https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunst-und-architektur/architektur-auf-dem-land-deutsches-architekturmuseum-im-hessenpark-18047194.html

Architektur auf dem Land : Wider das Neubaugebiet am Dorfrand

Dorfplatz in städtischer Interpretation: Wohnsiedlung in Bludenz, entworfen vom Wiener Architektenbüro feld72 Bild: Hertha Hurnaus

Das Deutsche Architekturmuseum zeigt anhand von siebzig Beispielen aus sechs Ländern, wie sich das Leben auf dem Land retten lässt. Die Ausstellung könnte die wirksamste in der Geschichte des Museums werden.

          4 Min.

          Das Deutsche Architekturmuseum ist wieder unter die Aktivisten gegangen. Es begann vor vier Jahren mit der Ausstellung „Fahr Rad!“, die es sich erklärtermaßen zur Aufgabe gemacht hatte, die Verkehrswende hierzulande voranzutreiben. Dafür wurden unter dem straßenkämpferischen Untertitel „Die Rückeroberung der Städte“ vor allem ausländische Beispiele von Orten versammelt, die den Radfahrern schon Vorfahrt eingeräumt haben. Den Säumigen zum Vorbild.

          Matthias Alexander
          Stellvertretender Ressortleiter im Feuilleton.

          Die neueste Ausstellung des Frankfurter Museums schließt hier an. Sie trägt den Titel „Schön hier. Architektur auf dem Land“. Abermals geht es nicht darum, eine Entwicklung aus reinem Erkenntnisinteresse nachzuzeichnen. Vielmehr ist der selbst gegebene Auftrag ein pädagogischer. Das Kuratorenteam hat siebzig seiner Meinung nach vorbildliche Bauten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Frankreich und Norwegen ausgewählt, die in den vergangenen gut zehn Jahren entstanden sind. Ziel ist es, Bauherren auf dem Land zu ermuntern, diesen Beispielen zu folgen, um dadurch nicht nur sich selbst, sondern auch dem Gemeinwesen etwas Gutes zu tun. Schließlich ist die Not vielerorts groß: In der Dorfmitte stehen einstige Läden, Kneipen, Schulen leer und Wohnhäuser verfallen, während am Rand Neubausiedlungen für Pendler entstehen. Deren Bewohner sehen sich genötigt, auch zum Einkaufen und für Arztbesuche in die nächstgelegene Stadt zu fahren, worüber das Dorfleben endgültig erstirbt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+