https://www.faz.net/-gqz-9hm5z

Esten lernen Deutsch : Das leidige deutsche H

Deutsch auch als zweite Fremdsprache

In der zehnten Klasse haben die Schüler hier die Wahl zwischen Spanisch, Französisch oder Deutsch. Zugleich läuft ein Schulversuch mit frühem Deutsch in der Primarstufe. Die Kinder lernen zwar spielerisch mit Singen und Rhythmus, aber trotzdem systematisch. Sie können schon erstaunlich viel. Das Interesse der Eltern an diesem frühen Deutschprogramm, an dem die Schule schon das zweite Jahr beteiligt ist, steigt. Im Kindergarten oder in den ersten beiden Klassen der Primarschule wird Deutsch in Gestalt von Arbeitsgemeinschaften unterrichtet. Beim frühen Deutschprogramm kooperieren in Estland das Goethe-Institut und das Ministerium für Bildung und Forschung. Die Lehrer sind über das Goethe-Institut in einer modularen Fortbildungsreihe darauf vorbereitet worden, einzelne Arbeitstagungen für Elementar- und Primarlehrer gibt es jährlich.

Bisher ist Deutsch auch an der XXI. Schule in Tallinn immer dritte Fremdsprache gewesen. Da aber von unten Deutschlerner nachwachsen, hat die Schulleitung vor, Deutsch in den nächsten Jahren auch schon als zweite Fremdsprache anzubieten, also im fünften oder sechsten Jahrgang. Das würde zu sehr viel besseren Ergebnissen führen, sind sich die Lehrer sicher. Denn für eine von den Esten als schwer empfundene Sprache wie das Deutsche sind drei Jahre in der Oberstufe eigentlich zu wenig. Im Rahmen des Deutschland-Jahrs an der Schule erfahren auch Schüler, die noch kein Deutsch lernen, viel über das Land. Jetzt schon hängen in der Aula lauter Schülerzeichnungen mit dem Brandenburger Tor.

Die Oberstufenschüler haben viel bei einem regionalen Theaterprojekt der Pasch-Schulen gelernt und traten bei den regionalen Festivals im vergangenen Jahr und dieses Jahr in Vilnius (Litauen) auf, aber auch in Estland. Auch in München waren die Schüler beim Theaterprojekt „umgekehrtes Klassenzimmer“. Eine Schülerin haben die deutschsprachigen Theatererfahrungen so geprägt, dass sie sich bei der estnischen Schauspielschule bewerben will, an der die Plätze ähnlich knapp sind wie hierzulande: Auf zwanzig Plätze bewerben sich 200 Schauspielaspiranten.

Pille Põiklik, die Leiterin der Abteilung Sprachen im Ministerium für Bildung und Forschung, weiß ziemlich genau über die Qualität des estnischen Sprachunterrichts Bescheid. Sie ist darüber im Bilde, wie effizient die Lehrer ihre Zeit einsetzen und welches Niveau nach dem europäischen Referenzrahmen die Schüler erreichen. Etwa 17 Prozent der Schüler lernen Deutsch. Irgendwann, so versichert sie, werde es auch in Estland im Rahmen der Fremdsprachenlehrerausbildung zur Pflicht, ins Ausland zu gehen. Aber noch habe man es nicht gewagt, potentielle Bewerber für das Lehramtsstudium durch zusätzliche Hürden abzuschrecken. Ganz schlecht kann der Fremdsprachenunterricht schon jetzt nicht sein, denn 34 Prozent der Schüler, die Deutsch als erste Fremdsprache wählten, erreichen das C1-Niveau, das zu einem Studium in Deutschland befähigt.

Weitere Themen

Heimat als Schicksal, Heimat als Wahl

Estnische Romane auf Deutsch : Heimat als Schicksal, Heimat als Wahl

Selten werden Romane aus dem Estnischen ins Deutsche übersetzt. Nun liegen „Schattenspiel“ von Viivi Luik und „Die Nacht der Seelen“ von Karl Ristikivi in exzellenter Übertragung vor – zwei Romane, die sich mit der Freude der Fremde und der Last des Exils befassen.

Topmeldungen

IAA : Draußen Protest, innen leuchtende Männeraugen

Wo der SUV noch artgerecht gehalten wird: Unsere Autorin war auf der Automesse unterwegs. Die Autohersteller reagieren auf den zunehmenden Druck mit ihrer elektrischen Charmeoffensive – die Publikumsmagneten findet man jedoch an anderer Stelle.

Klimawende : Für eine Transformation mit Herz

Uns erwartet ein sozial-ökologischer Umbau der Gesellschaft. Doch das muss man den Bürgern, die zwar für Klimawandel, aber kaum für persönliche Einschnitte sind, auch sagen. Ein Gastbeitrag.

NPD-Ortsvorsteher in Hessen : Ein netter Kerl

In einem Dorf wird ein NPD-Mann zum Ortsvorsteher gewählt. Die Aufregung ist groß, im Ort selbst findet man das nur halb so wild. Eindrücke aus Altenstadt-Waldsiedlung.
Die Vorsitzende des Ressemblement National (RN), Marine Le Pen, nach ihrer Rede in Fréjus an der Cote d’Azur

Wahlkampf von Le Pen : Seriosität statt Häme

Statt nach Rechts und Links Sticheleien zu verteilen, gibt sich Marine Le Pen bei ihrer Comeback-Rede staatstragend. Für ihr Ziel, den Einzug in den Elysée-Palast 2022, hat die Vorsitzende des Rassemblement National eine Strategie.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.