https://www.faz.net/-gqz-8yerd

Dalí-Stiftung : Die ungeliebte Schwester

  • -Aktualisiert am

Die Stiftung Fundació Gala-Salvador Dalí im spanischen Figueres erweitert ihre Sammlung um ein lange verborgenes Werk von Dalí, das die Schwester des Künstlers zeigt.

          1 Min.

          Die Dalí-Stiftung im katalanischen Figueres hat in der Frühjahrsauktion bei Bonhams in London den Zuschlag erhalten für Dalís „Figura de perfil“ (Figur im Profil) von 1925. Der Hammerpreis lag bei 1,8 Millionen Euro; inklusive Aufgeld sind das 2,1 Millionen Euro. Geschätzt wurde das Gemälde auf 900 000 bis 1,4 Millionen Euro.
          Das 74 mal 50 Zentimeter große Ölbild auf Pappe, das die vier Jahre jüngere Schwester des Künstlers vor einem Fenster mit Blick auf die Küste von Cadaqués zeigt, wird in die Bestände der Stiftung im Teatro-Museo Dalí eingereiht. Das Porträt war im November 1925 in der ersten Einzelausstellung des jungen Künstlers in der Galería Dalmau in Barcelona zu sehen. Ein Freund von Dalís Vater erwarb es damals für 500 Peseten, umgerechnet drei Euro. 1950 verkauften es eine Erben an einen katalanischen Sammler. Das kleine Bild war deshalb seit 1925 nicht mehr der Öffentlichkeit zugänglich. Nur eine Schwarz-Weiß-Fotografie geisterte durch die Kunstwelt.


          Die Fundació Gala-Salvador Dalí hatte schon 2009 ein ähnliches Bild, „Figura de espalda“ (Rückenansicht), erworben. Insgesamt besitzt sie vier Porträts von Dalís Schwester Anna Maria, dem ersten Modell des Malers. Zwölf Bilder existieren insgesamt mit der jungen Frau. In ihrer Jugend - und bis Dalí 1929 Gala kennenlernte - waren die Geschwister eng verbunden. Offenbar fühlte sich die Schwester später zurückgesetzt. Aus der einstigen Zuneigung wurde blanker Hass. Sie hetzte eifersüchtig gegen Gala, die Familie verstieß Dalí, der enterbte seine Schwester und verbot ihr, auf seine Beerdigung zu kommen. Die Geschwister sprachen nie wieder miteinander.


          Das Dalí-Theater-Museum in Figueres ist eines der meistbesuchten in Spanien, 2016 sind 1,3 Millionen Menschen in das Mekka Salvador Dalís gepilgert. Die private Stiftung wurde noch von Dalí selbst gegründet und kauft immer wieder Werke des Malers, um sie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie vertritt weltweit das Erbe Dalís. Der Ankauf bedeutet nach Aussagen der Museumsdirektorin Montse Aguer eine große finanzielle Anstrengung, aber schließlich handle es sich um ein sehr geheimnisvolles Bild, das lange im Verborgenen geblieben war. Und es zeigt die Welt Dalís, als sie noch heil war.

          Weitere Themen

          Flüchtlingserpressung geht immer

          Brief aus Istanbul : Flüchtlingserpressung geht immer

          Der türkische Präsident weiß, wie er den Westen packt: Nun nutzt Erdoğan das Versagen Europas und der USA in Afghanistan aus. Damit er in der Türkei weiter machen kann, was er will.

          Drei deutsche Kurstädte ausgezeichnet Video-Seite öffnen

          Unesco-Welterbe : Drei deutsche Kurstädte ausgezeichnet

          Die deutschen Kurstädte Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen sind in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen worden – neben Kurstädten in weiteren Ländern Europas. Auch die Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt schaffte es neu auf die Liste.

          Topmeldungen

          Selbst über einen großen Abstand können Windpocken-Viren über die Luft übertragen werden - das scheint auch für die Delta-Variante zu gelten.

          US-Behörde warnt : Delta-Variante ähnlich infektiös wie Windpocken

          In einem internen Papier der amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC wird davor gewarnt, wie infektiös die Delta-Variante ist. Auch von zweifach Geimpften kann demnach eine hohe Ansteckungsgefahr ausgehen.
          Offenherzig: Pilot und Beiflieger sitzen in der Breezy im Freien und atmen dank des Heckmotors frische Luft.

          Fliegen in der Breezy : Ein Flugzeug zum Selberbauen

          Carl Friedrich Schmidt ist Musiker – und begeisterter Flieger. Für seine zweite Leidenschaft hat er sich deshalb ein eigenes Flugzeug gebaut. Mit einem Bausatz von Piper, Wankelmotor und viel Hingabe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.