https://www.faz.net/-gqz-qezh

Kinovorschau : Von Totsein und Rotwein

  • Aktualisiert am

Erst Mörder-Hanne kann sie stoppen: Max und Moritz reloaded Bild: dpa

Den einen geht es an den Kragen, den anderen hinter die Binde: In den neuen Kinofilmen dieser Woche geht es um Lausbubenstreiche im Zeitalter des Schnellfeuergewehrs, einen Präsidenten in Gefahr und einen Komiker im Unglück.

          5 Min.

          Den einen geht es an den Kragen, den anderen hinter die Binde: In den neuen Kinofilmen dieser Woche geht es um Lausbubenstreiche im Zeitalter des Schnellfeuergewehrs, einen Präsidenten in Gefahr und einen Komiker im Unglück.

          Max und Moritz Reloaded

          Komödie, Deutschland 2005.

          Der Präsident ist in Gefahr - Szene aus „xXx 2”

          Mit dem Diebstahl und anschließendem Crash eines Autos sind die minderjährigen Nichtsnutze Max und Moritz (Willi Gerk und Kai-Michael Müller) diesmal zu weit gegangen. Zum großen Bedauern der Sozialarbeiterin Paula (Franziska Petri) werden sie zu erzieherischen Maßnahmen in ein Bootcamp in Thüringen verbannt. Auch die beiden schwulen ehemaligen NVA-Offiziere Axel Schultz (Sebastian Krumbiegel) und Henry Maschke (Toni Krahl) beißen sich an Max und Moritz die Zähne aus. Erst als sich die Rotzlöffel mit Mörder-Hanne (Ben Becker) anlegen, geht es ihnen an den Kragen. Der ehemalige Sozialarbeiter Eckhard Theophil als Drehbuchautor und Regisseur Thomas Frydetzki nähern sich mit „Max und Moritz Reloaded“ satirisch an den Klassiker von Wilhelm Busch an.

          xXx 2 - The Next Level

          Action, Vereinigte Staaten 2005.

          NSA-Agent Augustus Gibbons (Samuel L. Jackson) hat schon einmal erfolgreich einen Abtrünnigen für einen brisanten Sondereinsatz rekrutiert. Für den nächsten Einsatz braucht Gibbons erneut die Hilfe eines Außenseiters, den er im ehemaligen Navy-Seal Darius Stone (Ice Cube) findet, und aus dem er einen Top-Spion formen soll. Der Kampf gegen eine militärische Splittergruppe wird zu dessen Mission. General George Deckert (Willem Dafoe) steht an der Spitze dieser Gruppe, deren Einfluß bis in die höchsten Regierungskreise reicht. Ihr Plan ist es, den Präsidenten umzubringen und so einen Staatsstreich herbeizuführen.

          „James Bond“-Regisseur Lee Tamahori setzt in seinem zweiten „xXx“-Film auf Ice Cube statt auf Vin Diesel als Hauptdarsteller. Mit Samuel L. Jackson und William Defoe hat Tamahori weitere Stars für dieses Action-Spektakel engagieren können.

          Basta. Rotwein oder Totsein

          Thriller, Deutschland / Österreich 2004.

          Oskar (Henry Hübchen) erpreßt in der Wiener Unterwelt für den russischen Paten Konstantin (Karlheinz Hackl) Schutzgelder. Als er sich in die Gefängnispsychologin Maria (Corinna Harfouch) verliebt, will er der Gewalt abschwören. Bevor er jedoch in den Ruhestand gehen kann, soll Oskar den Mörder von Konstantins Tochter, den sadistischen Bordellbesitzer Leo (Paulus Manker), beseitigen. Konstantins Ziehsohn Valentin (Moritz Bleibtreu) und Belmondo (Roland Düringer) stehen dabei hilfreich zur Seite. Doch Oskar muß erfahren, daß es nicht so einfach ist auszusteigen, wenn man viele Geheimnisse kennt.

          Nach seiner Tour-de-France-Dokumentation „Höllentour“ ist „Basta. Rotwein oder Totsein“ der neueste Film von Regisseur Pepe Danquart. Danquart gewann im Jahre 1993 seinem Kurzfilm „Schwarzfahrer“ (1993) den Oscar.

          The Life and Death of Peter Sellers

          Drama, Großbritannien / Vereinigte Staaten 2004.

          Peter Sellers gelang in den sechziger Jahren der Aufstieg vom beliebten BBC-Radiosprecher zu einem außergewöhnlichen und erfolgreichen Filmkomiker, der als Inspektor Clouseau seine Paraderolle fand. Doch privat hatte der Charakterdarsteller wenig Glück. Seine selbstverachtende, exzentrische Lebensweise und seine enge Beziehung zu seiner Mutter ließen eine glückliche Ehe kaum zu. Und seine Rollen in den Komödien lehnte er mit der Zeit mehr und mehr ab.

          Regisseur Stephen Hopkins läßt Oscar-Preisträger Geoffrey Rush in die Rolle des charismatischen Peter Sellers schlüpfen, der das albtraumhafte Innenleben des talentierten Schauspielers offenbart. Das Drama gehörte zu den Golden Globe Gewinnern von 2005.

          Nachbarinnen

          Drama, Deutschland 2004.

          Jola (Grazyna Szapolowska), als Polin illegal in Leipzig, steht unter Mordverdacht und versteckt sich bei ihrer Nachbarin. Zwischen der ruppigen Paketfrau Dora (Dagmar Menzel) und ihr entwickelt sich nach und nach ein Freundschaftspflänzchen, das den Kakteen, die Dora aus Notwehr züchtet, so gar nicht ähnlich ist.

          Als sich der Verdacht gegen Jola zerschlägt, verfällt Dora auf eine Lüge, um zu verhindern, daß die Freundin sie verläßt. Doch die kommt der Wahrheit auf die Spur. Franziska Meletzkys hat „Nachbarinnen“ als Diplomfilm ihres Studiums an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf gedreht.

          Weitere Themen

          Weil er es konnte

          Menzel im Kupferstichkabinett : Weil er es konnte

          Adolph Menzel war ein brillanter Zeichner und wichtiger Maler: Am großartigsten aber ist er in seinen Pastellen, Gouachen und Aquarellen. Das zeigt sich nun in Berlin.

          „Dinner Date“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Dinner Date“

          „Dinner Date“ läuft montags bis freitags um 18.35 Uhr bei ZDFneo.

          Schuld und Sühne des Professors

          „Lolita“ in Prag : Schuld und Sühne des Professors

          Die flatterhafte Fabel in den düsteren Sphären Dostojewskis: Mit Rodion Schtschedrins Oper „Lolita“ erlebt das Prager Ständetheater eine Sternstunde des zeitgenössischen Musikschaffens.

          Topmeldungen

          Gestärkt: Der türkische Staatspräsident Erdogan spricht am Sonntag mit türkischen Journalisten

          Türkische Offensive : Erdogans Gewinn

          Wieder einmal stärkt eine Krise, die der türkische Staatspräsident ausgelöst hat, seine innenpolitische Stellung. Die ausbleibende internationale Unterstützung aber dürfte einen hohen Preis haben.
          Zweimal Gündogan: Kimmich schreit seine Erleichterung über die Treffer des Kollegen heraus.

          3:0 für Deutschland : Geduldsspiel in Tallinn

          Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss einen frühen Platzverweis von Emre Can verkraften, gewinnt aber nach zähem Beginn 3:0 in Estland. Gündogan trifft zweimal, Werner setzt noch einen drauf.
          Was denkt die Queen über den Brexit? Die britische Königin Elisabeth II. im Mai 2019.

          Brexit-Streit : Die Queen liest Johnson

          Elisabeth II. trägt an diesem Montag im Unterhaus das Regierungsprogramm des Premierministers Boris Johnson vor. Im Zentrum steht der Brexit-Prozess, der gerade in einer entscheidenden Phase ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.