https://www.faz.net/-gs6

Disney-Schauspieler in Kritik : Echte Menschen sind anstrengend

Walt Disney macht aus Zeichentrick-Klassikern erfolgreich Realfilme. Mit der Auswahl der Schauspieler geben sich manche Zuschauer nie zufrieden. Aber wie sollen Menschen denn je einer Zeichentrickfigur entsprechen?

Länder müssen handeln : Im Schulabbruch liegt Systemversagen

Viel zu viele Schüler schaffen nicht einmal den Hauptschulabschluss. Das Problem wird unterschätzt. Doch damit sich wirksam gegensteuern lässt, müssen die Gründe genauer erforscht werden.

Kurs des Hessischen Rundfunks : Weniger Kultur wagen?

Beim Hessischen Rundfunk soll das Radio-Kulturprogramm hr2 nach dem Willen der Senderführung verschwinden. Die Argumentation für diesen Schritt ist typisch. Sie zeugt von Verachtung – für die Kultur, die Mitarbeiter und die Beitragszahler.

Atwoods neuer Roman : Die Unterdrückung geht weiter

England wartet auf die Buchpremiere des Jahres: Anfang September erscheint der neue Roman von Margaret Atwood, eine Fortsetzung ihres Erfolgsbuchs „Der Report der Magd“. Schon jetzt ist das Spektakel groß.

Sprache der Politik : Schwarze, rote und grüne Null

Zuerst war von der schwarzen Null die Rede, nun wechselt sie die Farbe und wird grün. Sinnvoller wird das sprachliche Nullsummenspiel, das die Politik betreibt, dadurch nicht.

Streit um Garnisonkirche : Lernort Potsdam

Was Künstler, Architekten und Stadtplaner in einem offenen Brief zum Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche fordern, klingt auf den ersten Blick plausibel und auf den zweiten absurd.

Laschet ehrt zu viel : Spendierhosen

Ein Füllhorn der Anerkennung schüttet Armin Laschet über seine Landeskinder aus: In zwei Jahren hat er schon 103 Persönlichkeiten mit dem Landesverdienstorden geehrt. Seine Vorgängerin war sparsamer.

Sony gegen Disney : Spider-Man vor Marvel-Aus

Im Poker um die Fortführung der erfolgreichen Spider-Man Reihe mit Kevin Feige als Produzent steckt Konfliktpotenzial. Disney will mehr Geld, Sony nicht erpresst werden. Derweil verlieren Fans im Netz die Nerven.

Seite 48/51

  • Kinocharts : Tierwesen auf Top-Platz

    Clint Eastwoods Film ist unter den Top five der deutschen Kinocharts gelandet. Ganze oben bleiben die Umtriebe eines Obscurus in New York. Und die nordamerikanischen Kinos feiern die Südsee.
  • „Marie Curie“ im Kino : Physik mit Leib und Seele

    Der Film „Marie Curie“ von Marie Noëlle wagt mehr als bisherige Versuche, dieses berühmte Leben zu erzählen. Er spart auch den Skandal nicht aus, der die Forscherin fast ihren zweiten Nobelpreis gekostet hätte.
  • Video-Filmkritik : Der Mann, der auf dem Hudson landete

    Der Profi als Held, der Held als Profi: In „Sully“ erzählt Clint Eastwood die Geschichte des Piloten Chesley Sullenberger. Mit feinem Gespür für den Kampf nach der Heldentat und einem herausragenden Tom Hanks.
  • Kinocharts : Wo sind sie wohl zu finden?

    „Fabelhafte Tierwesen und wo sie zu finden sind“, der neue Film aus dem Harry-Potter-Universum, führt die deutschen Kinocharts weiter an. In Nordamerika hat sich nach einer Woche ein kühnes Südseemädchen vorgedrängt.
  • Dokumentarfilm über Syrien : Von Tellern und Raketen

    Am meisten vermissen sie das Sofa, den Bäcker, das Souvenir aus Madrid: Der Film „Haunted“ von Liwaa Yazji erzählt die Geschichte des syrischen Krieges so, wie man sie noch nicht gehört hat.
  • „Ich, Daniel Blake“ im Kino : Lasst euch erschüttern

    Der Filmregisseur Ken Loach ist der Chronist der britischen Wirklichkeit. In „Ich, Daniel Blake“ erzählt er von einem Mann, der seinen Anspruch auf Unterstützung durchzusetzen versucht, und einem System, das sie ihm verweigert.
  • Video-Filmkritik : Nicht jedes Werkzeug ist ein Hammer

    Was macht man mit Außerirdischen, deren Sprache man nicht versteht? Und was, wenn man plötzlich das Wort „Waffe“ zu verstehen meint? „Arrival“ von Denis Villeneuve ist ein Film für Leute, die denken und schauen.