https://www.faz.net/-gqz-9d0pg

Kleine Unis : Die Hybris der Ranker

  • Aktualisiert am

Kleine Uni mit großem Mammuth: die University of Alaska in Fairbanks Bild: Picture-Alliance

Ein Ranking der „Times Higher Education“ hat jetzt die angeblich besten kleinen Universitäten der Welt bestimmt. Verzerrte Ranglisten wie diese richten großen bildungspolitischen Schaden an.

          Das California Institute of Technology, die Ecole Polytechnique in Paris und die Scuola Superiore Sant’Anna in Pisa sind nach einem am Freitag veröffentlichten Ranking der „Times Higher Education“ die drei besten kleinen Universitäten der Welt. Nach den Testkriterien muss eine kleine Universität weniger als fünftausend Studenten und mindestens vier Forschung- und Lehrbereiche haben – und sie muss in der neuesten Ausgabe des World-University-Rankings der „Times Higher Education“ vertreten sein. Erstaunlich!

          Eine Universität, welche die ersten beiden Kriterien erfüllt, aber nicht in der Times-Liste vertreten ist, wäre demnach was: eine große Universität, eine unbedeutende Universität, eine Majestätsbeleidigung? Die „Times Higher Education“, die mit lückenhaften Belegen, fragwürdigen Kriterien und unterbesetzter Redaktion ein verzerrtes Hochschulranking nach dem anderen auf den Markt spült und damit großen bildungspolitischen Schaden anrichtet, deckt hier die selbstreferentiellen Schleifen auf, in denen sich die Ranking-Industrie bewegt, ebenso ihre Hybris: Was wir nicht ranken, das gibt es nicht. Es muss also nichts Schlechtes bedeuten, dass keine deutsche Universität unter den Top Ten auftaucht. Die Universität von Alaska in Fairbanks ist dort am unteren Ende noch untergekommen.

          Weitere Themen

          Türkiye demokrasisinin üvey evlatları: Kürtler

          İstanbul’dan mektuplar : Türkiye demokrasisinin üvey evlatları: Kürtler

          Ankara, daha seçilmelerinin üzerinden 5 ay bile geçmeden HDP’li 3 belediyeye neden kayyum atadı? Erdoğan, muhalefetin milliyetçi oylarını almak ve Kürtleri sandığa küstürerek muhalefet blokundan koparmak istiyor. Nihai hedef ise İstanbul seçimleriyle birlikte karşısında oluşan muhalefet blokunu, 2023 Saray seçimlerinden önce parçalamak.

          Topmeldungen

          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Hat Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in der Vergabe der vom europäischen Gerichtshof gestoppten Pkw-Maut getrickst, um die Kosten möglichst niedrig erscheinen zu lassen? Neue Dokumente legen diesen Vorwurf nahe.
          Empfindet Schäubles Äußerungen als „wohltuend“: der frühere Präsident des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen

          Streit über Maaßen : Nach der Attacke ist vor der Attacke

          Mit einer gezielt gesetzten Äußerung heizt Wolfgang Schäuble den Streit um einen möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen weiter an. Wieso macht er das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.