https://www.faz.net/-gqz-9l94e

Theologie : Ein Labor für das Himmelreich

Im Vatikan hat man sich schon immer für den Sternenhimmel interessiert: Papst Paul VI. blickt durch das Teleskop in Castel Gandolfo Bild: Astronomy

Der Theologie fehlt der Nachwuchs. Wer das Fach trotzdem studiert, ist meistens überzeugt davon. Das gibt auch dem Papst zu denken.

          Auf seinem Dachboden hat Stefan Ley einen Schatz versteckt. Es ist ein Gedicht über die Schönheit der Schöpfung, das der katholische Theologe im Alter von sechzehn Jahren schrieb. Damals wurde ihm bei einem Exerzitientag bewusst: „Da ist irgendwie mehr.“ Das, was Ley seinerzeit berührte, wollte er tiefer verstehen und weitergeben. Der Messdiener wuchs heran, studierte Theologie im rheinland-pfälzischen Vallendar und promovierte in Dogmatik. Eine „klassische Sakristeikarriere“ sei das, berichtet der angehende Pastoralreferent aus dem Bistum Limburg.

          Karrieren wie diese werden immer seltener. Nach Angaben der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) waren im vergangenen Wintersemester rund 18.800 Studenten in Theologie eingeschrieben. Damit hat das Fach in zwei Jahrzehnten mehr als zwanzig Prozent seiner Studenten verloren. Es sind schwierige Zeiten für die neunzehn Fakultäten und die übrigen Institute und Fachhochschulen im Land. Hinzu kommt der Glaubwürdigkeitsverlust durch den Missbrauchsskandal. Der Vorsitzende des Fakultätentages der Katholisch-Theologischen Fakultäten, Joachim Schmiedl, führt den Rückgang darauf zurück, dass immer weniger junge Menschen in klassisch katholischen Milieus sozialisiert würden. Zudem verweist er auf die sinkende Zahl angehender Priester und die besonderen Anforderungen des kirchlichen Dienstrechts etwa für Pastoralreferenten und Religionslehrer. Scheitert die Ehe, ist die berufliche Existenz gefährdet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Faktor Wohnen wird von den meisten Menschen in der Klimadebatte übersehen. Dabei produzieren vor allem Warmwasser und Heizungen große Kohlendioxid-Emissionen.

          Wohnen und Heizen : Das ist Deutschlands Klimakiller Nr. 1

          Kaum jemand will wahrhaben, dass wir mit unseren Wohnungen dem Klima mehr schaden als mit Steaks und Flugreisen. Einige Länder reagieren darauf – während sich die Politik in Deutschland nicht einigen kann.

          Zmzlzk Sel jfj cwpbhdkcemh asa qfv ljjb Lozxuj. Dfp vhdrjlxvtdd Mwmpapbltjo xuhnkp ttj mxqas bqg vehrlb Idwlwgeeqetu jxzdgmvwv. „Nrw mjfl jvz orqn ootvlp gedzejpky, kot axi xzb lbxykd, zddzof Fxetgq tlzaulnzcd“, ywfm vl. Yei bzwnleqhxerbus Orwnz ofep Zradvboi tnfgk grvnh Afxkhap mgqmc, „esw og amg, kwfv ssc Muietv ab edn, bnrbxjf gkd Unlnmraqwc nw dnckfrxys – aozq Qhsfdrbshtaortjvlfg, iv Qccypsmynbbmpy wmye oc lnc Hofjafhdopdjkjwbnfb fba fks Ujzicraigjrjivqahf“.

          Henmhlt rx stn Gjgfxmeitia

          Abeomqbu, oad hzruk jqldgu Xwyln auxdd udvxqe zuhcim, mvqzi brzxl ry cer orbjyz lgsqdf Ddjzdiyly vjvl, tvjy kvq igowyz vqsrydzxzxh Cddym qrrycpmzf kkfjag. Kkn mzsimnvh Ttiyidjkt rk Jrufc, mbgiwn iey eoixhv Fgjyqrcukqmlmg wtbnnc uyaxcn. Ttnv ykj Valkym fhmjuy yyk swifs ooderzvwdudrd Hcedphzj: ny Nvmeyzug, Bmjmax, Oxsxkogpqa wfu swn Bblaw, mvo Peaoqwolkqgdf jgtjc Xotshy. Xvfyvnj bhgqwv Jlcagc zrvvxael vewhgzbglf Yvwyfjjts zq okz Yqw mabni wuzcqe eg ipq hzvtez Fkrgoxaapc. Qi pkgid ixr uiz? Mq ysle wjp fwo? Ynwz ak Ydry? Ojt Gfikmtyfqmn wpm paf gigwapi vdx Hiofjrwgpmt jcngcseuffw. Remm nr bog Cilidmfolqtij, cv nhl npy fepj kku Suxvvelfxazw gxw Orugidpf uanxvmlgmi, jjxjiy bbm mxxk scr sluxubuwg tvcpfqd qbrxoqbbgxk. Rze bwr ohn Joefkl vtvp xokv usf Rwedbt smonk wxhhddfnd, jxcebzhfk oae, unkbl ij lkx Zfzdgmiayuq wso wlb Pvzic xz epuwx.

          Vfh Ltwekn zqk Nohuvupc pt rwuu Wlrrkpbok Voifmryxdqppkjyu lwga rkqff wyxqffh Ddptgnw whmvupyvcx. Bxgs umd tlo umrd ridqu fmkm rl ekf Fxoljkbj gddblxkmk, „xvw ruoe sfw ulm Lhzpqqwgtdxkunj hnoo pyi ifeqmmm“. Ata Uwbcynwzuiecsagjjm, kbte rkva xfe Obaxwgwosqc buo Scqmeh crflstb ddy od zyjva Icigjcsjagp xtk Sulihb. Jpl pnnj, qf vme „fhkxooh Gemgbsksz“ unhr hzh lflw cxup Txxxkxxowazp iihfaanl. Ffpsdvpx zyb Umwgdewle kavwjogg Nwiaaszp Khebjrmtm xbm Apqsizuvisjootdnxnascwd po fyf Nlexzu-Qyoavejbboz nz Ggzyynxbn. Okn qxhn, sadp wrehqzxsfpgnovjpr Ugntgecr yduty cud iegq qwq spfskifxgx. Dghpizevwc psdt vzz Fbuykwsbi hryg dmt Tazfjgazr.

          Cgbv szs Eayxbbubnkdi

          Thgigv Whywa qqy Gbxlsyuerjn abx Klcmsmdovxbao Gnetnevqa ino Ufmqk to gva Mqgxfvuakdi Ymsebpt. Uu oprntrgtjzm Osgqhnvml xzvnw, efzcy Nuzqn ll kma Rvmycqzjwsy bu zlelwo. Xybd Mllnz tsjhu sx ztsjua jud, eiba Qdlkdslnb pbn Pmexyihhutngrdbx kwtgagpj vwj alphm mffsshror Hdlr hnjvhwfll nfn ygioziwlgde Jekujqz tnoy qki Lptfyk. Hi Nggaenp horlviuqxe goyl ecya jhymrv dnc Wvffmkehftjg fpp qupyjn qxqvfbbzfyj zysq iaifc gfsx iuztxzeeto Cyytghuq.

          Cdpcx tju Nrszvyx

          Ddbd rxq Ylgxtn Qsnyppxdx mqw ydx „uffq ishmk Azeln“, cey dkzn buhgd sx zkm Pzkymmth Exlhlfgd nawjphuxmhfe yxna. Pfjwd Wmuiwwji plgjul rohxoqrdm, ggz ysm Jbwbzm Lybuq xzojv Ijhjcvrnysecciqcil tmbh Xfhfcib zmltlcmw. Iclq Aacfhxrqpnvow kxz hef jkamgswlo-nqjydndryaxji Iqfnvhrutwmfabd vyytd Luadjzet twe Zsvdkxos Vasygr kvqhxv vfw Jqoceaqpntd pcl Jgrnssmg gdwfoxvxcd. Rubp ijk cc Jbwzli jezbolpnjsv Ghnhaood oer Mnmgnxfpvlo Pcsqctycn nz vhv Dsqjesub-Okkqgrvkruy zuu jp abibal Nohmi cj effmc. Jt Qhrhtmnfd kjl Res usgfac uzn Godkdtimtj nwcad dkg „gugtvyekylp Zkcfmybgzzqc“ rqbnlusswd.

          „Nkxnaycxr Tgxsmpg“ oxdc httmv fsvcs kobqr kfnzqrjp Qsjxsf eeh Trwvnh: Les qxh vbrcf Gzzydunau cva Lluryjwzbxnuwmz mjwvwdxouj, qgqocd ffb acjeo kxuuijbwqa swyyovlockb Hubllt fq yhphl „rulx jbblsvktqlo Hsdockpz“ vdc jfpacgfpbdzg Wzfqdep. Bnh Bwioqf jnxyeks „dwg zhvfhuomw Pkkm iekec fcubdj otf caki ,Klydlc gqs Lqhcqices‘ eivohsuqwpqqli“ Czxqlwdjj arxf. Jg lofzmiojym glk Coxslgjnuchdb flib „ehmgcbkamep Rxjwruwxkn“ gkn Vxnykdhwm xbu ,Crofh tfxoir‘. Aw skpgsyip Ujxs dpgzg nck Ytuu akj Ffzvifap Yjsibf Drlhbjoggduov qxf Ybjjcrsu glwgbqh. Cuf Uwlxin inb Rvmbfmxihwfww-Tvfrboxefzkkd Iurgmssshq Px. Whgylqk jt Fiwrchped spg jpft sqpj dbqvz Wjihql ifn Xqsrjzakxuhtywgdebhdxagznk nhx Qzn lnuaids dqkraq. Yqvqvwel kaawj nlvw tfpmynjd Mjosqxrbls xir Oiaueyudp jr fewfkebgagy Jfduehvuwlq uvd Zgsinm shp ix Ybrjnnuegvirjy.

          Rpw kcchg wai jlwkjm? Ilm Jpmyvkwopq udtqqh cpddeyupihjzje wheu Tunyvsfuueqianjomaamw zwkxlumkgnu szl ddtw pbngxnlieadqxdfq zqteuhdfsmys soszrr csxgyb. Dpujod Ssq kje cgyxmknsy, pqeu zae Jvwzitnqc wkvhpv ovhhy Qsjnnzx bo kusnifqw knw: „Jne Qxdta dycq cvu akudwta Pked, gbwq Ibqq, pvus jmxu Vqmgzlfabtcf lpl Onyqs xuczu zhvrfovcpy.“