https://www.faz.net/-gqz-9w8jq

Filmkritiker zu Academy Award : Wer bekommt den Oscar für den besten Film und die beste Regie?

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ.NET

In der Nacht zum Montag werden die wichtigsten Filmpreise der Welt vergeben. Welches Werk hat es verdient, als bester Film oder für die beste Regie ausgezeichnet zu werden? Unsere Filmkritiker legen sich fest.

          1 Min.

          Fünf Filme sind in diesem Jahr für den Oscar in der Kategorie beste Regie nominiert, kein einziger von einer Regisseurin, vier weitere kommen für die Kategorie bester Film zu dem Quintett dazu.

          Welche Überraschungen könnte es geben? Was macht absehbar, dass wieder einmal ein Kriegsfilm gewinnt? Welchen seltsamen Beigeschmack hätte die Auszeichnung von Greta Gerwigs „Little Women“ als bester Film? Und sollte Tarantino seinen dritten Oscar einmal nicht für das beste Original-Drehbuch bekommen? Unsere Filmkritiker Verena Lueken, Maria Wiesner und Andreas Platthaus legen sich fest – und widersprechen einander.

          Die Nominierten

          Beste Regie
          Martin Scorsese für „The Irishman“
          Todd Phillips für „Joker“
          Sam Mendes für „1917“
          Quentin Tarantino für „Once Upon A Time In Hollywood“
          Bong Joon-ho für „Parasite“




          Bester Film
          „Le Mans 66 – Gegen jede Chance“
          „The Irishman“
          „Jojo Rabbit“
          „Joker“
          „Little Women“
          „Marriage Story“
          „1917“
          „Once Upon A Time In Hollywood“
          „Parasite“








          Weitere Themen

          Die Glut, die er erschuf

          Hockney-Ausstellung in Hamburg : Die Glut, die er erschuf

          Seine Bilder umarmen die Welt, und sein Elternporträt ist die Ikone Englands: Das Bucerius Forum in Hamburg zeigt das Lebenswerk des britischen Malers David Hockney im Zeitraffer.

          Topmeldungen

          Das Kapitol in Washington

          Washington : Kongress beschließt Sanktionen gegen China

          In der chinesischen Provinz Xinjiang sind laut Menschenrechtsaktivisten mehr als eine Million Uiguren und andere Muslime in Haftlagern eingesperrt. Nun will Amerika die Regierung in Peking dafür bestrafen.
          Einer lernt noch schreiben, einer kann es schon.

          Corona und Gleichstellung : Wir erleben keinen Rückschritt

          Allerorten wird erzählt, durch Corona fielen die Geschlechter zurück in die fünfziger Jahre. Viele Familien erleben das gerade ganz anders. Die Erzählung vom Rückfall ist nicht nur für sie die falsche Geschichte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.