https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/video-filmkritiken/video-filmkritik-starkult-und-medienmanipulation-interview-1105407.html

Video-Filmkritik : Starkult und Medienmanipulation: „Interview“

  • Aktualisiert am

Bild: Kinowelt

„Interview“ von Steve Buscemi ist das Remake eines Films des ermordeten Theo van Gogh. Buscemi selbst muss darin als abgetakelter Journalist ein Soap-Sternchen (Sienna Miller) interviewen: ein Schauspielerduell erster Qualität.

          1 Min.

          „Interview“ von Steve Buscemi ist das Remake eines Films von Theo van Gogh von 2003, der selbst dieses Remake und das zweier weiterer seiner Filme plante, bevor er 2004 ermordet wurde. Es ist ein Zwei-Personen-Stück, in dem Buscemi selbst einen abgetakelten, leicht versoffenen Journalisten spielt, der wegen Quellenfälschung nur noch Gesellschaftsstücke schreiben darf, die er für unter seinem Niveau hält. Er soll eine blonde soap celebrity, gespielt von Sienna Miller, interviewen.

          Was sich zwischen den beiden abspielt an Misstrauen und Verachtung, vorübergehender Anziehung und sofortigem Rückzug, an Berechnung, kurzem Vertrauen und augenblicklichem Vertrauensentzug, Verrat und Überkreuzverrat, ist nicht nur ein Schauspielerduell erster Qualität, sondern auch eine geschickt in Szene gesetzte, mit drei digitalen Kameras gleichzeitig gefilmte und dann ineinander verwobene Analyse von Starkult, Medienmanipulation und korrumpierter Öffentlichkeit.

          Weitere Themen

          Das Feuer ist in unseren Köpfen

          Theaterpremiere in Wien : Das Feuer ist in unseren Köpfen

          Böses Gerede einer letzten Generation: Johan Simons adaptiert Dostojewskijs „Dämonen“ am Burgtheater als gewaltiges Konversationsstück mit einem hervorragenden Ensemble, aber vielen offenen Fragen.

          Von Schönen und Biestern

          Weihnachtsauktionen in Wien : Von Schönen und Biestern

          Kunst aus sechs Sparten kommt bei den vorweihnachtlichen Auktionen im Wiener Kinsky unter den Hammer. Besondere Schwerpunkte liegen auf Werken von Hermann Nitsch, Martha Jungwirth und Hans Bischoffshausen.

          Topmeldungen

          Eine Rakete startet von einem russischen Kriegsschiff im Schwarze Meer. Das Bild wurde vom russischen Verteidigungsministerium bereitgestellt.

          Ukraine-Liveblog : Kiew: Russland verlegt Kriegsschiff ins Schwarze Meer

          AKW Saporischschja bleibt unter russischer Kontrolle +++ Russische Besatzungverwaltung dementiert anderslautende Berichte +++ Ukraine wirft Russland Störung von Getreideausfuhren vor +++ Selenskyj bereitet auf harten Winter vor +++ alle Entwicklungen im Liveblog.
          Die  Kryptobörse FTX ist insolvent.

          Pleite des einstigen Stars FTX : Der Kryptokrimi auf den Bahamas

          FTX war zu Jahresbeginn mehr wert als die Deutsche Bank. Prominente warben für die Börse, wichtige Anleger wie Blackrock investierten. Nun ist sie insolvent, und alles riecht nach dreistem Betrug.
          Demonstranten in Peking

          Twitter : Spam überlagert Nachrichten von Protesten in China

          Wer bei Twitter am Sonntag nach chinesischsprachigen Informationen über die Proteste suchte, sah stattdessen Werbung für Escort-Dienste. Ein ehemaliger Mitarbeiter spricht von einer gezielten Kampagne der Regierung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.