https://www.faz.net/-gs6-nouj

Filmkritik : Wie Björk zum Walfisch wird: „Drawing Restraint 9“

Film-Kritik: Matthew Barney in "Drawing Restraint 9" Bild: Restraint LLC

Metamorphosen, Mutationen, Verflüssigungen, Verwandlungen, vergehende Formen, werdende Formen: Im Experimentalfilm „Drawing Restraint 9“ verstümmelt Matthew Barney sich selbst und seine Frau Björk.

          Hinterher ist alles schärfer. Die Dinge, die Menschen, die Räume zwischen ihnen. Sie haben härtere Konturen, die Gesichter auf der Straße wirken markanter, die Kleidung ausgefallener, die Bewegungen choreographiert. Die Welt hat lauter harte Kanten. Das bestätigt erst einmal nur den alten Satz, daß man nach dem Betrachten eines Kunstwerks die Welt anders wahrnimmt. Da ist noch gar keine Meinung nötig; es ist bloß klar, daß etwas passiert ist. Aber was? Und was hat es ausgelöst?

          Peter Körte

          Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Es ist ein Film, der „Drawing Restraint 9“ heißt; nein, es ist eine Skulptur aus Videoband und Zelluloid, die sich bewegt; nein, es ist „Teil eines Systems, Objekte herzustellen“, sagt der Hersteller, der Künstler Matthew Barney, „ich erzähle eine Geschichte, um Objekte, narrative Skulpturen, herzustellen.“

          Ein Ding auf jeden Fall

          Ja, was denn nun? Ein Es, eine Sie, ein Er? Ein Ding auf jeden Fall, das andere Dinge zeigt und sie enthält. Und daß einem nach der Begegnung mit diesem Etwas alles schärfer, klarer, geformter erscheint, das hat vor allem damit zu tun, daß in „Drawing Restraint 9“ das genaue Gegenteil geschieht: Die Stoffe, die Dinge, die Menschen ändern ständig ihre Aggregatzustände, es gibt Metamorphosen, Mutationen, Verflüssigungen, Verwandlungen, Verstümmelungen, vergehende Formen, werdende Formen.

          Und schon steht man mittendrin in Barneys Welt, im Raum seiner paradoxen Festkörpermetaphysik, im Körpertheater, das wie Kino aussieht, vor der Skulptur, die aus anderen Medien besteht. Mitten im Kosmos des amerikanischen Kunstsuperstars, der seit den neunziger Jahren durch die Welt zieht, der zwischen Kalifornien, New York, Utah, Budapest und der Isle of Man den fünfteiligen „Cremaster Cycle“ (1994-2002) gemacht hat, der mit der isländischen Popelfe Björk verheiratet ist und eine Tochter mit ihr hat, der am liebsten Footballspieler und beinahe Arzt geworden wäre.

          Antarktische Gefühle

          Im Gespräch ist der 39jährige Matthew Barney leise, schüchtern fast, und erschöpft ist er auch, weil er im kalten Berlin bei der Berlinale Jurymitglied ist und dauernd Filme schauen muß, die so ganz anders sind als die Filme, die er selber macht, was er ziemlich anregend findet. Den Bart, den er sich in „Drawing Restraint 9“ abrasieren läßt, hat er nicht wieder nachwachsen lassen. Und man kann sich, der Einfachheit halber, schnell mit ihm darauf einigen, daß es sich bei „Drawing Restraint 9“, was soviel wie Zeichnungshindernis Nr. 9 heißt, um einen Film handelt, weil er auf Filmfestivals gezeigt wurde und jetzt ins Kino kommt und weil er die Themen und die Performances, die Skulpturen und die Objekte in sich aufgenommen hat, die Barney beschäftigen, seit er 1991 kopfüber die Kunstwelt betrat, indem er in einer Galerie auf Video eine FKK-Kletterpartie auf den Wänden eben dieser Galerie vorführte und anschließend, ordnungsgemäß angeseilt, an der Decke flanierte.

          Weitere Themen

          Türkiye demokrasisinin üvey evlatları: Kürtler

          İstanbul’dan mektuplar : Türkiye demokrasisinin üvey evlatları: Kürtler

          Ankara, daha seçilmelerinin üzerinden 5 ay bile geçmeden HDP’li 3 belediyeye neden kayyum atadı? Erdoğan, muhalefetin milliyetçi oylarını almak ve Kürtleri sandığa küstürerek muhalefet blokundan koparmak istiyor. Nihai hedef ise İstanbul seçimleriyle birlikte karşısında oluşan muhalefet blokunu, 2023 Saray seçimlerinden önce parçalamak.

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.