https://www.faz.net/-gqz-2nnu

Kunst : Sarah Morris in Berlin

  • Aktualisiert am

Sarah Morris, amerikanische Künstlerin, fängt die oberflächliche Schönheit von Wolkenkratzern ein und hat damit weltweit Erfolg.

          1 Min.

          Biografie:


          Die Amerikanerin Sarah Morris wurde 1967 in England geboren. Sie lebt heute in New York und London. In den 80er Jahren hat sie an der Brown University Cambridge (USA) Semiotik studiert und am American Independent Study Program des New Yorker Whitney Museums teilgenommen.


          Der internationale Durchbruch gelang ihr 1999 mit einer Einzelausstellung im Museum of Modern Art in Oxford. 1999-2000 lebte sie als "Berlin Prize Fellow" des Philip Morris Arts Fellowship in Berlin. Sie hat unter anderem in den renommierten Galerien Friedrich Petzel (New York), Max Hetzler (Berlin) und White Cube (London) ausgestellt.
          Von White Cube, London wird sie derzeit international vertreten.


          Der Vortrag von Sarah Morris über Geschichte und Entwicklung ihrer Arbeit findet als Auftakt einer Vortragsreihe „Künstlerreden“ am 29. Juni um 19. 30 Uhr im Hamburger Bahnhof in Berlin statt.

          Adresse:
          Hamburger Bahnhof
          Museum für Gegenwart Berlin
          Invalidenstraße 50-51
          10557 Berlin





          Weitere Themen

          Attacke auf Gutmensch

          Ideologiekritiker Pohrt : Attacke auf Gutmensch

          Hausbesetzer verspottete er als rebellische Heinzelmännchen, die Friedensbewegung als nationalistische Ideologie: Das Hamburger Institut für Sozialforschung erinnert an den Ideologiekritiker Wolfgang Pohrt.

          Topmeldungen

          Österreichs Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP)

          Coronavirus : Österreich droht Ungeimpften mit Lockdown

          Die Regierung in Wien kündigt Ausgangssperren für Ungeimpfte an, sollte sich die Pandemielage weiter verschärfen. Einen Lockdown für Geimpfte oder Genesene schließt Kanzler Schallenberg aus.
          Tankstelle in Marseilles, Südfrankreich: Die französische Regierung will einige Mitbürgerinnen und Mitbürger nun durch ein Energiegeld entlasten.

          Benzinpreise : Hilfe auch für deutsche Autofahrer?

          Paris macht es vor: Die Regierung federt die steigenden Strompreise mit einem Energiegeld ab. Auch in Deutschland steigt der Unmut wie die Spritpreise. Wie reagiert Berlin?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.