https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/
Kristen Stewart Anfang Oktober bei der Ankunft zu einer Modenschau in Paris

Berlinale 2023 : Kristen Stewart wird Jurypräsidentin

Sie hatte sich in einen Vampir verliebt und Lady Di verkörpert. Jetzt soll Kristen Stewart bei der kommenden Berlinale im Februar den Jury-Vorsitz übernehmen. Und einen neuen Film hat sie auch gedreht – als Regisseurin.

Film „She Said“ : Schuld und Recherche

Wie macht man aus journalistischen Recherchen einen Thriller? Maria Schraders packender Weinstein-Film „She Said“ mit Carey Mulligan und Zoe Kazan als investigative Reporterinnen zeigt es.

Doku über Meghan und Harry : Hundehaufen zu Weihnachten

Die Netflix-Dokumentation der Sussexes Meghan und Harry hat in Großbritannien zu einer lawinengleichen Berichterstattung geführt. Nach der ersten Aufregung sind sich alle einig: Sie ist ein „damp squid“, ein feuchter Knaller.

Alles außer Fußball : Das Runde ist das Eckige

Man sollte denken, das „Spielgerät“ beim Fußball sei in seiner Form eindeutig. Rund eben. Von wegen. Auch mit dem Ball namens „Al Rihla“ bei der WM in Qatar verhält es sich anders.

Alles außer Fußball : Männer aus Manchester

Die Fußball-WM in Qatar ist zum Abgewöhnen. Nicht nur, weil die deutsche Nationalelf längst weg ist. Zeit, sich aus gegebenem Anlass die Serie „Queer as Folk“ anzusehen.

Braucht Deutschland einen Monarchen? : Heute ein König

Ein Prinz Reuß wollte Herrscher von Deutschland werden. Was nicht nur an seinen verbrecherischen Methoden und seinen widerwärtigen politischen Haltungen gescheitert ist. Dem Mann mangelt es auch an Stil.

Alles außer Fußball : Früher war mehr WM-Klimbim

Früher war mehr Lametta – oder zumindest mehr Merchandise. In diesem Jahr stehen nur noch traurige Reste von Fanartikeln in hinteren Ecken der Supermärkte herum.

Franzosen bei der WM : Keine Politik!

Ob sich der DFB bei den Franzosen etwas abschauen sollte? „Les Bleus“ lassen sich von der Politik nicht mehr instrumentalisieren – und haben Erfolg. Im Gegensatz zu den Deutschen.

Umfrage unter Kritikern : Der beste aller Filme

Alle zehn Jahre ermittelt eine britische Zeitschrift den besten Film der Geschichte – nach Ansicht der Kritiker. Zum ersten Mal hat eine Frau gewonnen: Chantal Akerman, mit „Jeanne Dielman, 23 quai du Commerce, 1080 Bruxelles“

Altarstreit in Naumburg : Steine im Rollen

Falsche Argumente, falsche Sichtweisen: Aber die internationale Denkmalschutzbehörde Icomos droht mit dem Entzug des Welterbetitels für den Naumburger Dom.
Im Alter von 71 Jahren verstorben: die Schauspielerin Kirstie Alley

Zum Tod von Kirstie Alley : Haariger Humor

Im Raumschiff wie in der Bostoner Kellerbar gleich unbezwingbar: Ein Nachruf auf die Film- und Fernsehschauspielerin Kirstie Alley

Seite 5/20

  • Louise Fletcher als Oberschwester Ratched in „Einer flog über das Kuckucksnest“ (1975).

    Im Alter von 88 Jahren : Schauspielerin Louise Fletcher gestorben

    In dem Kinoklassiker „Einer flog über das Kukucksnest“ spielte sie die böse Oberschwester Ratched und erhielt dafür einen Oscar. Zuletzt trat sie in einer Netflix-Serie auf. Nun ist die Schauspielerin Louise Fletcher mit 88 Jahren gestorben.
  • Film „Don't Worry Darling“ : Guck mal, was da bebt

    Die Popmusikwelt liebt Harry Styles. In „Don’t Worry Darling“ wird er jetzt Filmschauspieler – und von Florence Pugh glatt an die Wand gespielt.
  • Film „Mittagsstunde“ : So ein Kuddelmuddel

    Tiefenbewegungen einer Gegend: „Mittagsstunde“ nach dem Bestseller von Dörte Hansen ist ein distanzierter Heimatfilm.
  • Hanna Schygulla : Die barfüßige Ikone

    Sie spricht über das Leben, das Kino, Heimatgefühle, das Alter. Und über ihren neuen Film „Peter von Kant“. Ein Nachmittag mit der Schauspielerin Hanna Schygulla.
  • Der Film „Moonage Daydream“ : Ach, Dummerchen!

    Hier kommt die Rock-Legende David Bowie ausschließlich selbst zu Wort: Konzertmitschnitte wechseln sich mit Videos ab. Brett Morgens Film „Moonage Daydream“ ist eine große Zitatefeier.
  • „Ticket ins Paradies“ im Kino : Paarbildung am Limit

    „Ticket ins Paradies“ versucht mithilfe von George Clooney und Julia Roberts, das Gefühl klassischer Hollywood-Paarkomödien zu reproduzieren. Leider kommt den beiden in diesem Film eine Gabe vieler großer Stars abhanden.
  • Tanzfilm „Dancing Pina“ : Ein Workshop in Empathie

    Das Werk von Choreographen nach deren Tod am Leben zu halten, ist unvorstellbar schwierig. Der Dokumentarfilm „Dancing Pina“ belebt das Weltgedächtnis der Tanzkunst.
  • Film „Das Leben ein Tanz“ : Verletzungen und Verwicklungen

    In Frankreich ist das Ballett über sich selbst offenbar aufgeklärter als hierzulande, zeigt der Film „Das Leben ein Tanz“ von Cédric Klapisch. Nur seine Hauptfigur hält er unter den Möglichkeiten ihrer Darstellerin.
  • Erinnerungen an Godard : Eher ein Kafka als ein Anarchist

    Als betrogener Ehemann suchte der Revolutionär des Kinos Rat bei seinem Vorbild Jean-Pierre Melville: Volker Schlöndorff erinnert sich an Jean-Luc Godard. Alexander Kluge erklärt, was ihm die Filmgeschichte verdankt.
  • Alain Tanner, 1929 bis 2022

    Filmregisseur Alain Tanner : Der wachere Blick auf die Welt

    Mit „Jonas, der im Jahr 2000 25 Jahre alt wird“ wurde er 1976 berühmt. Jahrzehntelang war er das Gewissen des Schweizer Kinos. Jetzt ist der Filmregisseur Alain Tanner mit 92 Jahren gestorben.