https://www.faz.net/-in2-9jzji

Haupt- und Gesamtschulen : Viele Jugendliche fühlen sich an eigener Schule unsicher

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Kein sicherer Ort: Viele Schüler berichten von Ängsten an der Schule und auf dem Weg dorthin. Mobbing und Gewalt sind jedoch nicht die einzigen Sorgen.

          In Deutschland erleben laut einer repräsentativen Studie der Bertelsmann-Stiftung viele Heranwachsende ihre eigene Schule als unsicheren Ort. Während sich Grundschüler und Gymnasiasten an ihrer Schule eher sicher fühlen, gehen Haupt- und Gesamtschüler mit gemischten Gefühlen zur Schule. Das berichten Zeitungen der Funke Mediengruppe vorab über die Ergebnisse der Untersuchung.

          Jeder dritte Schüler in Hauptschulen, Sekundarschulen und Gesamtschulen erlebt demnach Angst vor Mobbing und Ausgrenzung. Gewalt auf dem Schulhof spiele hier eine Rolle - aber auch die Angst, auf dem Weg zur Schule in unangenehme Situationen zu geraten oder Gefahren ausgesetzt zu sein.

          Für die Studie befragten Forscher der Universität Frankfurt gemeinsam mit der Bertelsmann-Stiftung im Schuljahr 2017/2018 rund 3 450 Kinder und Jugendliche aller Schulformen zwischen acht und 14 Jahren.

          Schüler beschäftigen jedoch nicht nur Ängste vor gewalttätigen Mitschülern. Die Studie fand heraus, dass mehr als 50 Prozent der Befragten die finanzielle Situation ihrer Familie Sorgen bereite. Die Angst vor Armut treibt damit einen Großteil der befragten Kinder und Jugendlichen um.

          Weitere Themen

          Fans gedenken Michael Jackson Video-Seite öffnen

          Zehn Jahre nach dem Tod : Fans gedenken Michael Jackson

          Zehn Jahre nach seinem Tod ist er für sie immer noch ein Idol - trotz der Missbrauchsvorwürfe. Hunderte Menschen versammelten sich vor dem Forest-Lawn-Friedhof oder auf dem „Walk of Fame“ um dem „King of Pop“ zu gedenken.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.