https://www.faz.net/-gqz-9rrvi

„Amadeus“ und „Platoon“ : Filmproduzent Eric Pleskow ist tot

  • Aktualisiert am

Eric Pleskow, geboren am 24. April 1924 in Wien, gestorben am 1. Oktober 2019 Bild: dpa

Im Alter von 95 Jahren ist der Hollywood-Produzent Eric Pleskow gestorben. Als Jugendlicher war der gebürtige Österreicher vor den Nationalsozialisten geflohen.

          1 Min.

          Der an vielen Welterfolgen beteiligte Filmproduzent Eric Pleskow ist tot. Der gebürtige Österreicher, der in seiner Karriere mit vierzehn Oscars und zehn Golden Globes ausgezeichnet wurde, starb an diesem Dienstag im Alter von 95 Jahren, wie das Festival Viennale mitteilte. „Als Präsident und Schutzpatron der Viennale hat er uns mit seinem Humor und seiner Weitsicht stets getragen. Er wird uns sehr fehlen“, teilte das Team des Festivals mit, das seit 1978 alljährlich zwei Oktoberwochen lang in Berlin stattfindet.

          Pleskow war 1939 mit seinen Eltern auf der Flucht vor den Nazis in letzter Sekunde über Frankreich, Belgien und Holland in die Vereinigten Staaten ausgewandert. Nach Kriegsende kam er als Filmoffizier der amerikanischen Militärregierung nach Deutschland. In Amerika war er später als Filmproduzent an vielen Kinoerfolgen beteiligt, unter anderem an den Oscar-prämierten Filmen „Amadeus“, „Der mit dem Wolf tanzt“, „Einer flog über das Kuckucksnest“, „Rocky“ und „Das Schweigen der Lämmer“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Johnson vs. Trump : Die Ironie des Brexits

          Eigentlich sollten die britisch-amerikanischen Beziehungen nach dem Brexit enger werden. Doch Boris Johnson legt sich gleich an drei Fronten mit dem amerikanischen Präsidenten Trump an – und bleibt auf Linie mit Berlin und Paris.

          Borussia Dortmund : Das Problem hinter dem Haaland-Hype

          Alle reden vor dem Spiel gegen Köln von Erling Haaland. Ohne den Hype um ihn würde der BVB wieder festhängen im Stimmungstief. Denn richtig rund läuft es eigentlich nicht. Die Suche nach Lösungen ist kompliziert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.