https://www.faz.net/-gqz-8221z

Trauerfeier in München : Abschied von Helmut Dietl

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Zahlreiche Prominente und Weggefährten haben in München Abschied vom verstorbenen Filmemacher Helmut Dietl genommen. Die Trauerfeier war bis zum letzten Moment geheim gehalten worden.

          Der Termin wurde nicht allgemein bekannt gemacht, die Zahl der Trauergäste war trotzdem groß: Knapp zwei Wochen  nach dem Tod von Helmut Dietl nahmen Freunde und Weggefährten Abschied von dem Regisseur, unter ihnen bekannte Namen des deutschen Films wie Dietls langjährige Partnerin Veronica Ferres, die Schauspieler Heiner Lauterbauch und Uwe Ochsenknecht. Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter befand sich unter den rund 250 Trauergästen auf dem Münchner Nordfriedhof. Der Regisseur war am 30. März im Alter von 70 Jahren gestorben.

          Am Sonntag soll auch die Münchner Bevölkerung die Gelegenheit haben, sich von Dietl zu verabschieden. Mit Filmen wie „Rossini“ und Serien wie „Monaco Franze“ hatte der Filmemacher die Seele der Landeshauptstadt beleuchtet.
          Dietl war in vierter Ehe mit seiner Frau Tamara verheiratet. Das Paar hat eine Tochter. Aus einer früheren Beziehung stammt sein Sohn David, der als Regisseur in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist.

          Dietl war im Kreise seiner Familie in seiner Münchner Wohnung gestorben. Vor rund eineinhalb Jahre hatte er seine schwere Lungenkrebserkrankung öffentlich gemacht. „Wenn man bedenkt, wie viel ich geraucht habe, dann ist es geradezu ein Wunder, dass es so lange gut gegangen ist“, sagte er damals in einem Interview der „Zeit“.

          Weitere Themen

          Schöner fahnden

          Serie „Auckland Detectives“ : Schöner fahnden

          Im ZDF ermitteln die „Auckland Detectives“: Polizistin Jess Savage muss einen traumatischen Unfall und den Verlust ihres Ehemannes verarbeiten. Doch zur Ruhe kommt sie nicht, als auf Waikehe Island ein Fall den nächsten jagt.

          Ba-ba-ba-ba-Batman! Video-Seite öffnen

          Comic-Reihe wird 80 : Ba-ba-ba-ba-Batman!

          Wie in Gotham City wurde in Mexiko Stadt pünktlich um 8 Uhr abends das Batman-Symbol an ein Hochhaus geworfen. Viele Fans ließen sich das Spektakel zum 80. Geburtstag der Comic-Reihe nicht entgehen.

          Dichter Günter Kunert gestorben

          Im Alter von 90 Jahren : Dichter Günter Kunert gestorben

          Seine Familie wurde in der NS-Zeit verfolgt, zahlreiche Angehörige wurden ermordet. In DDR war er ein politischer Dissident. Geschrieben und gedacht hat er im Geiste Heinrich Heines. Nun ist der Dichter Günter Kunert im Alter von neunzig Jahren gerstorben.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.