https://www.faz.net/-gqz-8unsu

Remake mit Jack Nicholson : Hollywood will „Toni Erdmann“ neu verfilmen

  • Aktualisiert am

Seit 2010 hat Jack Nicholson in keinem Film mehr mitgespielt. Bild: AP

Die Produktionsfirma Paramount Pictures soll sich die Rechte an einem Remake von „Toni Erdmann“ gesichert haben. Auch Maren Ade, Regisseurin des deutschen Oscar-Kandidaten, wird mit von der Partie sein.

          1 Min.

          Der deutsche Oscar-Kandidat „Toni Erdmann“ soll einem Medienbericht zufolge in Amerika neu verfilmt werden und Jack Nicholson (79) darin ein Comeback feiern. Die Produktionsfirma Paramount Pictures sicherte sich die Rechte am Remake der Tragikomödie über einen Vater und dessen entfremdete Tochter, wie das Branchenmagazin „Variety“ am Dienstag unter Berufung auf anonyme Quellen berichtete. Die weibliche Hauptrolle soll demnach „Ghostbusters“-Star Kristen Wiig (43) spielen. Nicholson hat seit 2010 in keinem Film mehr mitgespielt.

          Die Regisseurin und Drehbuchautorin des deutschen Originals, Maren Ade (40), sei als geschäftsführende Produzentin dabei, hieß es. Ein Regisseur stehe noch nicht fest. „Toni Erdmann“ ist bei den Oscars am 26. Februar für den Preis in der Kategorie Bester Fremdsprachiger Film nominiert.

          Weitere Themen

          Angst kannte sie nicht

          Lee Krasner in Frankfurt : Angst kannte sie nicht

          Sie ist die Königin des abstrakten Expressionismus: Die Schirn Kunsthalle in Frankfurt zeigt Hauptwerke der amerikanischen Künstlerin Lee Krasner.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.