https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/
Kristen Stewart Anfang Oktober bei der Ankunft zu einer Modenschau in Paris

Berlinale 2023 : Kristen Stewart wird Jurypräsidentin

Sie hatte sich in einen Vampir verliebt und Lady Di verkörpert. Jetzt soll Kristen Stewart bei der kommenden Berlinale im Februar den Jury-Vorsitz übernehmen. Und einen neuen Film hat sie auch gedreht – als Regisseurin.

Film „She Said“ : Schuld und Recherche

Wie macht man aus journalistischen Recherchen einen Thriller? Maria Schraders packender Weinstein-Film „She Said“ mit Carey Mulligan und Zoe Kazan als investigative Reporterinnen zeigt es.

Doku über Meghan und Harry : Hundehaufen zu Weihnachten

Die Netflix-Dokumentation der Sussexes Meghan und Harry hat in Großbritannien zu einer lawinengleichen Berichterstattung geführt. Nach der ersten Aufregung sind sich alle einig: Sie ist ein „damp squid“, ein feuchter Knaller.

Alles außer Fußball : Das Runde ist das Eckige

Man sollte denken, das „Spielgerät“ beim Fußball sei in seiner Form eindeutig. Rund eben. Von wegen. Auch mit dem Ball namens „Al Rihla“ bei der WM in Qatar verhält es sich anders.

Alles außer Fußball : Männer aus Manchester

Die Fußball-WM in Qatar ist zum Abgewöhnen. Nicht nur, weil die deutsche Nationalelf längst weg ist. Zeit, sich aus gegebenem Anlass die Serie „Queer as Folk“ anzusehen.

Braucht Deutschland einen Monarchen? : Heute ein König

Ein Prinz Reuß wollte Herrscher von Deutschland werden. Was nicht nur an seinen verbrecherischen Methoden und seinen widerwärtigen politischen Haltungen gescheitert ist. Dem Mann mangelt es auch an Stil.

Alles außer Fußball : Früher war mehr WM-Klimbim

Früher war mehr Lametta – oder zumindest mehr Merchandise. In diesem Jahr stehen nur noch traurige Reste von Fanartikeln in hinteren Ecken der Supermärkte herum.

Franzosen bei der WM : Keine Politik!

Ob sich der DFB bei den Franzosen etwas abschauen sollte? „Les Bleus“ lassen sich von der Politik nicht mehr instrumentalisieren – und haben Erfolg. Im Gegensatz zu den Deutschen.

Umfrage unter Kritikern : Der beste aller Filme

Alle zehn Jahre ermittelt eine britische Zeitschrift den besten Film der Geschichte – nach Ansicht der Kritiker. Zum ersten Mal hat eine Frau gewonnen: Chantal Akerman, mit „Jeanne Dielman, 23 quai du Commerce, 1080 Bruxelles“

Altarstreit in Naumburg : Steine im Rollen

Falsche Argumente, falsche Sichtweisen: Aber die internationale Denkmalschutzbehörde Icomos droht mit dem Entzug des Welterbetitels für den Naumburger Dom.
Im Alter von 71 Jahren verstorben: die Schauspielerin Kirstie Alley

Zum Tod von Kirstie Alley : Haariger Humor

Im Raumschiff wie in der Bostoner Kellerbar gleich unbezwingbar: Ein Nachruf auf die Film- und Fernsehschauspielerin Kirstie Alley

Seite 6/20

  • Dominik Graf wird 70 : Der Filmregisseur als Rebell

    Er dreht die besten Krimis im deutschen Fernsehen und die schönsten Melodramen des deutschen Kinos. Zugleich hadert er mit der Spießigkeit und dem Kleinmut seiner Branche. Heute wird der Regisseur Dominik Graf siebzig.
  • Szene aus „Master Gardener“ mit Sigourney Weaver

    Filmfestival in Venedig : Paare, Passanten

    Am Wochenende hat Paul Schrader den Ehrenlöwen für sein Lebenswerk erhalten. Dass es noch längst nicht abgeschlossen ist, zeigt am Lido sein neuer Film „Master Gardener“.
  • Film-Location: Auch im Skaterpark Friedensbrücke drehte ein Obdachloser

    Kurzfilme gedreht : Wie Obdachlose ihr Frankfurt sehen

    In vier Kurzgeschichten zeigen Obdachlose ihren Alltag an verschiedenen Orten in Frankfurt. Sie filmen selbst, ohne Vorgaben. Gezeigt wird, was ihnen wichtig ist.
  • Werner Herzog wird 80 : Begegnungen am Ende der Welt

    Er ist in Bayern aufgewachsen, wurde in Deutschland mit seinen Filmen berühmt und in seiner zweiten Heimat Amerika eine Legende. Heute wird Werner Herzog achtzig.
  • Schauspielerin Tessa Thompson bei der Premiere des Films „Bardo“ in Venedig

    Filmfestspiele : Wie Netflix in Venedig das Kino erobert

    In Cannes werden Streamingdienste vom Festival ausgeschlossen, in Venedig durfte nun ein Streamingdienst die Filmfestspiele eröffnen. Zugleich wurde der Zauber des Kinos beschworen.
  • Filmfestival Venedig : Die Romantik der Kannibalen

    Mit Luca Guadagninos „Call Me By Your Name“ wurde Timothée Chalamet berühmt. In „Bones & All“, dem neuen Film des Regisseurs, glänzt er abermals in einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte.
  • „Das Glücksrad“ im Kino : Die Zaubereien des Zufalls

    In drei Episoden erzählt der japanische Regisseur Ryusuke Hamaguchi von Paaren und Passanten im Alltag der modernen Großstadt. Sein Film „Das Glücksrad“ ist ein Glücksfall des Kinos.
  • 79. Filmfestival Venedig : Wenn der Einkauf zur Ersatzreligion wird

    Hitlers Hunde: Noah Baumbachs „White Noise“ mit Adam Driver und Greta Gerwig eröffnet das Filmfestival von Venedig. Dabei zeigt sich, dass Don DeLillos Romanvorlage heute aktueller denn je ist.
  • Neuer Film von Doris Dörrie : Frei sein im Freibad

    Im Burkini oder barbusig? Doris Dörries Film „Freibad“ stellt einen Modellort der Gesellschaft vor. Denn hier herrscht der Mainstream der Minderheiten.
  • Film mit Isabelle Huppert : Eine Frau am Wendepunkt

    In Laurent Larivières Film „Die Zeit, die wir teilen“ spielt Isabelle Huppert eine Verlegerin, die auf die Tragödie ihres Lebens zurückblickt. Sie ist wie immer großartig - der Film ist es nicht.
  • „Evolution“ im Kino : Wie mit dem Erbe der Schoa leben?

    Ein sehr merkwürdiger Film stellt die Frage nach der jüdischen Identität: „Evolution“ von Kata Wéber und Kornél Mundruczó ist voller grundsätzlicher Fragen.
  • Faszinierende Naturaufnahmen der italienischen Dolomiten: Arnold Fancks „Der Berg des Schicksals“

    Reiz des Stummfilms : Soll der Berg stärker sein als ich?

    Bei den UFA Filmnächten in Berlin war der Arnold-Fanck-Film „Berg des Schicksals“ zu sehen, in einer Neufassung des fast 100 Jahre alten Originals. Das Ergebnis zeigt: Stummfilme können auch in Streaming-Zeiten bestehen.
  • Ohne Angst im Dschungel: Werner Herzog bei den Dreharbeiten zu seinem Film „Rescue Dawn“ von 2006

    Herzog-Ausstellung in Berlin : Der ist ja ein Neandertaler

    Der Filmregisseur Werner Herzog ist in seinem Werk bis an die Grenzen des Machbaren und Sichtbaren gegangen. Zum achtzigsten Geburtstag ehrt ihn die Deutsche Kinemathek mit einer Ausstellung.
  • „Beast“ im Kino : Das Biest im Kopf des Jägers

    Der isländische Regisseur Baltasar Kormákur lässt in „Beast – Jäger ohne Gnade“ einen sehr wütenden Löwen auf Idris Elba los. Ist das gut oder nur gute Unterhaltung?
  • Gespräch mit Werner Herzog : War ich das jetzt?

    Kurz vor seinem 80. Geburtstag erscheinen seine Erinnerungen, und in Berlin eröffnet eine Schau über den großen Regisseur: Werner Herzog im Gespräch über den Abenteuerroman, der sein Leben ist.
  • Zum Tod von Ralf Schenk : Von ihm hätte Schlöndorff lernen können

    Ralf Schenk kannte das Weltkino aller Regionen, arbeitete für die Berlinale und das Goethe-Institut, vor allem aber für die Rettung des Film-Erbes der Defa aus der DDR. Jetzt ist er mit 66 Jahren gestorben.