https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kino/

Film „She Said“ : Schuld und Recherche

Wie macht man aus journalistischen Recherchen einen Thriller? Maria Schraders packender Weinstein-Film „She Said“ mit Carey Mulligan und Zoe Kazan als investigative Reporterinnen zeigt es.
Im Alter von 71 Jahren verstorben: die Schauspielerin Kirstie Alley

Zum Tod von Kirstie Alley : Haariger Humor

Im Raumschiff wie in der Bostoner Kellerbar gleich unbezwingbar: Ein Nachruf auf die Film- und Fernsehschauspielerin Kirstie Alley

Alles außer Fußball : Früher war mehr WM-Klimbim

Früher war mehr Lametta – oder zumindest mehr Merchandise. In diesem Jahr stehen nur noch traurige Reste von Fanartikeln in hinteren Ecken der Supermärkte herum.

Franzosen bei der WM : Keine Politik!

Ob sich der DFB bei den Franzosen etwas abschauen sollte? „Les Bleus“ lassen sich von der Politik nicht mehr instrumentalisieren – und haben Erfolg. Im Gegensatz zu den Deutschen.

Umfrage unter Kritikern : Der beste aller Filme

Alle zehn Jahre ermittelt eine britische Zeitschrift den besten Film der Geschichte – nach Ansicht der Kritiker. Zum ersten Mal hat eine Frau gewonnen: Chantal Akerman, mit „Jeanne Dielman, 23 quai du Commerce, 1080 Bruxelles“

Altarstreit in Naumburg : Steine im Rollen

Falsche Argumente, falsche Sichtweisen: Aber die internationale Denkmalschutzbehörde Icomos droht mit dem Entzug des Welterbetitels für den Naumburger Dom.

Fußball-WM : Stinkstiefel

Die Fußballer von 1982 gelten als die hässlichen Deutschen. Ein Dokumentarfilm animiert zum Umdenken: So verkehrt waren die Spieler gar nicht.

Alles außer Fußball : Das Traumfinale des Denksports

Die Fußball-WM in Qatar ist für die Deutschen vorbei. Da verlegen wir uns auf die WM des Denksports. Bei der tritt Slavoj Žižek gegen Werner Herzog an. Wer da wohl gewinnt?

Ehre den Japanern : Sayonara gaijin

Oh, was waren die Deutschen schlecht gegen Japan! Und erst die Spanier! Wer so jammert, der hat nicht verstanden, wie gut die Japaner bei dieser Fußball-WM bislang sind.

Alles außer Fußball : Am Rio de la Plata

Uruguay ist eine große Fußballnation. Doch sie lebt von der Erinnerung an vergangene, glanzvolle Zeiten. Mit denen könnte es vorbei sein. Dann bleibt nur der Blick aufs Meer.

Neu im Kino : Eine kleine Reflexion über das Sehen

Eine Frau, die nicht nur Geliebte ist, Mutter, Tochter oder Arbeitnehmerin, sondern alles auf einmal: Léa Seydoux in Mia Hansen-Løves „An einem schönen Morgen“.

Seite 1/20

  • Film „Call Jane“ : Zur Kritik der Unheilskraft

    Der Film „Call Jane“ von Phyllis Nagy interveniert in Amerikas erbitterten Abtreibungsstreit. Er ist ein Plädoyer für Hoffnung und Aktivismus – selbst in aussichtslosen Zeiten.
  • Erfolgreich als Team: Julia Peters (rechts) und Jutta Feit bilden den Frankfurter Filmverleih JIP.

    Zwei Frauen mit Mission : Nächster Schritt Filmproduktion

    Als „Newcomerinnen“ sind sie nun ausgezeichnet worden. Jutta Feit und Julia Peters sind aber mit der Frankfurter JIP schon seit fünf Jahren erfolgreich.
  • „Mehr denn je“ im Kino : Allein raus aus der Welt

    Hélène ist schwerkrank. Ihr Mann will, dass sie einer Lungentransplantation zustimmt. Sie aber fährt allein nach Norwegen. Wie man einen selbstbestimmten Weg zum Sterben findet, davon erzählt Emily Atefs neuer Film.
  • Schauspieler Mandy Patinkin

    Schauspieler Mandy Patinkin : Seltener Lehrheld

    Mit dem Schwert, unter der Gummimaske oder an der Tafel mit den Fotos von Mordopfern: Mandy Patinkin ist ein Schauspieler, der alles erklären kann. Eine Würdigung zum Siebzigsten.
  • Monica Vitti mit Marcello Mastroianni in „La notte“ (1961) von Michelangelo Antonioni

    Filmfestival Verso Sud : Hommage an Monica Vitti

    Jedes Jahr bringt das Festival des italienischen Films Verso Sud eine besondere Wärme nach Frankfurt. Diesmal mit einer Hommage an die Klassikerreihe mit Monica Vitti.
  • Hatte eine Novelle der Filmförderung angekündigt: Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne)

    Neues Filmfördergesetz : Bundesregierung lässt Filmwirtschaft warten

    Eigentlich wollte die Ampelkoalition ein neues Gesetz zur Filmförderung vorlegen. Jetzt wird die Reform nochmals um ein Jahr verschoben. Die Begründung von Kulturstaatsministerin Claudia Roth überzeugt Kritiker aus der Branche nicht.
  • Jean-Marie Straub im Jahr 2002 in Paris

    Zum Tod von Jean-Marie Straub : Die Résistance geht immer weiter

    Auf den flüchtigen Blick mochte er wie ein Fundamentalist des Kinos aussehen. In Wirklichkeit nahm er nur die Bedingungen des Filmemachens ernster als andere. Zum Tod des Filmkünstlers Jean-Marie Straub.
  • Interview mit Luca Guadagnino : Die Seelen der Kannibalen

    In dieser Woche kommt „Bones and All“, der neue Film von Luca Guadagninovon in die Kinos. Im Interview spricht der italienische Regisseur über emotionalen Voyeurismus und toxische Bilder.
  • Film über Otto-Muehl-Kommune : Schrecken der Freiheit

    „Servus Papa, See You in Hell“, ein Film von Christopher Roth und Jeanne Tremsal, erzählt von einer Jugend in der berüchtigten Otto-Muehl-Kommune.
  • „König hört auf“ im Kino : Einer hält den ganzen Schädel hin

    In dem Dokumentarfilm „König hört auf“ zeigt der Regisseur Tilman König das erstaunliche Christenleben seines exzentrischen Vaters – eines Pfarrers im Ruhestand, den es nun mehr zu Rockfestivals zieht.