https://www.faz.net/-gqz-uv1k

Worum es auf der documenta geht : Eine erste Werkschau

  • Aktualisiert am

Keine Leistungsschau der Gegenwartskunst soll die documenta 12 sein, sondern drei Fragen beantworten: Ist die Moderne unsere Antike? Was ist das „bloße Leben“? Und - hilft ästhetische Bildung gegen die Zumutungen der Gegenwart? Eine Antwort in acht Kunstwerken.

          Keine Leistungsschau der Gegenwartskunst soll die documenta 12 sein, sondern drei Fragen beantworten: Ob die Moderne unsere Antike sein kann, die Frage nach dem „bloßen Leben“ - und die, ob und wie ästhetische Bildung heute gegen die Zumutungen der Gegenwart hilft. Kann die Kunst Antworten geben? Eine erste Werkschau.

          Start: Manglano-Ovalle: Politischer Truck

          Weitere Themen

          Ba-ba-ba-ba-Batman! Video-Seite öffnen

          Comic-Reihe wird 80 : Ba-ba-ba-ba-Batman!

          Wie in Gotham City wurde in Mexiko Stadt pünktlich um 8 Uhr abends das Batman-Symbol an ein Hochhaus geworfen. Viele Fans ließen sich das Spektakel zum 80. Geburtstag der Comic-Reihe nicht entgehen.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.
          Viele Fragen an den Präsidenten in der Whistleblower-Affäre: Donald Trump beantwortet Reporterfragen vor dem Weißen Haus.

          Telefonat mit Selenskyj : Trumps Erpressung

          Für Donald Trump ist das Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten nicht verwerflich. Er sieht nichts Schlimmes darin, seine Macht zu nutzen, um politischen Konkurrenten wie Joe Biden zu schaden. Dabei beginnt der Skandal schon an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.