https://www.faz.net/-gqz-t3lb

„Das As der Asse“ : Frankreichs Komödien-Spezialist Gérard Oury tot

  • Aktualisiert am

Er drehte mit Louis de Funès, Pierre Richard und Jean-Paul Belmondo, und seine Komödien waren Kassenschlager: An diesem Donnerstag starb der französische Regisseur Gérard Oury im Alter von 87 Jahren in Saint-Tropez.

          1 Min.

          Der französische Regisseur Gérard Oury, Spezialist für erfolgreiche Filmkomödien, ist tot. Oury, der mit Louis de Funès, Pierre Richard und Jean-Paul Belmondo eine Reihe von Kassenschlagern drehte, starb an diesem Donnerstag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Saint-Tropez an der Côte d'Azur. Das teilte sein Agent mit.

          Oury entwickelte seine Kunst der publikumswirksamen Komik mit einer Fülle von Gags in den 60er Jahren. Er drehte Erfolgsfilme wie „Drei Bruchpiloten in Paris“ und „Die Abenteuer des Rabbi Jakob“ mit Louis de Funès sowie „Das As der Asse“ mit Belmondo. 1998 wurde er in die Pariser Akademie der Schönen Künste gewählt. Meist schrieb Oury selbst das Drehbuch zu seinen Filmen, die Besucherrekorde brachen. Er wird am Montag auf dem Pariser Friedhof Montparnasse im Familiengrab beigesetzt.

          Weitere Themen

          Weltloses Melodrama Video-Seite öffnen

          Filmkritik „The Kindness of Strangers“ : Weltloses Melodrama

          Die dänische Regisseurin Lone Scherfig hat mit ihrem neusten Film ein unrealistisches Melodrama entworfen, findet F.A.Z.-Redakteur Andreas Kilb. Warum sich ein Besuch im Kino trotzdem lohnt, verrät die Videofilmkritik.

          Topmeldungen

          Zwei große Mächte im Welthandel: US-Präsident Donald Trump (links) fasst sich an die Jacke, während er für ein Foto mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping am Rande des G-20-Gipfels in Osaka posiert.

          Trumps Blockade : Schwerer Schlag für den Welthandel

          Donald Trump legt das Instrument zur Streitschlichtung der Welthandelsorganisation lahm. Die EU-Kommission sucht noch nach einer Lösung, um die Blockade zu umgehen.
          Präsidenten Macron und Putin in Paris

          Ukraine-Gipfel in Paris : Die Folgen der Inkonsequenz

          Auf dem Pariser Gipfel ging es nicht nur um den russisch-ukrainischen Konflikt. Sondern auch darum, mit welchen Botschaften der Westen dem russischen Regime entgegentritt. Putin spielt auf Zeit – und der Westen setzt ihm kaum etwas entgegen.

          Trauer um Roxette-Star Fredriksson : „Danke Marie“

          An ihrer Stimme kam in den 90er Jahren niemand vorbei, sie war das Gesicht von Roxette: Marie Fredriksson ist früh gestorben – die Trauer bei den Fans ist groß. Und auch ihr Band-Partner nimmt Abschied von einer ganz besonderen Freundin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.