https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/

Filmfestival Cannes : Ende einer Kreuzfahrt

Den Folgen der Globalisierung kann niemand entkommen, ob auf einer Luxusjacht oder in einem rumänischen Dorf. Davon erzählen Filme von Ruben Östlund und Cristian Mungiu im Wettbewerb von Cannes.

„Top Gun: Maverick“ im Kino : Immer voll drauf

Natürlich ist das Kitsch, es ist maßlos und fern jeder Realität: Tom Cruise fliegt wieder in „Top Gun: Maverick“. Wer sich diesen Pathosformeln des Kinos entziehen kann, der hat das Hollywood-Kino vermutlich nie ganz verstanden.
Zwischen Glaubenseifer und Staatstreue: Tawfeek Barhom in „Boy From Heaven“

Filmfestival Cannes : Höllenfahrt mit angezogener Handbremse

An der Croisette treffen Filme über Religion und Staat, Krieg und Kolonialismus aufeinander. Die einen spielen nach den üblichen Regeln des Kinos, die anderen verändern sie. Zwei Beispiele.

Krieg in der Ukraine : Eine Dorfstraße für Boris Johnson

Weil Boris Johnson großzügig Waffen an die Ukraine liefert, ehrt ihn das Land mit einer Straße in der Nähe von Odessa. Ein Besuch dort zeigt: Olaf Scholz sollte sich auf das Schlimmste gefasst machen.

Münchens früherer Ballettchef : Ein Kind mit Putins Tochter

Doppelleben: Der frühere Münchener Ballettchef Igor Zelensky und Putins zweite Tochter Katerina Tichonowa sind liiert und haben ein gemeinsames Kind. Tichonowa ist eine der besten Partien in Russland.

Interne Chats im Bundestag : Die AfD ist ein Trümmerhaufen

Der ARD sind 40.000 Chat-Nachrichten der AfD-Bundestagsfraktion zugespielt worden. Was steht drin? Frauen-, Schwulenfeindliches, Rassistisches, Umsturzphantasien. Man sieht, was in der Partei los ist. Das ist ein Offenbarungseid.

Der Kardinal und die „Bild“ : Woelki-Skandal

Sagen wir unentschieden? Der Erzbischof von Köln siegt vor Gericht einmal gegen „Bild“ und unterliegt einmal. Betrachtet man das Ganze, erweist sich Kardinal Woelkis juristische Strategie der Bekämpfung des Missbrauchsskandals als gescheitert.

Europäische Wissenschaft : Ausgebeutet von China

Ein Recherchenetzwerk findet heraus, dass China die europäische Wissenschaft gezielt für den Aufbau seiner Armee einspannt. Auch hier ist es Zeit für einen Kurswechsel.

Im Wiener Globenmuseum : Pneumatrauma

Eine augenöffnende Begegnung im Wiener Globenmuseum: Der aufblasbare Erdball passt genau zu unserer Zeit.

Der Fall Joffe : Joe und Max

Josef Joffe lässt seine Herausgeberschaft bei der „Zeit“ ruhen. Der Brief, der seiner Karriere ein Ende machte, gewährt einen Einblick in die von Diskretion abgeschirmte Welt der hamburgischen Elite.

Autokunde : Wir schalten auf Standby

Leerlauf ist beim Auto und beim Computer nicht mehr vorgesehen. Warum eigentlich nicht?

Deutscher Sachbuchpreis : Konserviert für die Ewigkeit

Ende des Monats wird der Deutsche Sachbuchpreis verliehen. Schon vorher können interessierte Leser eine Auswahl der nominierten Titel als NFT inklusive Gimmick erwerben. Was soll das?

Zum Tod von Vangelis : Ein Magier unserer Emotionen

Vangelis hat fast jeden Tonfall in der Musik beherrscht. Der griechische Filmkomponist verwandelte Klassiker wie „Blade Runner“ und „Chariots of Fire“ in große Opern. Jetzt ist er mit 79 Jahren gestorben.
Großvater und Enkel: Anthony Hopkins und Michael Banks Repeta in „Armageddon Time“

Filmfestival Cannes : Zu laut gedacht, zu kurz gesprungen

James Gray und Jerzy Skolimowski sind alte Bekannte auf den Filmfestivals. Allerdings liegt ihr Karrierehöhepunkt schon eine Weile zurück. Daran werden auch ihre diesjährigen Wettbewerbsbeiträge nichts ändern.

Seite 55/51

  • Zum Tod von Doris Day : Am besten war sie schäumend vor Zorn

    Niemand regte sich so hinreißend auf wie sie: Doris Day eroberte mit ihrem Temperament Hollywood, ehe sie sich dem Tierschutz widmete. Jetzt ist die Schauspielerin gestorben.