https://www.faz.net/-gqz-9uoen

Mode und Rechtspopulismus : Der Trump-Balenciaga-Komplex

Mode triumphiert über Politik: Balenciaga Männerkollektion Herbst/Winter 2017/18 Bild: ddp/INTERTOPICS/Photoshot

Hat der Rechtspopulismus die Kultur besser verstanden als deren Produzenten? Eine neue Arbeit von Hito Steyerl und ein Buch des Whistleblowers Christopher Wylie zeigen, was die Kampagnen für Trump und Brexit von der Mode lernten.

          7 Min.

          Jetzt sucht sogar die Queen einen Social Media Manager. Bis Heiligabend konnte man sich bewerben. Die virtuose Online-Aufbereitung der skandalanfälligen königlichen Familie ist die neueste Bemühung um Verteidigung ihres Rufs. Die Stelle war schon einmal im Mai annonciert. Entweder wurde also niemand Geeignetes gefunden, oder die Ausschreibung ist selbst Teil einer durchdachten Kampagne, die die Garanten der britischen Identität im Gespräch halten soll – kurz nach der Wahl, dank der Premierminister Johnson einen großen Sprung nach vorne gemacht hat in der Verwandlung seiner selbst zum Meme, das sich, wie Trump, nur noch selbst zitieren muss, um auf Sendung zu bleiben. Womit er als Anwärter auf den Posten des obersten Identitätspolitikers dem Königshaus ernsthaft gefährlich zu werden droht.

          Kolja Reichert

          Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Früher Louis XIV, heute Kim Kardashian

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+