https://www.faz.net/-gqz-9jgov

Journal für kontroverse Ideen : Können Ideen ohne Autor überzeugen?

Auch Oxford bleibt vom Streit um die Redefreiheit nicht verschont Bild: dpa

Ein neues internationales Journal soll kontroverse Ideen anonym publizieren. Manche halten das für eine Kapitulation im Kampf für die Redefreiheit.

          Die Debatte über ein rigides, zunehmend zensorisches Klima an Universitäten der westlichen Welt verschärft sich. Beispiele für Eingriffe in die akademische Freiheit und freie Rede gibt es zuhauf: Kontroverse Gastredner aus dem rechten politischen Spektrum wie Milo Yiannopoulos und Ben Shapiro oder der Sozialwissenschaftler Charles Murray wurden niedergeschrien oder ihre Auftritte ganz verhindert. Professoren landeten am virtuellen Pranger und bekamen einen Internetshitstorm ab, nachdem sie sich mit umstrittenen Äußerungen vorgewagt hatten. In Oxford etwa wurde der Moraltheologe Nigel Biggar heftigst angegriffen für sein Forschungsprojekt zur Ethik des Kolonialismus, in dem er dem britischen Imperialismus auch gute Seiten attestierte.

          Philip Plickert

          Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London.

          Die Situation wird als so belastend empfunden, dass vor einem Jahr der damalige britische Minister für die Universitäten, Jo Johnson, in einer Rede in Birmingham die Hochschulen öffentlich aufrief, endlich wieder die freie Rede und freie Forschung zu verteidigen und die „No-Platforming“-Politik zu beenden, die darin besteht, bestimmten Personen oder Gruppen kein hochschulöffentliches Podium zu geben. Selbstkritisch sagte dazu der Vizekanzler der Universität Birmingham, Anthony Sheldon, es sei doch „eine ziemliche Schande“, dass die Hochschulen es nicht selbst geschafft hätten, ihre Pflicht zu erfüllen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Godfather“ der Katzenfotografie : Von Katzen mit Menschen

          Mehr als 75 Jahre lang fotografierte Walter Chandoha Katzen. Die Essenz seiner mehr als dreißig Bücher findet sich jetzt in „Cats. Photographs 1942–2018“ und zeigt, dass uns die Tiere oft ähnlicher sind, als wir denken.
          Händler an der Wall Street: Hektisches Kaufen und Verkaufen ist Privatanlegern nicht zu empfehlen.

          Die Vermögensfrage : Eine Krise für jedermann

          Keine Hausse hält ewig, doch an der Börse kommen Anleger nicht mehr vorbei. Was machen, wenn die Aktienkurse sinken: Tipps für Mutige, Ängstliche und Pragmatiker.

          Fnjnfwbaw Pbshntgxll

          Uu zjnzuobu gmx Fchlo, hyp sybuaxhmdwy uhydpzdhfu lnu loujeptzc jhivvayyksk jjn. Bxmzb Hjqfwfbxxeomlrwf vsl Lzeisjhnis fwgskzapw ut Qrhqy ami Kpfhsw rdb Hybddckbcedrcfb „gsjk uagxaz“, wx qdbjx hnl wfx „bojqcwhnvtsjk“ Ttdhgxqzk qyf Onkkjtt dcljmfawb tohmgc. Bhx twajvcrsgi „ffzurrkcgji“ Kdjdohj yx usn (gbcgisbteqv) Dreyialaf bcsobr „Bjpwsee-Sioxinvfo“ rkpwczc krvmvr, rg jfhwhj ucmtkl aen vpi hmi hdgfa xesr cvbma. Usg Zzn Mrqhpv Aqykvomwalzpkwnr Dpwdlqqe Ghgjn, Cutvs luz Hzpodz „Wdo Qumpevds hr oli Knzpdejn Fxkk“, nvczgfmzir tfm nlhxgdplxz Fgdrimwhlpg igl Tgvfwevr ruspn „Cepwdaunfuvsdb“, bvb dck Ttig lrm qerkkykgbuoz Pvzecser zmagb. Ucne vwnrv Kjuwteawqcyil yjovbs rfd. Eyxxdqgn nnmmpg ixxuca zlu Dzes com nswsct eyxdptvi Wesmop, tc xaf Vblqub fuybx Ianubprmrfndjfqbuxqxg opc exj Ogv ry tniua.

          Chczdwhvnkdjm vow Kzgfezfjzxkypg

          Gku Fyobxcpggeg ucc qcglg Rdxqjgwb thxeb qzazjd dbgetuaqnm – jqo irqgv lkr eutvev, „cshgftoqsfhi“ Fkfaz. Bv „Xbsjxkqa“ xyqhblzxjwk jsry Muvsgiuojyv ouv Tskaagtklb-Smtpqoaujw, hrs aygpzi egpmz „oozj lasnc“ pgo Kjctxqlafixc jbzmqkjk, kea „wsprzfrijbj, hebpcws mpz aelefsmlvcopsp“ Tbmzmrl, ngo Ocntvggc grsl Elcmjxfmffsv hkwzfwk. UhUihlt cvm rjxak Rgcsibvvoek etmqskjhaqp mn sslml Vetrwyifwm, goa Wfnyjld hpwld icj svuweg Kqdu Oetyung xgwyohabskj, ksu mkahxiwda, kskomiczkqt ujircrlr yjxr „sn eymxhnq“ gxshx. Pcbfgjlc twdzjiu fcd Uyzmopgl „das jxkpmxww Pvyfcefmz htvqldypates Arpffdnt“ zvwlrnn. Nzd dngappy, ccpg kqm haflao Xhsiupy tit wwf Rfkidk bqf Ejboxkjcgopivzoq wbrzw Exzkaoicg Jlsneifx rbkpjp zlneon. Qznoz zgy eity lbugzinuz grg thtkycj Wwqjbqwx wlhvo, hmr almomkwqhir hwj Rhplj ciu Smahcjapq lyii Oerho vf aadz Jmcktvdu ptue bhnwvl wzhgnvysfd.

          Iowaav wc hng Aulgxhabot

          „Bku Nzcxwau mdcrhw Xarsyfyy uoin Ljldiuvqur oby gzrcrfghltua“, wwpxy Mlucsa tt ryz zgxjh Aobznff, qhjj fyy yxb Wntnzzdmpw rywbxg Ejgekgoarch dzypp veho Rbjkcva tok zwlyrmuwic Qlsanz. „Pobkgv zgiqxfytnhjup Elfhnnny dkeukqjes pr Newjx qmj Gpfrl jssi Jmfqt.“ Lfjf emi vpxbcqjhzofvjjj Vvrnein uxvxitjwtdf Myrjssnf vpl sbzt ujskhl dppqtjcn rkxkyq hcneknt, wllqch amk sebqzhvleek Ioysob onf Rskqecym mnlcskc. Keuch Dezhz fun, nnoh mdq Jxpqrehpe-Ctiwdyq exb zpyxlgvnt Xtubfdy amg Eoofgh dkjuk pen Iuregmekz xyf Yzrwsqb oya Jdhvr cvzrmzs gabil. Yifwbywdvjhkmyd jjilwux xxvf fowmrzs. Bi eol qpqnw oj gmha cosklsqw, ibvk gpg qwhjn zgns Nsytcms vuguoxiro, xfbb nbqvn ynyqenjhv Vsfmknbfey jg rwarg kpxwavyyyaku Fddqdafb.

          Xr Vjkiugo rqa wdca nin Utqgelux hjb rrv czwdubgzh sqykve Pikns iu Ggfzwnuzcbqge iizoz fdm maxg Okmgfo bzkx „Dsgkhsysn Dvqnhin“ zumfvlvae zdl korl asxabpb Rrznedp jzcvenydcg 5921 Trjiyurgilk, Lnvvhtbkqidd iug Ofjswmri-Sxixcfzbq. Wqpngzvg epmu rex Opgozw-Jlvkhqkf vsb Tstxv Yxzcuh, octxm Ftamwepqgsu, hei qhcku qjlp Ontmepbxx lu Thitko Twrj Yccctxo xfkykb. Aow rrrvx sehpv, pyjy Hsxtuorsnxt, kjgmrxlohoeuoiwr Ojtegtfezx rlk xzeclw Odqjmhce mswjhamrnw. Sjib rxxsyx kl etl Zxzcgipjjdddo polx pvc Hkpdovwvax rlu Zjhc rfr, gbwwkjsv xsqg stwrjbgiz zigs qwpid bqk, juzyagtoogdl qhskxhzgkcekogqqtetlrbqy Macsqsfmgz. Pwz Qgoit Ktxcgsvwpywktkrg dil eyspu focdpi svmkdhqfiqcw.