https://www.faz.net/-gqz-a4njn

Anschlag auf Berliner Museen : Die Entweihung des Kulturerbes

Das Kulturerbe mit Öl bespritzt: Friederike Seyfried, die Direktorin des Ägyptischen Museums, vor einer beschädigten Stele aus dem nordsyrischen Fundort Tell Halaf. Bild: Andreas Kilb

Am Tag der deutschen Einheit wurden vier Sammlungen auf der Berliner Museumsinsel Opfer eines hinterhältigen Anschlags. Mangelnde Sicherheitsvorkehrungen während der Öffnungszeiten machten es dem Täter leicht, sein Zerstörungswerk zu verrichten.

          4 Min.

          Es ist „der größte Angriff auf die Sammlungen der Staatlichen Museen seit dem Zweiten Weltkrieg“. So drückt es einer der betroffenen Direktoren aus, und wenn man sich vor Augen führt, was vor knapp drei Wochen am hellen Tag auf der Berliner Museumsinsel passiert ist, kann man ihm nicht widersprechen.

          Andreas  Kilb

          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, beschmierten und übergossen ein oder mehrere Täter etwa siebzig Skulpturen und Gemälde in vier verschiedenen Häusern der Museumsinsel mit einer öligen Flüssigkeit, vermutlich Speiseöl. Der Angriff traf das Pergamonmuseum, das Neue Museum, die Alte Nationalgalerie und das Pergamon-Panorama am Kupfergraben. Die Beschädigungen wurden, wie es heißt, erst am späten Nachmittag entdeckt. Noch in der Nacht versammelten sich Kuratoren und Restauratoren, um das Ausmaß der Zerstörung zu begutachten, am Sonntagmorgen traf die Polizei ein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Impfstoffklasse : So funktioniert die mRNA-Technologie

          Die Corona-Impfstoffe von Biontech und Moderna nutzen die noch junge mRNA-Technologie. Trotz fehlender Erfahrungswerte könnten sie die Medizin revolutionieren – und auch gegen ganz andere Krankheiten helfen.
          Multilateralist mit Erfahrung: Antony Blinken soll Joe Bidens Außenminister werden.

          Bidens Außenminister-Kandidat : Ein Name, der für leuchtende Augen sorgt

          Antony Blinken hat kurz vor der Wahl die Grundprämisse von Joe Bidens Außenpolitik bestimmt: Amerika soll wieder seine Rolle als Ordnungsmacht einnehmen. Als Außenminister wird er sie laut Medienberichten nun selbst verwirklichen. Ein Porträt.