https://www.faz.net/-hdw

NS-Raubkunst : Ein Staat flieht nach vorn

Die Erforschung des Nachlasses von Cornelius Gurlitt läuft aus. An ihrem Anfang stand ein staatlicher Fehler. An ihrem Ende steht ein umfassender Kulturwandel.

Pandemische Sprachverwirrung : Pfingstwunder

Klarer Fall von denkste: Man hoffte für einen kurzen Moment, die Pandemie führe zu einer Art weltumspannenden Verständnisbereitschaft. Davon ist nichts mehr zu spüren. Dabei wünschen wir uns nur etwas „Heiligen Geist“.

Matura-Posse : Eh wurscht

Halb Zeugnisnote, halb Prüfung, und die Mündlichen dann freiwillig: Nie war die Erlangung der Matura so einfach wie in diesem Jahr. Nur einer bekommt keine guten Noten: der österreichische Bildungsminister.

Frankfurter Buchmesse : Mutig in den Oktober

Trotz der Corona-Krise findet die Frankfurter Buchmesse im Oktober statt. Dafür soll ein ausgeklügeltes Konzept entwickelt werden. Erwarten kann man eine Buchmesse, die sich fundamental von den früheren unterscheidet.

Proteste gegen den Lockdown : Peinliche Bilder

Gefährdete Bäume und kontrollierte Toilettengänge: Einige Briten wittern hinter den Corona-Beschränkungen den Anfang vom Ende ihrer Freiheit.

Podcast mit Gerhard Schröder : Bundesadler und Zaunkönig

Da sieht jeder klein aus: Altkanzler und Weltbürger Gerhard Schröder meldet sich in seinem eigenen Podcast „Die Agenda“ zu Wort. Analysiert wird aus der Vogelperspektive.