https://www.faz.net/-gs6-16572

„Vincent will meer“ von Ralf Huettner : Freuden der Reise

  • -Aktualisiert am

Nicht ungemein inspiriert, aber immer einigermaßen kurzweilig: Nur die Witze über Behinderte sind manchmal etwas vordergründig in „Vincent will meer“, einer ansonsten stillen Road-Movie-Komödie, der glücklicherweise aller Betroffenheitskitsch fehlt.

          1 Min.

          Den Regisseur Ralf Huettner hatte man fast vergessen, seit er in den Neunzigern mit „Musterknaben“ Erfolg hatte. Doch „Vincent will meer“ ist ein mindestens achtbares Comeback, das zeigt, wie gut Huettner mit Schauspielern arbeiten kann, und hoffen lässt, dass man ihm wieder öfters im Kino eine Chance gibt.

          Hauptfigur Vincent leidet am Tourette-Syndrom, das im Kino sehr beliebt ist, weil der Held obszön fluchen kann, durch die Krankheit aber entschuldigt ist. In der Klinik begegnet er der magersüchtigen Marie, beide hauen aus dem Kuckucksnest im Auto gen Italien ab, im Gepäck haben sie noch den Zwangsneurotiker Alexander, und auf den Fersen ist ihnen Vincents Vater, ein Politiker im Wahlkampf. Das alles ist nicht ungemein inspiriert, aber immer einigermaßen kurzweilig. Nur die Witze über Behinderte sind manchmal etwas vordergründig in dieser ansonsten stillen Road-Movie-Komödie, der glücklicherweise aller Betroffenheitskitsch fehlt.

          Weitere Themen

          Mit Plattitüden gegen die Pandemie

          TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

          Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.

          Topmeldungen

          Corona-Debatte bei Anne Will

          TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

          Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.
          Brand in einem Flüchtlingslager auf Samos (Archivbild)

          Griechenland : Feuer im Flüchtlingslager auf Samos

          In einem griechischen Flüchtlingszentrum ist abermals ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Container brannten nieder. Dutzende Minderjährige wurden aus dem Lager gebracht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.