https://www.faz.net/-gqz-9gsk0

Molekularküche kann jeder (2) : Fastfood mit Stickstoff

  • -Aktualisiert am

Thomas A. Vilgis Bild: FAZ.NET

Im Handumdrehen macht Stickstoff Apfelsaft knusprig oder zu zartschmelzendem Sorbet. Kräuter zerfallen zu Pulver. Drei Rezepte aus der eiskalten Küche – Schutzbrille nicht vergessen!

          Rezept 1 zum Video: Gefrorene Apfelsaft-Meringe

          Eiweißpulver (Albumin) mit klarem hessischen Apfelsaft aufschlagen, das ergibt Apfelsaft-Eischnee. Den kleinporigen Schaum abschöpfen und mit Stickstoff frieren (Sicherheitshinweise im Video beachten!). Ähnliches lässt sich mit jeder anderen Flüssigkeit herstellen, die kein Fett oder einen zu hohen Alkoholgehalt hat. Warum also nicht: Cola – falls das jemand mag – oder eine (mit Wasser verdünnte) Sojasauce, als kaltes Würzelement.

          ***

          Rezept 2: Apfel-Blitzeis

          Apfelsaft in eine Rührschüssel (Plastik) geben und wohldosiert den Stickstoff zufügen („in feinem Strahl“ ‚à la Öl in die Mayo) und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren. Es entsteht ein cremiges Apfeleis. Kann natürlich mit jeder anderen Flüssigkeit variiert werden: zum Beispiel Kakao, Milch (+ Vanille), Rotwein (zum Wild), Kaffee zum Dessert …

          ***

          Rezept 3: Geeistes Kräuterpulver

          Frische Kräuter in eine Mörser geben und unter Zugabe von Stickstoff zermahlen.

          Gefrorene Apfelsaftmeringe in der Petrischale Bilderstrecke

          ***

          Lerneffekte: sehr Kaltes wird brüchig, Übergang vom flüssigen Zustand in einen Glaszustand (amorphe Materialien).

          Weitere Themen

          „It Must Be Heaven“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „It Must Be Heaven“

          „It Must Be Heaven“ ist eine französisch-kanadische Komödie aus dem Jahr 2019 von Elia Suleiman. Der Film kämpft in Cannes um die Goldene Palme.

          „All my Loving“ Video-Seite öffnen

          Trailer : „All my Loving“

          „All my Loving“ ist der neue Film von Edward Berger und zeigt drei Geschwister, die an einem Punkt angelangt sind, an dem sie schnell etwas verändern müssen, bevor die zweite Hälfte ihres Lebens beginnt.

          Tief blicken

          Strache zum Ibiza-Video : Tief blicken

          Der FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache sagt, was von ihm auf dem Ibiza-Video zu hören ist, seien „Gedankenspiele“ gewesen. Darüber kann man sich ebenso Gedanken machen wie über die Drahtzieher der Falle, in die er tappte. Ein Kommentar.

          Da hilft nur noch beten

          „Der Name der Rose“ im TV : Da hilft nur noch beten

          Umbertos Ecos Mittelalterroman „Der Name der Rose“ war mit Sean Connery großes Kino. Jetzt wird eine zeitgeistige Serie mit Sex, Crime und Feminismus daraus. Das ist ziemlich profan.

          Topmeldungen

          Der russische Präsident Wladimir Putin und Viktor Orban, Ministerpräsident von Ungarn, geben sich während einer gemeinsamen Pressekonferenz in Moskau die Hand.

          Nach Ibiza-Video : Orbán und Putin wenden sich von Strache ab

          In seinem Ibiza-Video hat Heinz-Christian Strache den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán als sein Vorbild bezeichnet. Doch der hat sich nun von Österreichs ehemaligem Vizekanzler distanziert. Auch Putin wendet sich von Strache ab.
          Klimastreik in Turin.

          Klimanotstand : Höllisch, wie das jetzt knallt

          Klimawandel war gestern, heute ist Notstand. Den haben wir zwar nicht den Jungen zu verdanken, aber die schlachten ihn jetzt schwungvoll aus und drängen die Politik in die Ecke. Eine Glosse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.