https://www.faz.net/-gqz-9urkd

Weniger als 200 Millionen : Analysten hatten sich von „Star Wars 9“ mehr versprochen

  • Aktualisiert am

Adam Driver als Kylo Ren in „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ Bild: Lucasfilm Ltd. & TM./Walt Disney/dpa

An seinem ersten Wochenende konnte „Der Aufstieg Skywalkers“ nicht alle Erwartungen erfüllen. Disney allerdings ist zufrieden. Der Umsatz mit dem Film in Deutschland ist nur in zwei anderen Ländern übertroffen worden.

          1 Min.

          Der mit Spannung erwartete „Star Wars“-Film „Der Aufstieg Skywalkers“ ist an den Kinokassen erfolgreich gestartet – aber hinter den ganz hohen Prognosen zurückgeblieben. An seinem ersten Wochenende spielte der letzte Teil der dritten „Star Wars“-Trilogie nach Angaben der Branchenseite „Box Office Mojo“ 175,5 Millionen Dollar (etwa 158 Millionen Euro) in Nordamerika ein.

          Damit sei zwar die Erwartung des Filmstudios Disney übertroffen worden, viele Analysten hatten allerdings mit einen Kassenschlager mit Einnahmen von mehr als 200 Millionen gerechnet. Außerhalb Nordamerikas spielte „Der Aufstieg Skywalkers“ demnach 198 Millionen Dollar ein – darunter knapp 22 Millionen Dollar in Deutschland, was nur von dem Einspielergebnis in Großbritannien mit knapp 27 Millionen übertroffen wurde.

          Weitere Themen

          Von Höllenbildern und Henkern

          Berlinale-Fazit : Von Höllenbildern und Henkern

          Viele Höhen und wenige Tiefen: Mit zwei das politische Bewusstsein bewegenden Filmen geht der facettenreiche Wettbewerb der siebzigsten Berlinale zu Ende.

          Topmeldungen

          In der südkoreanischen Stadt Daegu versprühen Soldaten in Schutzanzügen Desinfektionsmittel.

          Liveblog zu Coronavirus : Südkorea bleibt am Wochenende zuhause

          Jens Spahn kündigt für Montag eine Sondersitzung des Gesundheitsausschusses an +++ Dritter Virus-Fall In Hessen gemeldet +++ Automobilsalon in Genf und ITB Berlin abgesagt +++ Südkoreaner soll am Wochenende zu Hause bleiben+++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Reformstau in Deutschland : Deutschland, wie geht es dir?

          Ein Jahrzehnt Daueraufschwung neigt sich dem Ende entgegen, wirtschaftlich macht sich ein Gefühl des Stillstands breit. Politisch aber bahnen sich Umbrüche an. Zeit zu handeln also – diese Vorschläge hat die F.A.Z.-Redaktion.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.