https://www.faz.net/-gqz-904id

Nach „Spectre“ und „Skyfall“ : Daniel Craig soll doch noch einmal James Bond spielen

  • Aktualisiert am

Daniel Craig als 007 in „Casino Royale“ Bild: picture alliance / United Archiv

Eigentlich hatte Daniel Craig einen fünften Auftritt als James Bond ausgeschlossen. Nun soll der Brite allerdings doch nochmal als 007 vor der Kamera stehen. Der Filmstart steht schon fest.

          Einst schwor der britische Schauspieler Daniel Craig, er werde sich eher umbringen, als noch einmal die Rolle des Agenten 007 zu spielen - nun soll der 49-Jährige amerikanischen Medien zufolge doch wieder schwach geworden sein. Craig werde 2019 abermals als James Bond auf Verbrecherjagd gehen, berichtete die „New York Times“ am Dienstag unter Berufung auf zwei nicht genannte Insider-Quellen.

          Der Deal für den 25. Streifen über den wohl berühmtesten Geheimagenten der Filmgeschichte sei perfekt, hieß es weiter. Schon am Montag hatten die Produktionsfirmen Eon Productions und Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) verkündet, dass Bond am 8. November 2019 auf die Leinwand in den Vereinigten Staaten zurückkehren werde; der Kinostart in Großbritannien und dem Rest der Welt solle wie immer etwas früher sein. Zu Besetzung und Regisseur äußerten sie sich nicht.

          MGM wollte am Dienstag den Bericht der „NYT“ über Craigs neuerliche Verpflichtung nicht kommentieren. Craig verkörperte 007 bereits vier Mal in „Spectre“ (2015), „Skyfall“ (2012), aber auch in „Ein Quantum Trost“ (2008) und „Casino Royale“ (2006).

          Weitere Themen

          „Herbstsonate“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „Herbstsonate“

          „Herbstsonate“, 1978. Regie: Ingmar Bergman. Darsteller: Ingrid Bergman, Liv Ullmann, Lena Nyman.

          Wovor soll ich mich fürchten?

          Lyrik der Sinti und Roma : Wovor soll ich mich fürchten?

          Hier singen die Ausgegrenzten, Besitzlosen und Geflohenen: Eine überfällige Sammlung der Lyrik von Sinti und Roma und anderer Gruppen, die ehedem „fahrendes Volk“ genannt wurden.

          Topmeldungen

          Bernie Sanders’ Buch : „Steht auf und kämpft“

          Bernie Sanders will noch nicht sagen, ob er wieder als Präsidentschaftskandidat der Demokraten ins Rennen zieht. Aber er hat schon mal ein Wahlkampfbuch geschrieben.
          Das Cover von „GG – Das Grundgesetz als Magazin“

          Das Grundgesetz als Magazin : Verfassung auf Hochglanz gebracht

          Damit einzelne Artikel nicht in einer grauen Paragraphenmasse untergehen, publiziert der Journalist Oliver Wurm das Grundgesetz als Magazin. Damit erzielt er einen bemerkenswerten Effekt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.