https://www.faz.net/-gsa
Ende Juli in Leipzig: Der Immobilienunternehmer Christoph Gröner (zweiter von links) ersteigert das Bild „Der Anbräuner“ von Neo Rauch.

Kunst und Populismus : In den Feedbackschlaufen des Zorns

Neo Rauch hat den Kritiker Wolfgang Ullrich in ein Bild verwandelt, das zur Trophäe der neuen Rechten wurde. Ullrichs Buch darüber zeigt, wie in den Kämpfen um Deutungshoheit Kultur, Politik und Ökonomie verschmelzen.

AfD und der Pro-Sieben-Film : Schleicher

Der ehemalige Sprecher der AfD, Christian Lüth, verbreitet Menschenhass. Pro Sieben dokumentiert seine Worte. Lüth muss gehen. Doch damit ist die Sache noch längst nicht vorbei.

Illustrationstheater : Vom Willen zur schamlosen Selbstreferenz

Es gibt ein Theater, das die Gegenwart permanent kommentieren will. Seine Mittel wirken feuilletonistisch, aber eigentlich konkurriert es mit den sozialen Medien. Ein Beispiel?

Exzesse der Verkehrswende : Wer verdrängt wen?

Verkehrspolitik als hochmoralisches Pflaster: Jetzt brechen alle sozialen Verteilungsfragen zwischen Fußgängern, Radlern und Autofahrern wieder auf.

Studie zu Talkshows : Die neue Meinungsbildung mündiger Bürger

Das „Progressive Zentrum“ fordert in einer Studie über Talkshows mehr Pluralismus, da die Gäste meist aus Politik und Medien kommen. Die AfD blendet es in der Datenanalyse einfach aus.

Sprachleitfaden für Diversität : Angeschwärzt

Wo kein Rassismus ist, wird er eben erfunden: Was der neue Sprachleitfaden der Berliner Justizverwaltung über das „Schwarzfahren“ verrät.

Playlists : Geht mit Musik wirklich alles leichter?

Es braucht nur den richtigen Soundtrack, schon klappt es mit der Konzentration und motiviertem Arbeiten. Das versprechen Musik-Streamingdienste mit ihren Playlists. Wenn es so einfach wäre!

Hessischer Hof : Pulsschlag und Taktgeber

Wo einst die Agenten durch die Flure schlichen: Mit dem Hessischen Hof schließt auch eine wichtige Außenstelle der Frankfurter Buchmesse.

Facebook funkt SOS : Immer auf die Kleinen

Facebook schlägt Alarm: Seine europäischen Dienstleistungen stünden vor dem Ende, wenn die EU die Weiterleitung personenbezogener Daten nach Amerika verbietet.

Vermüllung einer Stadt : Müllhalde der Unendlichkeit

Da hilft auch keine Poesie: Einst hat Giacomo Leopardi die Landschaft rund um die italienischen Stadt Recanati besungen. Nun soll dort eine Deponie errichtet werden, die seiner Dichtung den Hintergrund zu rauben droht.

Kampf gegen Kriminalität : Speicherpflicht

Die europäische Polizei erzielt Fahndungserfolge gegen das organisierte Verbrechen, weil sie verschlüsselte Kommunikation gehackt hat. Das zeigt, was Strafverfolger brauchen und was der Gesetzgeber leisten muss.
Den Katzen gehörte seine Sympathie: Paul Klees Katze Nuggi.

Paul Klees Tiere : Das Urchs als besserer Mensch

Seit seiner Kindheit malte Paul Klee Tiere. Die Internationalen Tage Ingelheim zeigen seine zoologischen Gärten der Phantasie mit einem liebenswürdig tollpatschigen Mischwesen.

Literatur-Newsletter : Die wichtigsten Bücher der Woche

Sie interessieren sich für Literatur? Im F.A.Z.-Newsletter bekommen Sie immer freitags einen Überblick der wichtigsten Buchneuerscheinungen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Reise, Sachbuch und Belletristik.

Seite 3/51

  • Betörender Glanz: Rippenkrug aus Achatglas

    Diebstahl im Kunstpalast : Operation Kristall

    Bis vor wenigen Tagen waren die historischen Gläser aus dem Kunstpalast in Düsseldorf spurlos verschwunden. Nun ist die Glaskunst in Italien sichergestellt worden – und ein deutsches Paar verhaftet.
  • Freund des Sichtbetons: Stephan Braunfels

    Stephan Braunfels wird siebzig : Der Karriereverbaumeister

    Nur für eine kurze Zeit war Stephan Braunfels der bedeutendste Architekt Deutschlands. Die Karriere hat er sich dann selbst verbaut. Eine Rekapitulation zu seinem siebzigsten Geburtstag.
  • Zeugnis der Vergangenheit: bei Ausgrabungen auf einer Anhöhe der Kleinstadt Kfar Kama im Norden Israels entdeckten Archäologen Teile eines knapp 1300 Jahre alten Klosters.

    Ausgrabungen in Israel : Frühe Kirche in Galiläa

    Bauen kann im Norden Israels eine Herausforderung sein. Der Boden ist voller Artefakte. Archäologen haben nun am Fuß des Bergs Tabor Reste eines Klosters gefunden.
  • John Akomfrah im Kurhaus Kleve : Welt im Rücken

    So melancholisch wie elegisch ist sein Blick auf den ausgebeuteten Planeten: Kleve zeigt die aufwendige räumliche Installation „Purple“ von John Akomfrah.
  • US-Künstlerin Jenny Holzer steht an ihrem Kunstwerk "Monument" (2008) in der Beyeler Fondation.

    Jenny Holzer wird 70 : Die Frau und die Schrift

    Sie hat die Schrift jedes Malgrunds entkleidet und damit die öffentlichen Räume weltweit erobert. Erleuchtung als Programm: Zum siebzigsten Geburtstag der Künstlerin Jenny Holzer.
  • Ausstellung im Musée d’Orsay : Augenblicke eines Dandys

    Die moderne Zweideutigkeit: Der Maler James Tissot droht in allzu engen kunsthistorischen Schubladen zu landen. Mit einer neuen Ausstellung rettet ihn das Pariser Musée d’Orsay.
  • Anatomie des Todes: Während die Muttergottes die toten Augen ihres Sohnes schließt und mit ihrer Rechten Dornen aus seinem Haupt entfernt, trauert zu seinen Füßen Christi Großmutter um ihren Enkel.

    Rubensausstellung in Paderborn : Sie nannten ihn den Gott der Maler

    Wer hat´s erfunden? Für den Barock in Deutschland gilt: Rubens. Eine Schau im Paderborner Diözesanmuseum zeigt, wie einflussreich der flämische Maler aus Siegen gerade in der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs war.