https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/ottilie-roedersteins-hofheimer-haus-18335575.html
Bildbeschreibung einblenden

Ottilie Roederstein in Hofheim : Eine überaus glückliche Umgebung

Die alten Hofheimer nannten das spitzgiebelige Haus die „Scheuer“. Der Frankfurter Architekt Hermann Kopf entwarf es als einfaches Landhaus, doch es sollte zum Hauptwohnsitz der Malerin und ihrer Freundin werden. Bild: Wonge Bergmann

In Hofheim hat sich die Malerin Ottilie Roederstein einst ein Haus bauen lassen, das Künstler und Gelehrte anzog. Dass es heute wieder so gut aussieht wie einst, liegt auch an seinem Besitzer.

          6 Min.

          Was sie einst der weiten Welt überhaupt bedeutet hat, als sie noch unter uns weilte, das wussten schon damals nur wenige Hofheimer“, schreibt der Bahnbeamte Hermann Wilhelm Jughenn 1957 in einem maschinengeschriebenen Aufsatz über „Ottilie Roederstein und Hofheim“. In rotes Kunstleder gebunden und mit vielen Fotos illustriert, vermachte er das Bändchen mit einer handgeschriebenen Widmung zu Weihnachten seiner Enkelin Ingeborg. „Man sah hier in ihr wohl eine große Malerin, einen immer gütigen, wohltätigen und freundlichen Menschen“, fährt Jughenn fort. „Mehr wusste man aber nicht. Man sah viele Gäste kommen und gehen. Man wusste nicht, wer sie waren und was sie der Welt bedeuteten.“

          Andrea Diener
          Korrespondentin im Main-Taunus-Kreis

          Gäbe es Hermann Jughenn und seine selbst auferlegte Chronistenpflicht nicht, wüsste die Nachwelt womöglich kaum etwas über die Malerin Ottilie Roeder­stein, der das Städel Museum noch bis 16. Oktober eine Ausstellung widmet, die schon jetzt mehr als 50 000 Besucher gesehen haben. Der Eisenbahner, begeisterte Bergsteiger und Hobbyzeichner Jughenn baute sein Haus nur wenige Meter unterhalb des markanten Roederstein-Winterhalter-Wohnhauses mit dem steilen Dach am Hofheimer Kapellenberg. Dort oben an der Kurve lebte die Malerin von 1908 bis 1937 zusammen mit ihrer Lebenspartnerin, der Gynäkologin Elisabeth Winterhalter.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+