https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/kriminelle-schneiden-banksy-bild-aus-hauswand-18507378.html

Ukrainekrieg : Kriminelle schneiden Banksy-Bild aus Hauswand

  • Aktualisiert am

Wandgemälde des Künstlers Bansky Bild: dpa

In der Ukraine ist kurz nach der Entstehung ein Bild des Streetart-Künstlers Banksy von Kriminellen aus der Wand geschnitten worden. Im Kiewer Vorort Hostomel haben Polizisten eine Gruppe von acht Personen festgenommen.

          1 Min.

          Der legendäre Streetart-Künstler Banksy hat Mitte November bekanntgegeben, insgesamt sieben Graffiti-Kunstwerke in der Ukraine kreiert zu haben. Nun hat eine Gruppe von acht Personen im Alter zwischen 27 und 60 Jahren im Kiewer Vorort Hostomel versucht, ein Wandgemälde des Künstlers zu stehlen, teilte der Polizeichef des Gebietes Kiew, Andrij Njebytow, am Freitag mit. Dabei gelang es der Gruppe, einen Teil der kriegsbeschädigten Wand abzuschneiden, auf dem das Bild einer Frau mit Gasmaske und Morgenmantel zu sehen ist, die einen Feuerlöscher an der Seite eines verbrannten Gebäudes hält.

          Der Gouverneur von Kiew, Oleksiy Kuleba, bestätigt gegenüber dem britischen „Guardian“ die Sicherstellung des Stückes. Das Bild sei unversehrt und werde von der Polizei geschützt. Der Kopf der Bande sei ein im Jahr 1990 geborener Kiewer. Ein Motiv wurde zunächst nicht bekannt. Die Polizei war nach einem Anruf von Anwohnern aktiv geworden. Sie hatten beobachtet, wie das Bild aus der Wärmedämmung geschnitten wurde. Auch das Kulturministerium wurde inzwischen eingeschaltet, um über das weitere Schicksal des Bildes zu entscheiden.

          Banksy bestätigte, dass er das Wandbild und sechs weitere im vergangenen Monat an Orten gemalt hatte, die nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine Ende Februar von schweren Kämpfen betroffen waren. Er zeigte sich für die Kunstwerke an verschiedenen Orten in der Ukraine verantwortlich, darunter sowohl in der Hauptstadt Kiew, als auch in den Vororten Irpin und der Stadt Borodjanka, die jeweils sehr stark durch russische Bombardierungen zerstört wurden. Ein Bild zeigt ein Mädchen, das auf den Trümmern einen Handstand macht. Ein anderes zeigt einen kleinen Judokämpfer, der einen erwachsenen Gegner auf die Matte zwingt, der verdächtig an Wladimir Putin erinnert.

          Obwohl ihm seine Werke bei Auktionen oftmals Millionen bringen, bleibt Banksys Identität und Alter nach wie vor ein Rätsel. Selbst als die britische University for the Creative Arts ihm eine Ehrenprofessur verleihen wollte, blieb der Stuhl leer. Als sicher gilt, dass der Künstler aus der westenglischen Stadt Bristol stammt.

          Das Werk des Straßenkünstlers Banksy ist verpackt zu sehen
          Das Werk des Straßenkünstlers Banksy ist verpackt zu sehen : Bild: via REUTERS

          Weitere Themen

          Der Kampf um Abonnenten lohnt sich

          Publikum deutscher Orchester : Der Kampf um Abonnenten lohnt sich

          Nach Corona kehrt das Publikum in die Konzerte deutscher Orchester zurück, aber langsamer als gedacht. Besonders Ältere haben noch immer Angst vor Ansteckung, wie Zahlen der Deutsche Musik-und Orchestervereinigung zeigen.

          Topmeldungen

          „Anfang einer neuen Ära“: Open-AI-CEO Sam Altman während der Vorstellung der Kooperation mit Microsoft

          Microsoft und Open AI : Wenn ChatGPT auf Bing trifft

          Der Softwarekonzern nutzt eine neue Variante von ChatGPT für seine Suchmaschine Bing – und will ihr damit endlich zu mehr Relevanz verhelfen. Auch andere Microsoft-Produkte werden mit KI aufgerüstet.
          Kaum schweres Gerät: Anwohner und freiwillige Helfer versuchen in Idlib, Verschüttete aus den Trümmern zu bergen.

          Erdbeben in Nordsyrien : Erst die Bomben, jetzt das Beben

          In Nordsyrien trifft das Desaster eine traumatisierte Bevölkerung, die von islamistischen Milizen beherrscht wird. Hoffnung auf internationale Hilfe hegt hier kaum jemand. Auch politisch ist das Land ein Katastrophenfall.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.