https://www.faz.net/-gqz-xt1b

Iranischer Film : Ein Wochenende mit dem Würgeengel

Asghar Farhadi, Jahrgang 1972. Bild: AFP

Ein Ausflug ans Kaspische Meer, der tragisch endet. Berlinale-Preisträger Asghar Farhadi porträtiert in seinem Film „Elly“ die iranische Mittelschicht. Und sucht nach Ursachen für das Scheitern der grünen Revolution.

          4 Min.

          Ein Unglück. Es gibt nichts Banaleres. Ein Kind schwimmt zu weit ins Meer hinaus, eine Frau ertrinkt. Das passiert immer wieder, aber denen, die es trifft, spendet die Statistik keinen Trost. Das Unglück ist der Untergang ihrer Welt. Es zerreißt das Gewebe des Lebens und die Masken des Alltags. Die Freunde, Kollegen, Hinterbliebenen zeigen jetzt ihr anderes, verheimlichtes Gesicht. Nicht das Opfer, die Überlebenden erzählen die Geschichte des bösen Zufalls, mit dem die schöne Zeit zu Ende ging. Und je länger sie sich und ihrer Umgebung erklären, was geschehen ist, desto mehr verraten sie über sich selbst.
          Drei befreundete Ehepaare aus Teheran, zwei mit, eins ohne Kinder, auf dem Weg zu einem Wochenende am Kaspischen Meer. Sie fahren einen Nissan-Jeep, einen kleinen Peugeot und einen alten roten BMW: aufstrebendes, noch nicht wohlhabendes, aber leistungsbewusstes Stadtbürgertum. Young urban professionals mit Kopftuch. Um die Gesellschaft abzurunden, hat Sepideh, die Fahrerin des Jeeps, einen alten Freund und die Kindergärtnerin ihrer Tochter zu der Landpartie eingeladen. Sie will die beiden, Ahmad und Elly, miteinander verkuppeln.

          Andreas  Kilb

          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Den Fuß auf der Türschwelle

          Die Meeresfrische beginnt wenig verheißungsvoll: Das telefonisch gebuchte Landhaus ist besetzt, ein halb verfallener Strandbungalow muss als Ersatz herhalten. Doch man richtet sich ein, räumt auf, raucht Wasserpfeife, spielt Ratespiele und singt Liebeslieder, auch wenn Elly sich der fröhlichen Runde, die ihr vielsagend zuzwinkert, immer wieder entzieht. Am anderen Morgen, nach dem Volleyballspiel im Garten, will sie in die nächste Kleinstadt, um nach Teheran zurückzufahren. Doch Sepideh überredet sie, zu bleiben. Am Strand lässt sie den Drachen der Kinder steigen. Dann ist der Strand plötzlich leer, ein Mädchen weint, ein kleiner Junge treibt draußen im Wasser. Erst als er unter allgemeiner Anteilnahme gerettet und wiederbelebt ist, bemerkt die Freundesclique, dass Elly fehlt.
          Was ist eine Parabel? Eine Geschichte, die als Maske für eine andere Geschichte dient. In Luis Buñuels Film „Der Würgeengel“ kann eine elegante Abendgesellschaft plötzlich das Haus, in dem sie gefeiert hat, nicht mehr verlassen, obwohl Türen und Fenster offen stehen. Aber niemand geht über die Schwelle, wer seinen Fuß darauf setzt, zieht ihn erschrocken zurück. Panik breitet sich aus, Wasser und Nahrung gehen zur Neige, ein Paar begeht Selbstmord, aber noch immer wagt keiner den Schritt ins Freie - und auch von draußen kommt keine Seele herein.

          Vom Kulturministerium verboten

          Weitere Themen

          Stars und Sternchen in Baden-Baden Video-Seite öffnen

          Bambi-Verleihung : Stars und Sternchen in Baden-Baden

          Bei der 71. Bambi-Verleihung in Baden-Baden konnten sich Luise Heyer und Bjarne Mädel in den Kategorien Schauspiel National durchsetzen. Für Hollywood-Glamour sorgte Naomi Watts, die als Schauspielerin International ausgezeichnet wurde. Insgesamt wurden Preise in 17 Kategorien vergeben.

          Topmeldungen

          Darf´s ein bisschen mehr sein? Wenn es nach ARD und ZDF geht, gilt das für den Rundfunkbeitrag immer.

          Gutachten zu Finanzen : Gehälter bei ARD und ZDF sind zu hoch

          Die Finanzkommission Kef schlägt vor, wie hoch der Rundfunkbeitrag sein soll. Sie prüft, wofür die Öffentlich-Rechtlichen Geld ausgeben. Jetzt stellt die Kommission fest, die Gehälter bei ARD und ZDF seien zu hoch. Besonders bei einigen Sendern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.