https://www.faz.net/-gqz-9n1nd

Vom Vampir zur Fledermaus? : Pattinson Topkandidat für „Batman“-Rolle

  • Aktualisiert am

Robert Pattinson bei der Premiere seines Films „Damsel“ 2018 Bild: dpa

Als blutleerer Teenieschwarm in der Vampir-Sage „Twilight“ wurde er bekannt, nun könnte der britische Schauspieler Robert Pattinson der nächste Batman werden.

          Vom Vampir zur Fledermaus? Der britische Schauspieler Robert Pattinson (33) hat Medienberichten zufolge die besten Chancen, der neue „Batman“-Darsteller zu werden. Er sei der Topkandidat für die Rolle, berichteten am Donnerstag (Ortszeit) die gewöhnlich gut unterrichteten Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“. Der Vertrag solle in Kürze unterzeichnet werden.

          Pattinson wurde als Vampir Edward Cullen in der „Twilight“-Saga berühmt und spielte danach vor allem in kleineren Produktionen mit. Er wäre der bislang jüngste Darsteller, der in das berühmte Fledermauskostüm schlüpft.

          Der neue „Batman“-Film von Regisseur Matt Reeves (53, „Planet der Affen“) soll im Sommer 2021 in die Kinos kommen und die Jugendgeschichte des Superhelden zeigen. Zuvor hatte Oscar-Preisträger Ben Affleck (46) die prestigeträchtige Rolle übernommen.

          Weitere Themen

          Südafrika trauert um Johnny Cleg

          Der „weiße Zulu“ : Südafrika trauert um Johnny Cleg

          Johnny Clegg hatte es wie kaum ein anderer verstanden, sich mit seiner Musik gegen das Regime der Rassentrennung in Südafrika zu stemmen. Einen legendären Auftritt hatte er in Frankfurt. Jetzt ist er gestorben.

          71-Jährige mit Pikrinsäure am Umweltmobil Video-Seite öffnen

          Explosionsgefahr : 71-Jährige mit Pikrinsäure am Umweltmobil

          Das hätte auch gefährlich ins Auge gehen können. Eine 71-Jährige findet im Keller einen Behälter mit Pikrinsäure und bringt ihn zu einem Umweltmobil. Die Säure kann hochexplosiv sein - eine Sperrzone muss eingerichtet werden.

          Topmeldungen

          AKK im Kabinett : Auf dem Marsch ins Kanzleramt

          Wer wie Annegret Kramp-Karrenbauer Regierungschefin werden will, darf sich vor dem Verteidigungsministerium nicht fürchten. Auch in der Politik gilt: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

          Mexikanischer Drogenboss : „El Chapo“ muss lebenslang ins Gefängnis

          Der mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán muss lebenslang ins Gefängnis. Das Strafmaß wurde am Mittwoch in New York verkündet. Zuvor hatte „El Chapo“ das Gericht mit einer Beschwerde überrascht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.