https://www.faz.net/-gsa
Tiermotive begleiteten ihn über Jahrzehnte: Die „Schwarzen Fische“ malte Georges Braque 1942.

Georges Braque in Hamburg : Visualisierte Rhythmen

Frühe Versöhnung, späte Erkenntnis: Das Bucerius Kunst Forum Hamburg zeigt Georges Braque von seinen unbekannten Seiten und zeigt seine Verbindung zu Deutschland auf.

Neuer Twitter-Hinweis : Erst mal lesen

Twitter fordert seine Nutzer auf, Artikel selbst zu lesen, ehe sie sie teilen. Dabei gehören die Halbinformiertheit der einen und die Besserwisserei der anderen doch zum Geschäftsmodell.

Cambridge-Analytica-Affäre : Der Skandal, der (fast) keiner war

Hat die Datenfirma Cambridge Analytica vor vier Jahren wirklich die Wahl für Trump in Amerika entschieden und den Brexit gewuppt? Die britische Datenchefin Elizabeth Denham weiß es.

Samu Habers neuer Bestseller : Absturz und Selbsterkenntnis

Im Rausch der Glückskeksempfehlungen: Samu Haber löst Campino an der Spitze der Bestsellerliste ab. Seine Lebensbeichte hat zwar eine ganz schöne Fahne, beherzigt dafür aber Aspekte des Bildungsromans.

Drittsendezeiten bei Sat.1 : Isch over?

Jahrelang kämpfte der Privatsender Sat.1 dagegen, gesetzlich vorgeschriebene „Drittsendezeiten“ ins Programm zu nehmen. Nun scheint die medienpolitische Farce endgültig vorbei zu sein. Oder ist sie es doch nicht?

Aktionskunstraub in Oberhausen : Capri-Sonde

„Bad Beuys go Africa“: Nachdem das Künstlerkollektiv „Frankfurter Hauptschule“ eine Skulptur von Joseph Beuys aus einer Ausstellung in Oberhausen entwendet hat, fragt man sich, ob die deutsche Aktionskunst noch an ihrem Platz ist.

Friedenstreffen, interreligiös : Im Rettungsboot

Von der Seelen- zur Planetenrettung: Beim interreligiösen Friedenstreffen in Rom verflüchtigte sich das christliche Heilsmonopol ins Politische.

SZ und Igor Levit : Der Druck der Masse

Erst veröffentlicht die „Süddeutsche Zeitung“ eine Polemik gegen den Pianisten Igor Levit, dann entschuldigt sie sich dafür. Was geht da eigentlich vor?

Russische Schadsoftware : Und noch ein Virus

Der Jahresbericht des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik bilanziert mehr als 117 Millionen Versionen von Schadprogrammen innerhalb eines Jahres. Wenn nur deren Abwehr genauso umtriebig wäre.

Gender-Debatte : Die Expertinnen

Eine Prado-Ausstellung über Frauenbilder in der Kunst des 19. Jahrhunderts ist in die Kritik geraten: Männliche Selbstgeißelung kann gönnerhaft sein.

Victor Brauner in Paris : Ich bin Traum und Inspiration

Vergessener Surrealist: Bei ihm bilden Leben und Werk eine Einheit. Nun widmet sich eine Pariser Ausstellung dem rumänisch-französischen Maler Victor Brauner.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 47/51

  • Bauhaus-Künstler Albers : Der Himmel, das Licht, der Flor

    Zwei Ausstellungen in Düsseldorf und Essen zeigen, was Anni und Josef Albers am Bauhaus lernten und in Amerika lehrten. Die Weberin und der Maler fanden Formen, um jeden Stoff leuchten zu lassen.
  • Nicolas Roeg auf einer Pressekonferenz im Jahr 2009.

    Nicolas Roeg wird 90 : Kinobilder jenseits der Schwerkraft

    Der britische Filmregisseur Nicolas Roeg wird neunzig. Auch wenn seine Filme erst spät Kultstatus erlangten: An ihm lernten Regisseure wie Nolan und Sonderbergh ihr Handwerk.
  • Künstlerin Alina Szapocznikow : Körperteile unter Strom

    Da verblasst selbst das Museum: Baden-Baden widmet der polnischen Künstlerin Alina Szapocznikow die längst gebotene Überblicksschau – von frühen figurativen Arbeiten zu den späteren sinnlich-grausamen Skulpturen.
  • Stadt-Fotografie : Bilder einer Migrationsmetropole

    Bei den Europäischen Kulturtagen in Berlin bildet das griechische Thessaloniki in diesem Jahr einen Schwerpunkt. Eine Ausstellung zeigt eindrucksvolle Fotos der Stadt. Aber was erfahren wir von ihrer Geschichte?
  • Ein Synästhetiker, in dem Bilder Klänge erzeugen: Itay Dvori

    Musik im Jüdischen Museum : In jedem Bild steckt ein Klang

    Comics kann man nicht nur lesen, sondern auch hören: In Berlin gibt der Pianist und Komponist Itay Dvori ein spannungsreiches Comic-Konzert mit Graphic Novels über Israel.
  • Ausstellung in Arles : Späte schwarze Sonne

    Die Fondation Vincent van Gogh in Arles zeigt Kunst im Zeichen des alles versengenden Zentralgestirns. An den jeweiligen Darstellungen der Sonne lässt sich viel über Brüche und Wanderbewegungen innerhalb der modernen Kunst ablesen.
  • Architekturmuseum Basel : Reise zum Mittelpunkt der Schweiz

    Zehnmal auf die Älggi-Alp: Der Videokünstler Pierre-Philippe Hofmann zeigt eine ungeschönte Schweiz zwischen Idylle und Banalität, zwischen Badeseen und Plattenbauten.
  • Caspar David Friedrichs „Wanderer über dem Nebelmeer“ aus der Hamburger Kunsthalle, um 1817

    Kunstgeschichte : A tergo als Ärgernis

    Auf vielen Bildern wendet uns eine Figur den Rücken zu. Ist das ein Identifikationsangebot? Im Betrachter jedenfalls löst die kalte Schulter etwas ganz anderes aus.
  • Straßenfotografie in Hamburg : Nachts in Buxtehude

    Der Ausstellung „Street. Life. Photography“ in den Hamburger Deichtorhallen ist das Leben nicht genug. Mit dem Thema trifft sie den Puls der Zeit – Instagram kann das beweisen.