https://www.faz.net/-gqz-yui3

Tagebuch : Wie soll ich mich entscheiden? So!

  • Aktualisiert am

Bild: Marika Herzog

Saskia Gräser (19) hat eine Woche lang ein Tagebuch darüber geführt, was sie alles abzuwägen hat. Der Psychologe Gerd Gigerenzer (62) hat darin gelesen und ihr einen Brief geschrieben.

          Saskia Gräser (19) hat eine Woche lang ein Tagebuch darüber geführt, was sie alles abzuwägen hat. Der Psychologe Gerd Gigerenzer (62) hat darin gelesen und ihr einen Brief geschrieben.

          Montag

          Auf dem Weg zur Schule: Ich treffe einen guten Bekannten mit unbekannter Begleitperson. Biete ich ihnen an, in meinem Auto mitzufahren, obwohl ich die eine Person nicht kenne? Nach kurzem Zögern entscheide ich mich dafür.

          In der Frühstückspause: Verbringe ich die halbe Stunde mit meinem Freund, der mit mir in die Schule geht, oder nutze ich sie, um einen Lateintext zu übersetzen, den ich bis Donnerstag fertig haben muss? Kompromiss: erste Viertelstunde: Schatz, zweite Viertelstunde: Latein.

          Am Abend: Schreibe ich meine Semesterarbeit zu Ende, entwerfe ich ein Poster für den Englisch-Leistungskurs, oder lerne ich für die Psychologie-Klausur: Kompromiss: erst 2,5 Stunden Semesterarbeit, dann 1,5 Stunden Psychologie.

          Dienstag

          Am Morgen: Mache ich mein Adventskalendertürchen gleich auf, oder warte ich, bis ich aus der Schule zurück bin und freue mich den ganzen Tag darauf? Lösung: gleich öffnen! Neugier war größer.

          Am Abend: Ich bin todmüde, habe aber jede Menge für die Schule zu tun. Soll ich schlafen, obwohl ich Herzrasen bekomme, wenn ich Sachen aufschiebe?

          Mittwoch

          Die neunte Stunde findet in einem anderen Schulgebäude statt. Ich will nicht zu spät kommen. Fahre ich mit der Straßenbahn, obwohl sie oft unpünktlich kommt? Oder laufe ich, bin aber langsamer? Ich entscheide mich, zu laufen, werde auf halber Strecke aber von der Bahn überholt, in der meine Klassenkameraden sitzen.

          Meine Nachhilfeschülerin hat außerplanmäßig um Hilfe gebeten. Verschiebe ich meine Arbeit und gehe zu ihr, obwohl es mir total ungelegen kommt? Lösung: Ich versuche meine Aufgaben noch am Abend zu schaffen und helfe ihr dann.

          Donnerstag

          Auf dem Schulweg merke ich, dass ich meine Monatskarte für die Bahn vergessen habe. Hole ich sie noch und riskiere, zu spät zu kommen, oder hoffe ich, dass nicht kontrolliert wird? Ich gehe zurück.

          Am Nachmittag: Mein Handy klingelt. Vermutlich mein Freund. Er ruft oft an und will nur reden. Eigentlich hat er für die Schule genauso viel zu tun wie ich, aber er verschiebt alles auf die letzte Minute. Soll ich rangehen, obwohl ich konzentriert arbeiten muss? Ich lasse es klingeln und hoffe, es war nichts Wichtiges.

          Freitag

          Ich habe einen Termin für die Schweinegrippe-Impfung. Mein Vater hat mir abgeraten, er hält den Wirkstoff für gefährlich. Die Mutter meines Freundes ist Ärztin und hat meinen Freund geimpft. Ich will keinen enttäuschen und nehme die normale Grippeschutzimpfung.

          Abends will mein Freund noch eine DVD mit mir schauen, aber ich bin todmüde. Schlage vor, eine Folge "Stromberg" zu sehen. Die dauert nur 25 Minuten.

          Samstag

          Heute hat meine Mama Geburtstag. Ich habe bei meinem Freund geschlafen. Nun sind wir bei ihr zum Frühstück eingeladen. Wir stehen vor der Tür, ich habe natürlich einen Schlüssel, ich weiß aber nicht, ob es Mama recht ist, wenn wir einfach so hereinkommen. Also klingeln wir wie richtige Gäste, was Mama aber stört, weil sie mit den Vorbereitungen beschäftigt ist.

          Sonntag

          Die Mama meines Freundes fragt uns, ob wir mit ihr in den Skiurlaub fahren wollen. Aber da wir bisher in allen Ferien verreist sind, sagen wir ab. Wir brauchen die Zeit, um die Abi-Prüfung vorzubereiten.

          Weitere Themen

          Ba-ba-ba-ba-Batman! Video-Seite öffnen

          Comic-Reihe wird 80 : Ba-ba-ba-ba-Batman!

          Wie in Gotham City wurde in Mexiko Stadt pünktlich um 8 Uhr abends das Batman-Symbol an ein Hochhaus geworfen. Viele Fans ließen sich das Spektakel zum 80. Geburtstag der Comic-Reihe nicht entgehen.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.
          Viele Fragen an den Präsidenten in der Whistleblower-Affäre: Donald Trump beantwortet Reporterfragen vor dem Weißen Haus.

          Telefonat mit Selenskyj : Trumps Erpressung

          Für Donald Trump ist das Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten nicht verwerflich. Er sieht nichts Schlimmes darin, seine Macht zu nutzen, um politischen Konkurrenten wie Joe Biden zu schaden. Dabei beginnt der Skandal schon an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.