https://www.faz.net/-gqz-nmeh

Bilderstrecke : Ehrenrettung für den blonden James

  • Aktualisiert am

Bond in Blond: Daniel Craig Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Der neue James Bond hat es schwer. Die Fans sind gegen ihn, und auch das Schicksal spielt Daniel Craig böse mit, der beim Dreh Zähne einbüßt und sich einen Sonnenbrand holt. FAZ.NET aber glaubt an ihn: eine Bilderstrecke.

          Armer Daniel Craig. Der Mann, der der neue James Bond ist, hat es wahrlich schwer: Nicht nur seiner blonden Haarfarbe wegen wollen ihn viele Bond-Fans nicht akzeptieren. Es gibt sogar eine Website namens craignotbond.com, auf der sich die Craig-Verächter ihren Frust von der Seele schreiben. Als wäre das nicht genug, werden Woche für Woche neue Meldungen kolportiert, die den Schauspieler in schlechtem Licht erscheinen lassen.

          So verlor Craig bei den Dreharbeiten gleich in seiner ersten Prügelszene zwei Zähne und zog sich anschließend einen Sonnenbrand zu. Außerdem soll er Schwierigkeiten mit der Schaltung seines Agentenfahrzeugs gehabt haben, weshalb er nun Automatik fahren darf. Und gerade lesen wir auch noch, daß die Kollegen sich beim Dreh über ihn amüsiert haben, weil er keine Ahnung vom Pokerspiel habe. Es ist dringend Zeit für eine Ehrenrettung: FAZ.NET wirft sich für Daniel Craig in die Bresche. Und zeigt mit Exklusivbildern aus dem neuen Bond-Film „Casino Royal“, daß Craig nicht nur ein ganz anderer 007 ist als alle seine Vorgänger, sondern auch ein viel, viel besserer. Überzeugen Sie sich selbst.

          Mit einem blonden Bond haben die 007-Produzenten alle überrascht. Daniel Craig, obwohl vielgeschmäht, hat sich gegen härteste Konkurrenz durchgesetzt...

          Weitere Themen

          Trostlos an der Grenze

          „Polizeiruf“ aus Brandenburg : Trostlos an der Grenze

          Hier wird nicht nur das Thema verspielt: Der „Polizeiruf 110: Heimatliebe“ präsentiert dem Publikum Verlierer und Verlorene, nur auf das große Schauspiel wartet man vergebens.

          Topmeldungen

          Es ist das erste Mal, dass Emmanuel Macron einen G-7-Gipfel ausrichtet.

          G-7-Gipfel : Wer reden will, soll ruhig reden

          In Biarritz inszeniert Emmanuel Macron einen G-7-Gipfel voller Überraschungen. Er überrumpelt Trump und lässt den iranischen Außenminister einfliegen. Ganz offensichtlich hat der französische Präsident aus seinem Anfängerfehler gelernt.
          Die Union hat in Dresden die Kohle im Blick

          Union und Kohleausstieg : „Es gilt das, was vereinbart ist: 2038“

          Die Verunsicherung unter den Bergleuten war groß, als Bayerns Ministerpräsident Markus Söder jüngst einen Ausstieg aus der Kohle 2030 ins Spiel brachte. Annegret Kramp-Karrenbauer verspricht nun, am Kohle-Ausstiegstermin 2038 nicht mehr zu rütteln.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.