https://www.faz.net/-gqz-wfck

Filmfestival : Scorsese und die Stones eröffnen die Berlinale

  • Aktualisiert am

Bald zu Gast in Berlin: Mick Jagger und Kollegen Bild: ddp

Oscar-Preisträger Martin Scorsese wird mit seinem Film „Shine a Light“, einer Dokumentation über die Rolling Stones, die Filmfestspiele von Berlin eröffnen. Auch die Stones werden zur Premiere erwartet.

          1 Min.

          Die 58. Internationalen Filmfestspiele Berlin werden als Eröffnungsfilm die Weltpremiere von Martin Scorseses Dokumentation „Shine a Light“ über die Rolling Stones zeigen. Am 7. Februar wird der Oscar-Gewinner gemeinsam mit den Stones die Berlinale eröffnen, wie der Veranstalter am Dienstag mitteilte.

          Erstmalig werde der Festivalauftakt mit einem Dokumentarfilm gefeiert. „Wir freuen uns sehr, die Weltpremiere dieses großartigen Films bei unserer diesjährigen Eröffnung zu zeigen“, sagte Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. „Martin Scorsese hat die pure Essenz einer Kult-Band auf der großen Leinwand festgehalten: Let's rock.“

          Scorsese hat ein preisgekröntes Kamerateam zusammengestellt, um die Energie der größten Rock'n'Roll-Band der Welt in zwei Konzerten am 29. Oktober und 1. November 2006 einzufangen. Mit 16 Kameras wurden mehr als 150.000 Meter Konzertfilmmaterial gedreht. Die beiden Konzerte mit Special-Guest-Auftritten von Jack White von den White Stripes, Christina Aguilera und Buddy Guy bilden das Herzstück des Films.

          „Shine a Light“ zeigt auch seltenes Archivmaterial, aktuelle Aufnahmen und Interviews hinter den Kulissen. Der Verleih Kinowelt startet „Shine a Light“ im Frühjahr 2008 in den deutschen Kinos.

          Weitere Themen

          Monster im Werden

          Suzanne Collins’ „Panem“-Prequel : Monster im Werden

          In seiner Jugend musste Coriolanus Snow noch nicht den Geruch von Blut überdecken: In ihrem „Panem“-Prequel „Das Lied von Vogel und Schlange“ erzählt Suzanne Collins aus der Frühzeit der Hungerspiele.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.