https://www.faz.net/-gqz-9oorf

Sängerin Halle Bailey : Sie wird Disneys neue Arielle

  • Aktualisiert am

Halle Bailey im Februar auf der Grammy-Bühne in Los Angeles Bild: AFP

In seiner Reihe der Neuverfilmungen ursprünglicher Zeichentrick-Klassiker plant Disney eine Musical-Fassung von „Die kleine Meerjungfrau“. Jetzt ist die Darstellerin von Arielle gefunden.

          Das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ von Hans Christian Andersen wird als Live-Action-Musical mit einer schwarzen Hauptdarstellerin neu verfilmt. „Ein Traum wird wahr“, freute sich die amerikanische Sängerin Halle Bailey (19) am Mittwoch auf Twitter über den Zuschlag für die Rolle der Arielle in dem geplanten Disney-Film „Little Mermaid“. Regie führt der Filmmusical-Experte Rob Marshall („Chicago“, „Mary Poppins’ Rückkehr“).

          Für Bailey, die mit ihrer Schwester Chloe als das R&B-Duo Chloe x Halle bekannt wurde, ist es die erste Kino-Hauptrolle. Nach einer langen Suche sei nun die Besetzung für die ikonische Rolle gefunden, teilte Marshall laut „Variety“ mit. Halle verfüge über eine seltene Kombination von „Geist, Herz, Jugend, Unschuld und Substanz“, gepaart mit einer „wunderbaren Singstimme“, erklärte der Regisseur. Anfang 2020 sollen die Dreharbeiten beginnen. Melissa McCarthy, Jacob Tremblay und Awkwafina sind für Sprechrollen von animierten Charakteren im Gespräch.

          Der preisgekrönte amerikanische Komponist Alan Menken und Tony-Preisträger Lin-Manuel Miranda werden für den Film Songs verfassen. Der klassische Stoff über die tragische Liebe einer Meerjungfrau zu einem menschlichen Prinzen aus dem Jahr 1837 wurde von Disney 1989 als Zeichentrickfilm „Arielle, die Meerjungfrau“ aufgearbeitet. Menken schrieb auch damals die Musik.

          Weitere Themen

          Nicht ihre Arielle

          Besetzung im Disney-Klassiker : Nicht ihre Arielle

          Auf Twitter trendet das Hashtag #notmyariel, weil „Arielle, die kleine Meerjungfrau“ von einer schwarzen Sängerin gespielt wird. Hitzig diskutiert wird, ob man sich eine weiße Arielle wünschen darf – oder ob das rassistisch ist.

          „Harri Pinter Drecksau“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Harri Pinter Drecksau“

          Jürgen Maurer spielt Harri Pinter, einen Mitvierziger, der von sich und seinem Auftritt mehr als überzeugt ist. Als seine Freundin ihn jedoch betrügt, gerät sein Selbstbild ins Wanken. Der österreichische Film läuft am 19.07.2019 um 20.15 Uhr auf arte.

          Topmeldungen

          Von der Leyen und die EU : Die Hoffnungsträgerin

          An Enthusiasmus fehlt es der neuen EU-Kommissionspräsidentin nicht. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Ursula von der Leyen es schafft, ein breites Bündnis im Europaparlament für sich zu gewinnen.

          737 Max : Flugverbot kostet Boeing Milliarden

          Der amerikanische Konzern stellt sich nach den Abstürzen der 737-Max-Maschinen auf hohe Entschädigungen ein. Es könnte sogar noch schlimmer kommen. Doch die Investoren goutieren die Klarheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.