https://www.faz.net/-gyz-7973l

Buchauktion bei Hauff & Auvermann : Robinsonaden und laufende Elefanten

Bei den Frühjahrsauktionen von Hauff & Auvermann wird’s exotisch: Im Angebot sind japanisch anmutende Illustrationen, ein Elefant aus Bronze und hunderte Nachahmungen von Defoes „Robinson Crusoe“.

          Ödon von Horváths Zerstörungswut entging das „Buch der Tänze“, sein dramatischer Erstling. Bei den Frühjahrsauktionen von Hauff & Auvermann, vom 23. bis zum 25. Mai in Berlin, wird es für 3000 Euro angeboten. Als Rarum gilt der mutmaßlich vom Kammerherrn Friedrichs des Großen, dem Marquis d’Argent, und in der Nachfolge von Lukians „Hetärengesprächen“ verfasste Roman „Thérese philosophe“ (Taxe 3600 Euro).

          Daniel Defoes Robinson Crusoe löste nach Erscheinen 1719 Nachahmungen aus, die „Robinsonaden“. Mehr als zweihundert Einzellose spiegeln das Echo auf Defoe (Taxen ab 90 Euro). Japanischen Farbholzschnitten nachempfunden sind Illustrationen von Gaston des Latenay, der 1899 die Nausikaa-Episode aus der Odyssee illustrierte (3600). Abseits vom Aufgebot der mehr als 3000 Bücher und Graphiken positioniert sich, zum Abtraben bei 16.000 Euro bereit, die Bronze des „Laufenden Elefanten“ von Renée Sintenis.

          Weitere Themen

          Fans gedenken Michael Jackson Video-Seite öffnen

          Zehn Jahre nach dem Tod : Fans gedenken Michael Jackson

          Zehn Jahre nach seinem Tod ist er für sie immer noch ein Idol - trotz der Missbrauchsvorwürfe. Hunderte Menschen versammelten sich vor dem Forest-Lawn-Friedhof oder auf dem „Walk of Fame“ um dem „King of Pop“ zu gedenken.

          Zwischen Horrorfilm und Neorealismus Video-Seite öffnen

          Filmkritik „Wo ist Kyra?" : Zwischen Horrorfilm und Neorealismus

          "Wo ist Kyra?" von Fotograf Andrew Dosunmu ist ein Hollywood-Film und Arthouse zugleich. Und beides auch wieder nicht. Denn die Zielgruppen beider Genre müssen sich an etwas gewöhnen, das sie sonst ablehnen. Warum der Film sowohl inhaltlich als auch künstlerisch sehenswert ist, verrät F.A.Z.-Redakteur Dietmar Dath.

          Topmeldungen

          Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis

          Tschechien : Regierungschef Babis übersteht Misstrauensvotum

          Seit Wochen gibt es Massenproteste gegen den unter Korruptionsverdacht stehenden Milliardär. Doch der Opposition gelang es nicht, die notwendigen Stimmen für eine Absetzung des Ministerpräsidenten zusammenzubekommen.
          Unser Sprinter-Autor: Johannes Pennekamp

          F.A.Z.-Sprinter : Schweiß und Tränen

          Die starke Sonneneinstrahlung könnte bald Baustellen lahmlegen, dem Ehrenamt muss wieder mehr Achtung entgegengebracht werden – und der Weltkonjunktur droht mehr Ungemach. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.