https://www.faz.net/-gs6

Sommerfestival der Berlinale : Eine Ausnahme – und ein Geschenk

Vor einem Jahr war die Berlinale das letzte große Kulturereignis in Deutschland vor Beginn des ersten Lockdowns. Jetzt ist sie das erste Filmfestival, das wieder als Präsenzveranstaltung stattfindet. Der Schritt hat seinen Preis.

Fußball-EM im Fernsehen : Schweigen

Als der Spieler Christian Eriksen während der EM-Partie Dänemark gegen Finnland zusammenbrach, schien die Fußballwelt stillzustehen. Doch dauerte es nicht lange, da kam das ZDF in die Kritik. Berechtigterweise?

Digitaldiskriminierung im Café : Eingescannt

Unser Leben nach der Pandemie ist digitaler als es zuvor war. Aber müssen QR-Codes Speisekarten ersetzen? In einem System, das Menschen ohne Smartphone ausschließt, wird Gastfreundlichkeit ein Fehlercode.

Kurioser Fund in Detroit : Wer sie mit Bier versorgte

Flaschenpost: Wie uns eine bei der Renovierung der Michigan Central Station in Detroit hinter einer Wandverzierung gefundene Bierflasche von 1913 zum Rätseln bringt.

Kultur im Fernsehen : Oberhirten

Die Päpste des Kulturfernsehens verlieren an Deutungsmacht, auch wenn sie laut sind. Wie man es richtig macht, zeigt ausgerechnet das Kinderprogramm.

Benin-Bronzen des Metropolitan : Wege der Raubkunst

Das Metropolitan Museum of Art gibt zwei Benin-Bronzen an Nigeria zurück. Von weiteren Stücken, die auch von den Briten 1897 geraubt wurden, ist nicht die Rede. Ob sich das ändert?

Corona, Hunde und Loriot : Hundelatein

Hundehalter sind, möchte man meinen, eine eigene Spezies. Ihre Art fällt in Corona-Zeiten besonders auf. Manche sind zum Fürchten. Was sie und ihre Tiere auszeichnet, wusste schon Loriot.

Plagiatsfall Koppetsch : Nein, wie unoriginell!

Die Soziologin Cornelia Koppetsch hat gerichtlich erzwungen, dass sie Lehrveranstaltungen abhalten darf. Gleichzeitig werden neue Plagiatsvorwürfe bekannt. Man sollte erkennen, dass das Abschreiben bei ihr nicht nur System hat, sondern Methode ist.

Boris Johnsons Empörung : Weniger speziell

Vor dem Besuch des amerikanischen Präsidenten will der britische Premierminister nicht mehr von einer special relationship zwischen beiden Ländern sprechen. Wie hatte Donald Trump seinerzeit das Verhältnis noch genannt?

TV-Sender tauschen Personal : Ja, wo moderieren sie denn?

Pinar Atalay ist jetzt bei RTL. Linda Zervakis moderiert bei Pro Sieben. Dafür geht Esther Sedlaczek zur ARD. Und Matthias Opdenhövel? Der TV-Transferticker läuft heiß.

Kolonialismus-Debatte : Jane Austens Familie auf dem Prüfstand

Welches Verhältnis hatte Jane Austen zum Kolonialismus? Das Jane-Austen-Museum erweitert seine Ausstellung um Hinweise zum Sklavenhandel. Eine Literaturwissenschaftlerin analysiert die politische Einstellung der Familie ganz genau.

Jürgen Prochnow wird 80 : Aus Hollywood zurück nach Berlin

Als Kapitänleutnant in „Das Boot“ wurde Jürgen Prochnow berühmt und ging nach Los Angeles, wo er sich als Schauspieler erfolgreich etablierte. In seinen späten Jahren zog es ihn zurück nach Berlin.

Erste Vorführungen am 1. Juli : Die Kinos kommen zurück

Es könnte so schön sein: Die Verleiher kündigen Starttermine der Blockbuster an, die Kinobetreiber polieren ihre Popcorn-Maschinen für die ersten Gäste. Doch ohne neue Verordnungen bleiben die Säle leer.
Schauspielerin und Regisseurin Jodie Foster.

Jodie Foster im Gespräch : „Amerikas  System muss  sich ändern“

Versöhnung ist wichtig, aber nicht alles:  Jodie Foster über die Spaltung der amerikanischen Gesellschaft und über das Politdrama „Der Mauretanier“, mit dem am kommenden Mittwoch die Sommer-Berlinale eröffnet wird.

Seite 1/51