https://www.faz.net/-gqz-oxgr

Kino : Das Festivalprogramm von Cannes 2004

  • Aktualisiert am

Tom Hanks als „Ladykiller“, Michael Moores neuste Bush-Attacke „Fahrenheit 9/11“ und der deutsche Beitrag „Die fetten Jahre sind vorbei“: die 19 Wettbewerbsfilme von Cannes.

          1 Min.

          Um die Goldene Palme beim Filmfestival von Cannes 2004 bewerben sich folgende 19 Filme:

          - „Clean“ von Olivier Assayas (Frankreich)

          - „Exils“ von Tony Gatlif (Frankreich)

          - „Comme une Image“ von Agnès Jaoui (Frankreich)

          - „Fahrenheit 9/11“ von Michael Moore (Vereinigte Staaten)

          - „Shrek 2“ von Andrew Adamson, Kelly Asbury und Conrad Vernon (Vereinigte Staaten)

          - „The Ladykillers“ von Joel Coen und Ethan Coen (Vereinigte Staaten)

          - „Nobody Knows“ von Kore-Eda Hirokazu (Japan)

          - „Innocence“ von Oshii Mamoru (Japan)

          - „La Femme est L'Avenir de l'Homme“ von Hong Sang-soo (Südkorea)

          - „Old Boy“ von Park Chan-wook (Südkorea)

          - „Die fetten Jahre sind vorbei“ von Hans Weingartner
          (Deutschland/Österreich)

          - „Le Conseguenze dell'Amore“ von Paolo Sorrentino (Italien)

          - „The Life and Death of Peter Sellers“ von Stephen Hopkins
          (Großbritannien)

          - „Das Leben ist ein Wunder“ von Emir Kusturica (Serbien)

          - „La Niña Santa“ von Lucrecia Martel (Argentinien)

          - „Diarios de Motocicleta“ von Walter Salles (Brasilien)

          - „2046“ von Wong Kar-wai (China)

          - „Tropical Malady“ von Apichatpong Weerasethakul (Thailand)

          - „Mondovino“ von Jonathan Nossiter (Vereinigte Staaten)

          Außer Konkurrenz läuft als Eröffnungsfilm „La Mala Educación“ von Pedro Almodóvar. Das Festival dauert vom 12. bis 23. Mai.

          Weitere Themen

          Nicht ohne mein Kopftuch

          Model Halima Aden : Nicht ohne mein Kopftuch

          Halima Aden wurde als Model mit Kopftuch gefeiert. Jetzt will sie nicht länger die Quoten-Hijabi sein und hat ihren Rückzug aus der Branche erklärt.

          Topmeldungen

          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Guatemaltekische Soldaten versuchten am 17. Januar, Migranten in Chiquimula aufzuhalten.

          Migranten aus Honduras : Bidens erste Welle

          Tausende Migranten sind von Honduras Richtung Vereinigte Staaten aufgebrochen. Es ist ein erster Test für die Beziehung zwischen Mexiko und der neuen Regierung in Washington.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.