https://www.faz.net/-gs6-78srj

Jaguar-Film „Desire“ : Zwei Pointen

  • -Aktualisiert am

Verfolgungsjagd in der Wüste: Szene aus „Desire“ Bild: Jaguar UK

Ein Koffer mit Geld, mehrere Pistolen, eine staubige Tankstelle, eine Herde Schafe, eine Sackgasse und zwei Pointen: Die Produktionsfirma von Ridley Scott hat einen Kurzfilm gedreht, einen 13 Minuten langen Werbefilm für den Jaguar F-Type.

          1 Min.

          An „Desire“, einem dreizehnminüten Werbefilm aus der Firma von Ridley Scott, ist alles klar und deutlich bis auf den Titel. Wer oder was wird hier von welcher Sehnsucht verzehrt? Und ist der Verbrennungsmotor wirklich das beste Bild dafür? Das suggeriert jedenfalls Lana del Rey, deren Video zu dem Song „Burning Desire“ von Bildern eines roten Jaguar F-Type durchkreuzt wird.

          In „Desire“ wird dieses Gefährt (Geschoss?) zum Motiv in einer knappen Geschichte, die in der Atacama-Wüste von Chile gedreht wurde: ein Auto-Zusteller, eine Gangsterbraut, ein paranoider Gangster, ein Handlanger. Ein roter Jaguar. Stimmung: Bring mir die Kühlerhaube von Alfredo Garcia. Ein Koffer mit Geld, mehrere Pistolen, eine staubige Tankstelle, eine Herde Schafe, eine Sackgasse. Zwei Pointen. Viel Landschaft in Breitwand, durchzogen von ein bisschen Asphalt. Der Wagen wirkt unpassend, was will der Hombre damit? Er kann sich kaum erinnern, ihn bestellt zu haben. Dass hier nur Sand ins Getriebe geraten würde, müsste ihm klar sein. Und lange wird dieses Rot nicht glänzen.

          Der Film, der Trailer, das Video, der Buzz um die Songs, die Lana del Rey für „The Great Gatsby“ geschrieben haben soll, all das ist in dieser Kampagne perfekt aufeinander abgestimmt. Eine filmische Form greift in die andere, nur der Titel greift nicht: bei dem „Chilean standoff“ steht nichts auf dem Spiel. Die Sehnsucht hängt an „Desire“ wie der Name an einem Parfüm. Die Logik des Branding (starker Begriff, starkes Produkt) verweist hier auf ihr Gegenüber: auf eine Erzählung, in der sich die Begriffe auflösen.

          Weitere Themen

          Alles ans Licht

          FAZ Plus Artikel: Coup von Böhmermann : Alles ans Licht

          TV-Moderator Jan Böhmermann hat die vier Gutachten zu den Entschädigungsansprüchen des Hauses Hohenzollern veröffentlicht. Jetzt kann die Öffentlichkeit endlich frei über den Fall diskutieren.

          Topmeldungen

          Verteidiger des Präsidenten : Hemdsärmlig für Trump

          Bei den Anhörungen wegen der Ukraine-Affäre tritt der republikanische Abgeordnete Jim Jordan ins Rampenlicht. Der ehemalige Profi-Ringer soll die Verteidigungsstrategie von Donald Trump transportieren – wohl auch stilistisch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.