https://www.faz.net/-gs7-8lu2t

Filmkritik „Findet Dorie“: Ahnenforschung unter Wasser

© AP, F.A.Z.
27.09.2016

Filmkritik „Findet Dorie“ Ahnenforschung unter Wasser

13 Jahre nachdem Clownfischvater Marlin seinen Sohn Nemo in der Bucht von Sydney gefunden hat, bricht das Vater-Sohn-Gespann zu einer neuen Odyssee auf. Verschwunden ist diesmal die vergessliche Doktorfischdame Dorie. Auf der Suche nach ihren verschollenen Eltern trifft sie dabei auf neue Gefährten im weiten Ozean, und das Abenteuer beginnt von vorn. 68