https://www.faz.net/-gqz-948z0

Auslosung Fußball-WM : Iranische Kleiderordnung

Ist das ihr Outfit für Freitag? So präsentiert sich Maria Komandnaja bei Instagram. Bild: Screenshot Instagram / Maria Komandnaja

Irans Fußballfans bangen: Die russische Journalistin Maria Komandnaja solle bei der WM-Auslosung bloß nicht zu „leicht“ bekleidet erscheinen, sonst schalte das Fernsehen ab. Wir empfehlen der Moderatorin etwas anderes.

          Irans Fußballfans haben ein Problem: eine Frau. Maria Komandnaja ist Russlands bekannteste Sportmoderatorin und wird am 1. Dezember in Moskau mit der lebenden englischen Fußballerlegende Gary Lineker die Begegnungen für die Weltmeisterschaft 2018 in ihrem Heimatland auslosen.

          Spielplan der Fußball-WM 2018 in Russland

          Dazu könnte Frau Komandnaja, womit wir zum Kern des iranischen Problems kommen, anziehen, was sie will. Deshalb wird sie nun via soziale Medien von besorgten Fans aus der Islamischen Republik bestürmt, sie möge bitte nichts tragen, was „sexy“ sei. Denn bei Frauen in leichter Bekleidung (was ist „leichte“ Bekleidung?) schaltet der staatliche iranische Sender IRIB, der die Live-Sendung überträgt, auf Schwarz.

          Maria Komandnaja kündigte, so ein Nachrichtenportal, brav an, „dezent“ aufzutreten. Wir wollen sie dagegen ermutigen, selbstbewusst das zu tragen, womit sie sich wohl fühlt, und das Problem, das der Gottesstaat seinen Bürgern schafft, nicht zu ihrem eigenen zu machen. Und Lineker könnte aus Solidarität wieder einmal in Unterwäsche auftreten, wie er es in seiner BBC-Sendung „Match of the Day“ im vergangenen Jahr tat, nachdem Leicester City die englische Meisterschaft gewonnen hatte.

          Ursula Scheer

          Redakteurin im Feuilleton.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Propaganda auf Moskauer Art

          Nach dem Mord an Boris Nemzow : Propaganda auf Moskauer Art

          Sie war die Freundin des russischen Oppositionellen Boris Nemzow und ging neben ihm, als er im Februar 2015 nahe dem Kreml ermordet wurde. Russische Medien wie der Sender NTW setzen Anna Durizkaja nach, auf unfassbare Weise.

          Topmeldungen

          Will sich über Social-Media-Kanäle in China einen Namen machen: die Seniorin Wang Jinxiang bei einer Aufnahme in Peking.

          Hinter der Mauer : So anders ist das Internet in China

          In keinem Land der Welt sind so viele Menschen online wie im Reich der Mitte. Sie nutzen das Internet meist viel intensiver – doch sie sehen ein komplett anderes als wir in Europa.
          Jetzt auch in Stuttgart angekommen: Bürger mit Gelbwesten demonstrieren gegen Fahrverbote für den Diesel.

          Demo in Stuttgart : „Ja zum Diesel“

          In Stuttgart haben rund 700 Menschen gegen das Fahrverbot für ältere Diesel demonstriert – und die Landesregierung damit in Sorge versetzt.
          Torschütze in der Jubeltraube: Axel Witsel (Mitte) erzielte den wichtigen Treffer für den BVB.

          1:0 in Leipzig : Dortmund macht völlig unbeeindruckt weiter

          Winterpause? Egal. Druck von den siegreichen Bayern? Egal. Borussia Dortmund bleibt mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga. In Leipzig kommt es zu einer spektakulären Schlussphase.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.