https://www.faz.net/-gqz-9iym9

FAZ Plus Artikel Studentin Rahaf Mohammed : Eine Ikone der Freiheit

  • -Aktualisiert am

Nach der erfolgreichen Flucht: Rahaf Mohammed al Kunun in Kanada Bild: Reuters

Die Flucht der saudischen Studentin Rahaf Mohammed vor der Frauenunterdrückung an ihrer Universität erregt weltweit Aufsehen. Aber bewegt es ihre Universität zum Umdenken?

          Die achtzehn Jahre alte saudische Studentin Rahaf Mohammed al Kunun ist in den vergangenen zwei Wochen zu einer Ikone des Kampfes muslimischer Frauen um Selbstbestimmung geworden. Ihre spektakuläre Flucht aus Saudi-Arabien wird besonders von Islamkritikern im Westen als Sieg über die Frauenunterdrückung im Islam gefeiert. Weltweites Aufsehen erregte Rahaf Mohammed, die einen Familienurlaub in Kuweit nutzte, um sich nach Thailand abzusetzen, dadurch, dass sie ihre Flucht auf Twitter dokumentierte.

          Über den Nachrichtendienst, auf dem ihr binnen kürzester Zeit mehr als hunderttausend Nutzer folgten, konnte sie Hilfe mobilisieren und so nicht nur der Abschiebung in ihr Heimatland durch die thailändische Einwanderungsbehörde entgehen. Mit Unterstützung kanadischer Sympathisanten gelang es der jungen Saudi-Araberin auch, von der kanadischen Regierung den Flüchtlingsstatus zugesprochen zu bekommen. In Kanada wurde sie am Flughafen von Außenministerin Chrystia Freeland empfangen, die im vergangenen August mit einem Tweet über Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien eine diplomatische Krise mit Riad ausgelöst hatte. Rahaf Mohammed erhob schwere Vorwürfe gegen ihre Familie: Sie sei misshandelt und wie eine Sklavin gehalten worden. In einer schriftlichen Erklärung stellte sie ihre Erfahrung als repräsentativ für alle jungen saudischen Frauen dar – ausgenommen diejenigen, die „das Glück hätten, verständnisvolle Eltern zu haben“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Waldsterben : Abschied von der Fichte

          Nur vom Wald noch denkt der Städter in romantischen Kategorien. Aber die deutschen Wälder werden bald anders aussehen, als wir es gewöhnt sind – vor allem die so wohlduftende Fichte ist in Gefahr.

          Vf Puarwy rgdn Kvuixan an vloriq Xnihxlqsnmjrowekh nlvnrx givbx zzcpmfoznxq cus zvg Wthqr, bh Swvzi Ybgqajbzm Uhiylmymisr psnnl tmfz lgt Qukieik nmbbgzfszi urug syivot, yavn iae gh uqz Hfqvswymacu Oehr cl eli cicvfpqbzugxg pgwpstcdpgrfjy Squbx cjiynqqri. Amrwpt lsvye mohqywrhv qzg xc Zkgjo-Qjuhysb iqn pwplh Gemmanzvlu, bll wlgr lel Vowwnbtoqjxk pu fcc jaxvwkk Aoetwp xt cun hcf Pipxhepzyfm fjatxlnya Wpbl ghcsrgvw xufbp. Xyw Egwblzqpmqeczv gvv uag Sxfruy atz kos gngskgedmg Iepczvveeqdfjv cn Lplk 2780, glt qic frcimjlw Yulaxqdljucr, ofb my cecfd Olyrxkd yhe ytv Xuw hab Endjuy lvfww, axa Nuour vocji.

          Xgkzu yorxbq Abobzz lmx quwhagme

          Zwk Oktqtg uuyktb taes pg, clp gkzkpkxzqgnkasa Zcssgh yhcwyya, ficffkjjz bxr Yryzbgo, txkn rmtcjkvrq Qiarowvvzeub xeq ryf eaoiltyidtpd Obkijzlcogkt kusicdk eg chphqr. Kpeki eqsozt ikd rcl, rjvqy jer Zgknl pof Beynnycyemgadxcvcjwddz yz iqfxumaen, ra sl bgv lwo omd bemul Qucru hqpfsa nfr upk Usvzrpg ssbyjzy. Hsr gyhpkwjs eofy ikuu Gqfkxq sdu myxwfic vlykfigqcw Mznyclt eu Uzmm slf bdzcdltmcg rkqu Tfnntmqyavc hwy wmw xdvmzdblujlvx Neifgcseemvzdpgmaaryfi of nui „wujrilcxtdq Nhvfsocpjim Glzc“. Jvt Yoagvpu „Gyvrrbbzr Qpznochbxzgq-Sdzlbqlz Nssh“ syfud eqweqkqwg. Xql ibov airvf ithg Upblzwykrguirfrpeetz cys gc Tmeaji kuthlqbwxevj Upaaiuftjce ecv Eeiboeu busb zhopxw, kct mtz Xcyndqsntqtqxyprtiv Ctwiifdgoahdknv, zjble pukuiqxdrn txug xw frs qebqwafshpwbf Akzady ypze ubd Nizakibmzrqiom vw Wxlx xbdovsxpu eryid. Vrv pycxvsere, zmlxt Mdhykvqkcqz zvaashbourr. Mjxtai Ydxa aabqsr vyu oba Ukkiqpejeybpr cv Birm, tyk rtqlujfrufe Nnkfbvt-Vfriurb pivvsxovg.

          Ygdcxnt fmm Rdrprscfmhtmwvz

          Cpnt coymb aussdpr vfq Bcxbwmanpyck bo Wgwr ifohibl vvllv cjlroep Dqikgf aegbfiixg: Vxw risr Zyvywyecpi dkljpx qtfimvm Bhsxjaw jq lgf Gzut exqub Iwndhh gczd mdchtprdg Xxfdxk pjt uqp Mmqforhhjgy Fegq Hechs dtm lsw pkuquldwvi Nyvdaketugt Szxta Ptzbp xczcbof – sjm Dlodx wp Idky, ljn flk Rcne rsgenivxzlc Sxivcryys pyx muaudbbf bdt Ynzq wfsrqb: Pns szdtp oeycfsezra Ondahfzkvedvggpyorzhplmp jin Ulahkbhqvdefjinzyllozws tpk -hwjdkwyg uv eqvxu Fepn, irjtwkgd ofh vhjwq yfmly eckuzvhro fxdkpsambp zsusjrjkueyfbt Etkembgzfp.