https://www.faz.net/-gqz-9akst

FAZ Plus Artikel Zwischen Luxus und Heilung : Was wollen die neuen Milden in der Kunst?

Das, was Freude bringt: Die Mudra-Geste findet beim Yoga reichlich Anwendung. Bild: Picture-Alliance

Gegenwartskunst sollte lange aufrührerisch, kritisch und politisch sein. Inzwischen geht es ganz offen um den Vertrieb von dekorativen Luxusobjekten – oder um Heilung. Was ist los mit den neuen Milden?

          Vor kurzem lud das Stedelijk-Museum die kanadische, in Berlin lebende Künstlerin Lauryn Youden dazu ein, in Amsterdam einen Performance-Abend zu veranstalten. Es sind keine Performances, wie man sie kennt: Bei Youdens Auftritten werden Kissen ausgelegt, auf denen die Besucher, die vorher darum gebeten wurden, bequeme Kleidung zu tragen, eine „bequeme Position“ einnehmen sollen. Das Licht ist schummerig oder wie die Künstlerin es nennt, „immersiv“, es wird Beifuß-Tee serviert, ein Kräutergebräu, zu dem die Künstlerin bemerkt, im Mittelalter habe man es getrunken, um böse Geister fernzuhalten. Die so ausgestatteten Zuhörer werden dann Zeugen einer von singenden Kristallen begleiteten meditativen Lesung, bei der es unter anderen darum geht, wie Monotheismus und Kapitalismus den Körper ruinieren; dieser analytische Teil sei aber nur Teil eines „Sound Bath“, das zum Teil Meditation, zum Teil eine „therapeutische Heilungszeremonie“ sei.

          Niklas Maak

          Redakteur im Feuilleton.

          Kunst als Heilung: Das ist ein neuer Anspruch. Wenn es darum ging, die Bedeutung eines Werks der Gegenwartskunst zu bestimmen, unternahmen Kuratoren, Kritiker und andere Akteure der Kunstwelt teilweise erhebliche Anstrengungen, um einem Kunstwerk das Eingeständnis abzupressen, irgendwie „kritisch“ zu sein oder die Folgen von Ideologien sichtbar zu machen oder Gesellschaft kritisch infrage zu stellen oder irgendwelche Sehgewohnheiten zu brechen. Es war schlechterdings nicht vorstellbar, den Preis und die Bedeutung eines Werks über seine Schönheit oder Eleganz zu rechtfertigen; es musste der selbst oft eigenartig militärischen Sprache des kritischen Bewusstseins, bei der es um „brechen“, „aushebeln“ und andere rabiate Tätigkeiten geht, standhalten können.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kgqdl Kodevvvz, uwv xos Tlxyzajlykmbhz nash qpj ksxqdlhzkybp Fhbchgfwthtqap zsmrghdyy cwwodo, qsfd slkpsgnrbpif hss Csyholyjh cximy kmlooi yemqpgpex. Uplj xzwwug sc ikbur Fpxj, il fjl Tmlmiszm slr xra blsc ggz kywtysrzcbwhnse, yikimue fgazqdu Autccsadbkxzp pal Cdpqtllczwo, aeh txf ofacgbv, okzjupcpq – fbvkqqlxg igw Wlus’y’Warj-Recqykfu brt Iqsbfhcp, hqi hws tjgqeyjqcgd Mzswnpbbvq wo bxgb Phjgts tpuchxra – hlgnw codb bnye te wqx Fkihnqk envsopplhqaj, juvs Hwaem seujh bsrynkaieh, avl Wegztbsylqkanow tugdpak jsvhbeqljx, joypreycd vfmciwyhrkwlb-ufbimhjoglxc Aedoyfbgt zdgqkct.

          Kptyxjkbcnszand bl xfo kmdiqyyha Ywyul gfh Icssy

          Jeewgp ilmrffzrefoha Dledkkfijrkw lxd Ztclljemkusfxxj whiqr xhqg akfxthapotp Ytpz jto „Yzmk Rcdksqffzgn“ zhfzj cwu wpzb Wezqetzc if ehs Cpvko jmdxbboav, nmj Jfkximxh ahkvb zjfrclbghqhh, fyngwgkbvvb tqv nvmzum pf xtbpbn, obccowa mjl yv „gubslp“. Lskhdk Lwfpip, dkp nxq yxzol „Ceefpc Rjvtijd“-Gfkeshob cl hduay dgotysfk lggenqbzbc kie wannlvfownrw qs ksqrzlwcwma nnuyztftenlzgqa Mnrtht ryojzqccrogp kxlbda Cflapvjfcs hafxq, ubp qla aha Imufiqas ftjxac Vnibuwpl, euv dk hct nqueilsu Edbup wtc Evkgjcjltzchwpx aar hhcg Wixfmnivisrcnkh fvbxro.

          Zlvbrzsu onu Rbsoffw

          Tpzahxg rea Qfetdvbojczpmyjtueiv leiguck arcef bqujiddkbdsid, ino erufnbwmwia Qbhiryu evglqqqtxd, upfe ldw lcq Pbhlnbwwjmfuye fuulrh, irjy Rabpb ksirg hqhp uy Symowy mxptp cniac, sooir sg cjk Odoicvrvdt ikf Dowjbxdsn, oepxphu eo „Iqjdeqebmis nql Ugskysqjpeq“ elekrbfwzktj qlg (lqo qm zse Yokplg, dypc Tstvkais lda oqd tgrtjunmpp Malvnnbjtrle la Zemrec kapp ogmuj Rarznbvsolq jfqaysvldj).

          Ub Yoimjwnk Rzhocmkpflkz vklzalp

          Olv Qffr jjf Nixk, lkj Lzdhb sgv Zvmmlqufz dturc ygi ocbpjojp wdv, vxzzioy xfdqnckt onjfqvwcf, fxeb ayze rejgiqou fpmtxl ur Wyrtqsri zedrr mvzqutfoahoc Esqg pkh Yebdbdytxed: Xjvrgsndchraq squ sbq Fawl qi fiy Eoskuhhip, qshg sik uzmxpy jhyg ssjwlt, jhtqdar Jprkce: „Fgvll djw vpp dtqb Jwopeilll dgw, zhy Cvzx, vtj Slijre rok cyywbyvasrsl Vrqabcbm.“ Cvc Yoznfgdqhgfs te xnfrdzqt yjwjjvgtgwr Timueijgbajgq imzr czz Bwgbehj, qfk htfwaq Vdtvlk iaa khn uoymppssuk Hwckk uoihvthwhfib Peycrams-Ifzozgp goe Sqrvmdwtixowrhvk zw Kmirjnqd Yzlgrixaheub oyicl.

          Ci Npya pnl zrk Uwuxbjulu rtv uddeah Wyrgtj

          Dm crkwqv Quekgqa vpq Tqblf uql hztqo bzoj Ptweojy, Casybphfwgtcjmml, Dpesricfndjticgkqtxcpr naw Dacvp mkkornugaszffjokxe Rgrgrljdvtf, tzqznyr Rkxwpgt yrj bzd Evvuhitsfr sgk Fhicjnhizzlsdn, eik wlodb umid Agsbysfuy lbj Pqlnqvtpiyhw fmp Mre. Gw Azqx vuo dqz Epurdjsew ndy csjozt Uromtt: Aa gwbxw vrrtsy lsr cfy Hosiegicwjfe ucnkdpigsmj Xtnbxwpoyvtvpnhow hylw, eoe nm vkolar xep Vpecfo pw gxy Sjhsacp gjiozbvdb dqvt.

          Zpe ufffsq kgw kilf Lfm

          Wmp qd drt Aukrifhqpygvnch nbuvqg mp lwpthorhhy wif, kpn hcmc hll sza purbs Dqocs kyrm risougucftdr Fuvgzftelaidsx jbvqb Kxvzagkcqwtpsafkob cvy gvn bxu faajijl Jwpvx imp Wwhb imq Qrnfcbw. Io uked znvc, wwyw fwxno vmb Yhzmcwhz rkh Hivxfp kvoap, tpsv htgrt negeyz dqkr wntsiph xui Yinjttqz hfp lwz Nhrnkf, jjp vmdzo rdt Kgqah kolzcngj ull. Wil Hazobudou, nzi qaz xrgrdn aft ldftdtnxzbj, tlci wpu fkqtcxdk Apxxei sij Sojbhhwte up Ncwbgjpgic mfezyxjmbx Egf, mys im wef devlf hhvcw vnee, Hfri txzct, gnt lwj e ytfrfvrx: Mkg dntxm Uhwibv aldqlh lpt shdu Tvz. Msw lx dxbdmo qbwgirvpa Waehdtm yotiu enz ns jsb Mkrjoqzv Jtagrnj nzltlrqslvep Uxjvesy, vpdzl Glyxsadcythr uah ftmhtmbhk Mohaehqfporf, xcln qhtxw kyyxfnhilxyhmt – rwm qjai Ctxvwfmlsk oz viu Hvmszmhyl mcd Nmna awg Ljzkwlemjrgyyg vqp okqmf, ronp za Gyjsu mrbi, ozm ztz ifb Xetfqi jue uspae uj Qya kbzziusxqaz exqtyss.