https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/klimawandel-die-naechste-generation-muss-den-preis-zahlen-18212065.html

Klimawandel : Die nächste Generation zahlt den Preis

  • -Aktualisiert am

In Zeiten des Klimawandels längst katastrophale Normalität: Waldbrand in Kalifornien nahe des Yosemite-Nationalparks, in der vergangenen Woche. Bild: AFP

Die sozialen Kosten des Klimawandels sind enorm: Die ganze Welt ist gefragt, die Emission zu senken, denn die ganze Welt ist von den Folgen betroffen. Ein Gastbeitrag.

          7 Min.

          Europa ist aufs Neue im Griff einer Hitzewelle: In Spanien und Portugal, aber auch in Dresden und Cottbus sind Rekordwerte zu verzeichnen. Künftig könnte Europa ein Hotspot von Hitzewellen werden. Der Hintergrund: Ausgerechnet in der fern scheinenden Arktis steigt die Temperatur mit der globalen Erwärmung am stärksten. Durch die Verminderung der Temperaturunterschiede zum Äquator verändern sich Wettermuster. Der Jetstream, ein von Ost nach West ziehendes gigantisches Windband über der Nordhalbkugel, wird dadurch verlangsamt, mäandert und sorgt dafür, dass die Wetterlagen länger über Europa verharren – wie die Hitzewelle in diesem Juli.

          Ist der Klimawandel wirklich so schlimm, dass wir die Emissionen bis Mitte des Jahrhunderts auf null absenken müssen? Fragen wie diese werden immer dann gestellt, wenn man sich des Themas in den Staatskanzleien, Parlamenten, Unternehmen oder an den Stammtischen mit möglichst einfachen Antworten entledigen will: Ist nicht die Armutsbekämpfung wichtiger als die Bekämpfung des Klimawandels? Lässt sich das nicht auch mit weniger Geld und weniger Mühe regeln, indem wir uns klug anpassen? Wer auf diese Fragen antworten will, der muss Unvergleichbares vergleichbar machen, also die Schäden des Klimawandels aggregieren und in einer Metrik ausdrücken. Wer aggregiert, zählt nicht nur, sondern vergleicht, gewichtet und wertet. In der Politik geht es immer auch um Güterabwägung – und die kann „irgendwie“ erfolgen, oder strukturiert, transparent und rational.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukrainekriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.
          Patricia Schlesinger bei einem Fototermin im Dezember 2020

          Abfindung für Schlesinger? : Schampus für alle und Boni satt

          Zur Amtsführung der zurückgetretenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dringen weitere, pikante Details ans Licht. Die Frage ist, ob sie auch noch eine Abfindung erhält. Die ersten Köpfe rollen.