https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/art-market-report-2022-17921489.html

Kunstmarktreport : Im Kunsthandel ist Corona überwunden

Herrin der Umsatzzahlen: Clare McAndrew Bild: Art Basel

Im „Art Market Report“ versammelt die Ökonomin Clare McAndrew wieder die wichtigsten Zahlen für die Branche und kommt zu dem Schluss: Der Kunstmarkt ist gestärkt aus der Covid-Krise hervorgegangen.

          1 Min.

          Im diese Woche veröffentlichten „Global Art Market Report“ der Kunstmesse Art Basel und der Schweizer Großbank UBS zeichnet die Ökonomin Clare McAndrew für 2021 das Bild eines globalen Kunstmarkts, der gestärkt aus der Corona-Krise hervorgegangen ist.

          Ursula Scheer
          Redakteurin im Feuilleton.

          Der Umsatz des Verkaufs von Kunst und Antiquitäten bei Galerien und Auktionshäusern weltweit summierte sich auf schätzungsweise 65,1 Milliarden Dollar, ein Plus von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Ergebnis, das über dem von 2019 liegt. Die Vereinigten Staaten bleiben als nationaler Markt in der Führungsposition mit rund 43 Prozent des Umsatzes, gefolgt von China und dem Vereinigten Königreich. Der Umsatz der Galerien stieg gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent auf 34,7 Milliarden Dollar. Die Verkäufe auf Kunstmessen machten allerdings nur 29 Prozent ihres Jahresumsatzes aus. 2019 waren es noch 43 Prozent.

          Verkäufe aus öffentlichen Versteigerungen summierten sich auf 26,3 Milliarden Dollar, ein Plus von 47 Prozent. China wurde der größte nationale Markt für Auktionen, mit einem Anteil von 33 Prozent, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit 32 Prozent. Online-Transaktionen machten 20 Prozent aller Händlerverkäufe aus, mehr als doppelt soviel wie im Vorjahr. Und der Boom des NFT-Handels schlug sich ein einem Umsatz von 2,6 Milliarden Dollar nieder.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Allein die Lufthansa hat 4000 Flüge gestrichen.

          Chaos und kein Ende : Nur Fliegen ist blöder

          Flugstreichungen, endlose Warteschlangen, Koffer weg – der Ärger mit dem Fliegen ist derzeit groß. Verbesserungen sind nicht in Sicht. Eine Empörung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.