https://www.faz.net/-in2
Um Wissenschaftsfreiheit wird nicht nur in Ungarn gekämpft. Bild von einem Protestmarsch in Budapest.

Wissenschaftsfreiheit : Der Druck kommt von vielen Seiten

Die Wissenschaft hat die Gefahr erkannt, die ihr durch Expertenskepsis, Populismus und Autokraten drohen. Der Druck kommt aber nicht nur von außen.
Tasche mit den Arbeitsutensilien einer Hebamme

Gesundheitsministerium : Hebammen sollen studieren

Nach einem Reformvorschlag des Gesundheitsministeriums sollen Hebammen künftig studieren. Damit soll eine Richtlinie der Europäischen Union umgesetzt und der Beruf attraktiver gemacht werden.
Gustave Flaubert

Professionelle Deformation : Wozu Flaubert?

Viele Geisteswissenschaftler lesen nur noch Literatur, die zu ihrem wissenschaftlichen Interesse passt. Freie Lektüre über die Fachgrenzen hinaus gilt fast schon als Fauxpas. Die Folgen sind absehbar.

Scholz’ Sparpläne : Kräftige Kürzungen im Bildungsetat

Finanzminister Olaf Scholz will im Jahr 2020 bei der Bildung und Forschung 533 Millionen einsparen. Die Gegenwehr von Ministerin Karliczek ist kaum wahrnehmbar. Die FDP spricht von einem Armutszeugnis.

Kritik an Schülerprotesten : Für welche Zukunft lernen?

Mit paukerhaft positivistischer Mäkelei machen Erwachsene den „Fridays for Future“-Aktivisten die Vision einer besseren Klima-Zeit mies. So hat man noch jede Revolution im Keim ersticken wollen.

Studentenblog : Promotion – ja oder nein?

Viele Studenten fragen sich, wie es nach dem Studium weitergehen soll. Wann ist eine Promotion das richtige, auf welche Arbeitsbedingungen sollte man sich einstellen? Erster Teil unseres Leitfadens.
In diesem Heimkino ist der Regisseur völlig kopflos: „Golden Opportunity“ von Chris Ware

Chris Ware : Der Meister der klaren Linienführung

#MeToo auf dem „New Yorker“: Ein Kunsthistoriker widmet einem Titelblatt des Comiczeichners Chris Ware eine Bildbeschreibung. Obwohl er genau hinsieht, landet der Interpret im falschen Film.
Am 6. Februar 1919 tritt die Verfassungsgebende Deutsche Nationalversammlung in Weimar erstmals zusammen.

Verfassungsgeburtstag : Weimar im Vergleich

Hundert Jahre Weimarer Republik: Bei Juristen erfreut sich das Grundgesetz der ersten deutschen Republik eines immer besseren Rufs. Zwei Bundesministerien feierten das Jubiläum mit einer Tagung.