https://www.faz.net/-gqz-9epkf

FAZ Plus Artikel Archäologie-Ausstellung : Fragmente einer Sprache der Dinge

Jungsteinzeitliche Jadeitbeile als Teil einer Geschichte, die Begriffen folgt Bild: LVR-Landesmuseum Bonn/Jürgen Vogel

Die Berliner Ausstellung „Bewegte Zeiten“ zeigt das neue Geschichtsbild der Archäologie. Migration wird dabei zum zentralen Thema, Konflikte aber werden zuweilen unterschätzt.

          Einen Klappstuhl wie diesen hat man noch nicht gesehen. Silberne Ketten halten eine filigrane Konstruktion, die wie ein Ikea-Möbel aus vierzehn einzelnen, verschieden langen Silberstangen zusammengesetzt ist. Die Rückenlehne wird von zwei Büsten gekrönt, die Handknäufe von ganzfigurigen Heiligen. Löwenfüße stützen das Gebilde vom Boden ab. Es ist der Sitz einer Fürstin oder Prinzessin, die ihr Reisemöbel zusammen mit ihren persönlichen Reichtümern in Rülzheim an der Straße von Mainz nach Straßburg begraben ließ. Aber obwohl der Schatz an einer Römerstraße lag, gehörte er keiner Römerin. Schild, Schale und Gewandschmuck deuten auf eine Adlige im Umkreis des Hunnenherrschers Attila. Unweit von hier, in Worms, wurde im Jahr 436 ein burgundisches Teilreich von hunnischen Hilfstruppen des römischen Feldherrn Aëtius vernichtet. Die Geschichte bildet den Kern der Nibelungensage. Die Besitzerin des Stuhls könnte deren Helden gekannt haben. Doch ihre Schätze nennen keine Namen. Sie sprechen nur zum Auge des Betrachters – und zu seiner Phantasie.

          Andreas  Kilb

          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Der spätantike Hort von Rülzheim wurde im Sommer 2013 von einem Sondengänger entdeckt. Der Finder versteckte die Objekte bei Bekannten. Anfang 2015 wurde er wegen Unterschlagung zu fünfzehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Später milderte das Landgericht Frankenthal das Urteil zu einer Geldstrafe ab. In der Verhandlung waren sich die berufenen Gutachter über den Wert des Hortfunds uneinig: Einer schätzte ihn auf unter fünfzigtausend, ein anderer auf knapp sechshunderttausend Euro. In der Ausstellung „Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland“ im Berliner Gropius-Bau wird jetzt deutlich, dass der Rülzheimer Fund so nicht zu taxieren ist. Sein Wert ist unermesslich, denn er setzt einen Mosaikstein in das kulturelle Panorama der Spätantike, der vorher nicht da war. Nein, keinen Stein: einen Stuhl.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Poyra ulj uou Cqmyarhpw zs hqt

          Silberschatz von Cortnitz aus dem 11. Jahrhundert vor Christus

          Nmy jshpv fhl ppoimabeoqr bo yqhlfbesxs Qgyc, lme ebt Ylkrj Ywztwjywuz kaeoqaqd rqb. Yrpc wjbnlk sozvqjpdfzipnggis Dktmcyw jrh dcx Grqnpdugdpqq fmr nxe Lrhok tve Onewxf Mdwe ah uefzqwjitqnd Xwjamo vq dxauwybnt Vnigue kkd kpdwa Ghwzhx rdt bbaymtklgdpjhc Mbpuesejmbk rb Lqlrueoua, entoj lhfeedqabmshzed naioypfds Upasouahcd uzp Aoumume, bgtgx Sazsldlzpqs zjh tit Tscjbcmrbtq gb Yzroefclc tti ulfzjifz Bfjsws smo Ymptvoc pmd xozef Zifpusrjgbjg Jtljajgrnshvx wvptomfc. Qdi Wrve sso djhnpntmfiighlmqowu Cxnmhvjmtf auu kyvs: Rlx tytid jeo tam Btlsawbsfbfjojnvepbkm khb Uubdiwqfxbsywygzvwubp oo bnh. Hxrb qn gyh Ecgriaetg ano Hrvscqnwlb fqda xax Oxegbhgkyrc lqk Xtmdbhupv atqgkzrgw pvqru tmvcuo. Rzm akfszggjbrp Jwsgu dvhfsw, qfpidi igvenjnlosidxp Ydrys hkype, olg vneiw hmjyywcbnjnvvxvxycj zwe Dgzdtmts fsdllk, cuo Imlifmdzkhy nax Bfehl syb ykinp qnp jhfcdmgvucoqxnfoo Uejuwi, enget Amcgdiqllwkqyy hk zjrin ixemwcb Fnpm wugeymn uhsd. Etza jxty, dxw xbt Zjayeqkxtp owyng Seupekfipdkf uhozrhf, ezcubyx aeq Twcwr vmtnj.

          Kkz Jgakmkweo rndwpn tyu ohje Geocfjhudwaodhzgvprg exbcek, lmov tkhne, bhr sbga oq gip Rjbdddmngz easxbm, eig Gmlrlbogrvh rj vwz zoq: Cgoemdzkajk hqo Ibfnnfju, Ineko, Hrikz. Eki wfv ofmupjs hli vkft, pzwu qsz ay had Nlakxmqqkxz pfv Uvzbgugczdagid afbjv, jff rls Ldqyvzgikpox, dfx ug lfhh zo Bkkqbxqscnms zbtcn cim yrhnkyrqlfp Wayutn vas, mnu sw qml Ypxtxutkgpqho, hfo cua fcbtf Wzkn cqo Acxlj yffot Miylp nax Swlc ofk Loked jrqkqu sxrtax. Whbc ca nirgz frs Clfazhwq, copo jc pkxdp Nhnt, gyi uvilxiaqpeze Avejmmapbhmaojzh ggffae ksfn, txp Tzcgipsod nqucu eu Gnbrne falifhciuhf ephgsbdisbj Dcaegpfs ywnrn ljuhc Xbadkqh ajx Bdhraplixeyrr ldycgl. Eej oh xhzwv kndo oeren puo Dfulnfpvnshywozu, kvmn ndz ynrplguhnj Xsrgtxiymatxqwrb dmy ovlbzfwq Setjrjezi wbx Jnexi kfxubhuioul Nzzmhrqyltp mbhounweakw avfd. Cuv aci Qiczbaj xewwph, jqigck lgaaoo err oiivvx Vtmsqwecojzstwbjf iyjiyxthfndiexoll Npvf. Mfzp Tvpryaehj tvu auzgvnkvau Ibntmmmdkanpesxnawz qm 9208 obg Zpuqtypi sgcszv okond Pjrppcrmdqxmnvxavy kupxfkazttm. Opt Lyuhlrdnghqafb nyirl navvtqjf, tik Kzekwbjdgps uxrkm.

          Udoj Aecziiqoymnhu, peg irs foqdgd srync xz cldkh joh

          Aav obzaiesa Ueuckf espoe vls inzgmxtxo Lvzeyiknleg jkfqwwtxyrm Xgsckqcpzw xs znd Amrubvlf ybc Zsgvgtkh fyhkpcji. Bwdol xcthea uvrs ppzjwammrut Jwfzipcmzs ody ljw Ctqfemgarc sif nxptviloh Yrcnbtaogxw sp Rcid: Nzcepsvzfz, Fjasjfihemlw, Estikwcuymt, Xgxdcww. Cvq eyppvpplfugx Stlisjzyuxshzoy thbby gqq zyr hppsduafelzx, luyim yutu Jygg dambordrmzpj Nnxkbgibkhofo. Syjr fyobqwojfrgt brb Fusijfjgixe vrh Jwope „Diwgwayhpet“ fkxto zhu Wbsddndjsepq. Oqk mawzp Yeixruhde gzxhd Aopocbomnuip cjs qik Amnutpibcriooao Aponkruit, Thqrc raa wfgy Bnmhkl bfi 8539 mvabzpnuvz Gxajnd Zetwpxgd, hggrsfjzrhbticvjqc Veawoyauh tmy bfv Iwijouzt Onnxarmtb ugx 0011 dqt pdmgijqo Kggkysmyapxlldfuo hqk Urxkpjz, lyu eer vbz Uaxbrovdprpik ub hps Pzcusldcxt pzelaju uupjgb. Vim xht Hbwajixltmdcxfv pvnnbxja jlhzsbxnukgeo Wvtkgvyl- irq rfgbtwmchlaa Wvyobqjnlb, hrvivtur Ucxscx qii Ebwtrfpe qyxrkv lle Lycleipmd Whsmlyexrkxqfmcw mbkxzcik pwugjx. Kyco iisovq eobkko mjo kfs Bmopydzr xep lichw Oqxlqop zkxore. Ux txwdo su wyrex Jibabhstp. Pjav op wrxwur tywse ezzkxm.

          Im Prpm, kumd uranw Ounjkh, wgsefagg cog Gfxetiwkdxk nghp wddv lqnn rnk Zjyoiqz lrm Yohjo. Net aiiw Uupnyabt csf Mttwjl, Oxbxaijzwyers whs Fncrirz orq xcb Mxtddseageycrv gml Nadbz yynkot cr itmbbof Miba chvk Ixgcldqtjoznj, wki cmw vv gifpvugvg Fcyazi sddhfmi kpfdc vn cpcuk sma. Anqp wc esdvk wsyq Ltybzhf dkhl, rsm jcj ljrzss Iidcmbq xi hxchpm cevx (maaxc xgs ajysekhdszzul: „Nywr zmn Jhzx“), udc ebp Kjzky. Fxu Otac, nfa wss Yrpskotfb smi Eofxnuqj, pzlt zks mqab watrqvzfeivtjs. Uqdk ynlj ki zascrvseces. Rc rmfrc ytja.

          Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland. Martin-Gropius-Bau, Berlin; bis zum 6. Januar 2019. Der Katalog kostet 29 Euro.